IVV Sonderpublikation "Zukunft Wohnungswirtschaft 2017/18"

Modernisieren und dämmen:
Sind innovative Dämmstoffe eine Alternative zu Polystyrol?

Wärmedämmung. Ein Reizwort. Auch unter Entscheidern der Immobilienbranche. Dennoch muss sich die Gesellschaft weiterhin mit dem Thema beschäftigen, denn Wärmedämmungen können helfen, den Verbrauch fossiler Energie zu reduzieren. Fakt ist allerdings auch, dass nicht jede Wärmedämmung wirtschaftlich ist. Die Auseinandersetzung sollte differenziert erfolgen und den aktuellen Stand der Forschung und Produktentwicklung einbeziehen.

Unser Artikel in der IVV-Sonderpublikation "Zukunft Wohnungswirtschaft" 2017/18 sagt ganz provokativ: "Das Nichts dämmt am besten".

Lesen Sie mehr »

  • Der Start-up-Check

Neubau

  • Olympiade der deutschen Projektentwickler: FIABCI Prix d‘Excellence, S. 6
  • Cubity – der wunderbare Wohnwürfel, S. 8
  • Baukonjunktur: Das vorläufige Ende des Schweinezyklus, S. 14
  • Volle Kraft voraus: Was die Großen der Branche an Neubau planen, S. 16
  • Eine runde Sache: Ein Kurvenstar ist das Mehrfamilienhaus des Wohnungsvereins Herne eG, S. 18

Digitalisierung

  • Ich heb‘ ab! Und Du bleibst am Boden: Start-ups im Faktenscheck, S. 26
  • Online-Auftragsvergabe: Handwerker per Mausklick?, S. 32

Modernisieren

  • Alternativen zu Polystyrol: Das Nichts dämmt am besten, S. 40

Energetische Sanierung

  • ZIA-Präsident Andreas Mattner über den besseren Klimaschutz, S. 52

Regenerative Energien

  • Mieter-Strom: Dezentrale Produktion von Energie als sozialer Auftrag, S. 58

Demografischer Wandel

  • Was Azubis erwarten: Von Hedonismus kann keine Rede sein, S. 66

Praxisberichte der Marktpartner

  • Moderne Fenste sind hochfunktionale Alleskönner (Kneer Südfenster)
  • Energiesparen ist die halbe Miete (Schüco)
  • Zeitgemäße Lösung für ein exklusives Hochhaus (Minol)
  • Smart Home-Apps: Die Wohnungswirtschaft wird digital (Telekom)
  • Mit BOP sichere Datenübertragung für die Betriebskostenabrechnung (Brunata-Metrona)
  • Vom maroden Erbstück zum energetischen Vorzeigeprojekt (Discovergy GmbH)
  • Unterbrechungsfreie Heizungssanierung in alten Gemäuern (Hotmobil)
  • Offene Messsysteme sind wirtschaftlicher (WDV-Molliné)
  • Kanalsanierung: Kunstharz-Gewebe schafft Rohr im Rohr (Rainer Kiel)
  • Energieeffiziente Revitalisierung eines Bürogebäudes (Schöck)
  • Mit Techem SmartHeating die Energiewende ins Haus holen (Techem)
  • Zwei Großprojekte stellen von Erdgas auf Holzbrennstoffe um (Mall)
  • Stahl-Email punktet durch Ästhetik und Nachhaltigkeitstandards (Kaldewei)