WDV-Molliné GmbH

Adressdaten

Kupferstraße 40–46
70565 Stuttgart-Vaihingen

Telefon

+49 (0) 711 351695-0

Telefax

+49 (0) 711 351695-19

Geschäftsführung

Frank Molliné

Gründungsjahr

1993

Beschäftigte

140

Standorte in Deutschland

Stuttgart

Tochterfirmen / Niederlassungen

Memmingen im Allgäu
Bundesweit tätiger Außendienst

Produkt und Dienstleistungsangebot

Die WDV-Molliné GmbH besteht seit fast 25 Jahren als Anbieter für Verbrauchsmesstechnik und bietet eine umfangreiche Auswahl an Gas-, Strom-, Wärme-, Kälte- und Wasser-zählern. Auch Messgeräte für industrielle Anwendungen wie Druckluft und Dampf befinden sich im Sortiment. Darüber hinaus ist WDV-Molliné Anbieter zahlreicher Dienstleis-tungen, Produkte und Lösungen von Smart Metering bis hin zur klassischen Betriebs- und Heizkostenabrechnung.

So stehen beispielsweise die Datenschnittstellen KNX/EIB, LonMark, Modbus, M-Bus, wireless M-Bus, ZigBee und weitere mehr zur Verfügung. Als mittelständisches Familienunternehmen betreut WDV-Molliné Kunden im gesamten deutschspra-chigen Raum. Zahlreiche umgesetzte Projekte mit vielfältigen Lösungen zur Integration der Verbrauchsmessgeräte in die Gebäude-auto-mation mit funk- und kabelbasierten Systemen unterstreichen die besondere Kompetenz im Bereich Smart Metering.

Kernkompetenzen

  • Zähler für die Medien: Druckluft, Dampf, Gas, Kälte, Öl, Strom, Wärme und Wasser
  • Abrechnung von Neben-, Betriebs- und Heizkosten
  • Beratung und Messsetellenkonzepte für Energiemanagement gemäß DN EN ISO 50001
  • Automatisierte EnergiedatenerfassungReferenzen

Referenzen im Bereich Modernisierung/ Sanierung und Neubau

  • Medical Park Hannover
  • Dorotheen Quartier Stuttgart
  • MHKW Frankfurt
  • Stadtquartier Q6Q7 Mannheim
  • Schulzentrum Usingen

Ihr/e Ansprechpartner für die Wohnungswirtschaft

Tel.: +49 (0) 711 351695-0
E-Mail: info@molline.de

Frank Molliné, Geschäftsführer des Stuttgarter Spezialisten für Verbrauchs-messtechnik WDV-Molliné.

« zurück

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Auch kleine WEG können profitabel verwaltet werden
Architekten entdecken Holz für den Hochhausbau, S. 24 ff.