HOAI-Novelle verabschiedet

18.06.2013

Der Bundesrat hat in seiner Plenarsitzung am 7. Juni 2013 der siebten Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) mit knapper Mehrheit zugestimmt. Damit kann die HOAI 2013 kurzfristig in Kraft treten.

Neue Honorare für Architekten. Foto: knipseline/pixelio.de

Der Bund Deutscher Innenarchitekten BDIA begrüßt grundsätzlich die Novellierung. Für Innenarchitekten bringt die neue HOAI 2013 eine Vielzahl von Änderungen mit sich.

Insgesamt umfasst die Novelle Korrekturen im allgemeinen Teil, modernisierte Leistungsbilder, neue Regelungen für das Planen im Bestand und neu berechnete Honorartabellen.

Die Anpassung der Tafelwerte für Innenarchitekten bedeutet für viele Bauaufgaben eine Erhöhung der Planungshonorare und eine Anpassung an heutige Marktverhältnisse.

In der Praxis wird sich zeigen müssen, inwieweit die Erhöhung der Tafelwerte durch die Ausweitung der Grundleistungen kompensiert wird.

Der BDIA  bietet eine Reihe von Seminaren zur neuen HOAI an,
beginnend am 23.8.13 in den Räumen der neuen Bundesgeschäftsstelle in Berlin.

Die Verordnung über die Honorare für Architekten und Ingenieurleistungen finden Interessierte online.

Suchbegriffe: ArchitektPlanungshonorare

Weitere Artikel