Solar-Ausbau

56 neue Photovoltaikanlagen in Dresden geplant

11.07.2017

Das Wohnungsunternehmen Vonovia hat gemeinsam mit dem Energieanbieter E.ON damit begonnen, in Dresden auf insgesamt 56 Wohnblocks mit rund 2500 Wohneinheiten neue Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von insgesamt rund 2,2 Megawattpeak zu installieren.

Photovoltaikanlage auf der gesamten Fläche eines Wohnhausflachdachs in Dresden.
Das Wohnhaus in der Kalkreuther Straße, Dresden bekam eine funkelnagelneue Photovoltaikanlage. FOTO: E.ON Energie Deutschland GmbH

Die Gebäude verteilen sich auf verschiedene Stadteile Dresdens und rein rechnerisch könnte der Verbrauch von 800 Haushalten gedeckt werden.

Beide Unternehmen verstärken nun mit ihrem Solarengagement in Dresden ihre Kooperation. Aktuell betreut E.ON bereits über hundert Photovoltaikanlagen auf Wohneinheiten und Gebäudekomplexen der Vonovia, die sich auf mehr als 15 deutsche Städte verteilen, darunter München, Frankfurt, Stuttgart, Mannheim und Kaiserslautern. Die Betreuung der Anlagen schließt den operativen Betrieb als auch deren regelmäßige Wartung ein, um dauerhaft hohe Stromerträge durch die Erzeugung von Sonnenenergie sicherzustellen.

Mehrfamilienhaus in Berlin-Lankwitz mit regenerativer Energietechnik ausgetattet.
Die jährliche Exkursion der Zeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten führte am 16. Mai 2017 zu einem besonderen Objekt: Ein Mietshaus der degewo in Berlin-Lankwitz wurde zum "Zukunftshaus" umgebaut und versorgt sich weitesgehend selbst mit Energie. Teilnehmern der Immobilien-Exkursion wurde verdeutlicht, wie viel regenerative Energietechnik im Zuge einer Modernisierung möglich ist. Der Bericht...

Suchbegriffe: PhotovoltaikSolarstromVonovia

Weitere Artikel