IVV immobilien vermieten & verwalten 1-2/2013

Gefrierendes Wasser macht das Heizen und Kühlen wirtschaftlich

Mit einer Kombination aus Wärmepumpe und solarem Eisspeicher lassen sich gleichzeitig mehrere regenerative Energiequellen nutzen: Sonne, Luft, Erde, Wasser und Eis. Zwei Wohnungsunternehmen bauen derzeit die weltweit größten Eisspeicherheizungen – und versprechen Mietern dauerhaft günstige Nebenkosten.

Lesen Sie mehr »

Magazin

  • Immobilienjahr 2013: Das ändert sich für Vermieter und Verwalter
  • Neue Homepage der IVV: Immer mehr Service
  • Mietpreisindex der fünf größten Städte Deutschlands
  • EBZ Bochum: Neue Stiftungs­professur
  • Marktanalyse für Wohn- und Gewerbe­immobilien
  • Berichte von der BAU 2013

Wohnungswirtschaft

  • Unternehmerporträt: „Feindesliebe macht mich stärker“
  • Politisches Forum des ifs: Zwischen Mietenexplosion und Leerstand

Special Regenerative Energien

  • Solarer Eisspeicher macht das ­Heizen wirtschaftlich
  • Solare Stromproduktion senkt ­Betriebskosten
  • Solarsiedlung: Mieter fahren mit Ökostrom
  • Wärmepumpen-Markt 2012: Umweltwärme wird immer häufiger angezapft
  • Regenerative Techniken weiter auf dem Vormarsch

Immobilien & Management

  • Statistik: Bürger verbrennen immer mehr Geld für Energie
  • Experten geben Entwarnung: Deutschland droht keine Immobilienblase
  • Bundesank hält Markt noch für stabil
  • Objektbericht: Gründerzeitfassade wunderschön herausgeputzt
  • e-wohnen: Elektronik macht Wohnen in alter Fabrik komfortabel

Investition & Technik

  • Nachträgliche Wärmedämmung von Flachdächern
  • Regenwasser aus der Zisterne als Kühlmittel
  • Durchlauferhitzer: Trinkwasser­sicherheit für Ärztezentrum

Recht

  • Kurz gefasst: Aktuelle Urteile im ­Überblick
  • Rauchwarnmelder: Kosten für Lebensretter rechtssicher umlegen
  • Detailgenau und transparent: Warme Betriebskosten und Umlagestrategien
  • Public Private Partnership: Besseres Image durch Bürgerdialog
  • Neue Vergabe- und Vertragsordnung: Bau-Auftraggeber müssen schneller zahlen