Schöck Bauteile GmbH

Adressdaten

Vimbucher Straße 2
76534 Baden-Baden

Telefon

+ 49 (0) 7223 967-0

Telefax

+ 49 (0) 7223 967-450

Geschäftsführung

Dr. Harald Braasch (Bereich Technik)
Thomas Stürzl (Kaufmännischer Bereich)

Gründungsjahr

1962

Beschäftigte

ca. 770 (Schöck Gruppe)

Jahresumsatz

158,8 Mio. Euro

Standorte in Deutschland

Baden-Baden, Essen, Halle (Saale)

Tochterfirmen / Niederlassungen

Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Frankreich, Italien, Großbritannien, Kanada, USA, Russland, Polen, Ungarn, Slowenien

Produkt und Dienstleistungsangebot

Produkte mit bauphysikalischem Nutzen: Verminderung von Wärmebrücken an auskragenden Bauteilen oder am Gebäudesockel (Schöck Isokorb®, Novomur®); Trittschallschutz in Treppenhäusern (Schöck Tronsole®); Bewehrungstechnik für besondere Anforderungen, wie Glasfaser- oder Durchstanzbewehrung, Querkraftdorne oder Bewehrung für Sandwich- und Elementwände (Schöck ComBAR®, Dorn, Bole®, Thermoanker); Schalungstechnik (Schöck Abschalelement ASE).

Kernkompetenzen

Schöck entwickelt, produziert und vermarktet innovative Produkte und Systemlösungen für unterschiedlichste Anwendungen im Neubau und in der Modernisierung.

Im Fokus steht der bauphysikalische Nutzen, z. B. die Verminderung von Wärmebrücken an auskragenden Bauteilen (z. B. Balkone), Vermeidung von Trittschall in Treppenhäusern
bzw. Bewehrungstechnik für besondere Anforderungen (z. B. Glasfaserbewehrung).

Referenzen im Bereich Modernisierung/ Sanierung und Neubau

unter www.schoeck.de/de/referenzen

Ihr/e Ansprechpartner für die Wohnungswirtschaft

Jürgen Gessner
Tel.: 07223 967-435
Fax: 07223 967-7435
E-Mail: juergen.gessner@schoeck.de

Schöck Firmenzentrale in Baden-Baden. Foto: SCHOECK Bauteile GmbH

« zurück

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Auch kleine WEG können profitabel verwaltet werden
Architekten entdecken Holz für den Hochhausbau, S. 24 ff.