Online-Service der BUWOG

Mieter können per App kommunizieren

13.04.2017
Smarthone-Bildschirm zeigt eine Funktion einer App an.
BUWOG-App: Schadensmeldung per Smartphone oder Tablet. BILD: BUWOG GROUP

Mietern der BUWOG Group steht jetzt eine App zur Verfügung, die den Service erweitert und flexibilisiert. Mieter können ihre Fragen oder Schadensmeldungen mit Smartphone oder Tablet-PC an die BUWOG übermitteln.

Die App sei sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte erhältlich. Sie könne im Apple App Store beziehungsweise im Google Play Store unter dem Stichwort „BUWOG“ kostenlos heruntergeladen werden. Nach der Installation der App auf dem Smartphone oder Tablet-PC müssen nur noch die Mieter-ID und ein individuelles Passwort eingegeben werden, bevor der Mieter die verschiedenen Funktionen nutzen kann. Die Anmeldedaten werden allen Mietern in einem persönlichen Anschreiben mitgeteilt.

App hat Antworten auf häufig gestellte Mieterfragen

Mit der App können die Mieter zudem ihren zuständigen Verwalter, den Hauswart oder die Buchhaltung kontaktieren, Fragen zur Betriebskostenabrechnung stellen oder Formulare herunterladen. Auch Veränderungen ihrer Stammdaten lassen sich via App leicht und schnell übermitteln. Am „Schwarzen Brett“ seien aktuelle Informationen der BUWOG Group zu finden, und im FAQ-Bereich werden Antworten auf häufig gestellte Mieterfragen gegeben.

Abwicklung von Terminwünschen bei Schäden oder Besichtigungen

Bei Schadensmeldungen haben die Mieter die Möglichkeit, bis zu zwei Fotos hochzuladen und zwei Terminwünsche für die Schadensbehebung zu nennen. Bei vielen Schadensfällen werde dadurch eine Vorabbesichtigung durch die Verwaltung oder einen Handwerker überflüssig, und auch die Terminabstimmung verlaufe schneller. Nach Abschluss der Arbeiten können Mieter eine Bewertung abgeben.
Thorsten Gleitz, Geschäftsführer Immobilienmanagement Deutschland bei der BUWOG Group, erläutert: „Anrufe bei der Kundenhotline oder ein persönliches Erscheinen in einem unserer Servicecenter sind damit nicht mehr notwendig. Umgekehrt können wir unsere Mieter auch schneller erreichen, um beispielsweise zu fragen, ob die Behebung eines gemeldeten Schadens termingerecht und zu ihrer Zufriedenheit erfolgt ist. Dabei bleibt es selbstverständlich jedem Mieter selbst überlassen, ob er mit uns über die neue App oder über herkömmliche Wege kommunizieren möchte.“

----------------------------------------------------

Fachzeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten
Schwerpunkt in der Ausgabe 05/2017 (ab 4.05. erhältlich): Multimediaversorgung von Wohngebäuden - Ausbau von Breitband und DVB-T2, Wandel der Mediennutzung. JETZT Mini-Abo bestellen - kostenlos und ohne automatische Verlängerung.

Lesen Sie auch:
App soll Verwalteraufgaben erleichtern (Feb 2017)
Terminvereinbarung über ein Onlinesystem (Jan 2017)
Nutzung digitaler Bretter im Treppenhaus (März 2017)

Suchbegriffe: App

Weitere Artikel

Digitale Anzeigetafel statt Schwarzes Brett

17.03.2017

Digitale Bretter ersetzen in vielen Mietshäusern den Pap

19.04.2016

Digitalisierung ist einer der Megatrends der Zukunft – a

20.02.2016

Software ist nicht nur Arbeitsmittel, sondern auch ein K

Webbasiert und als App: Der Handwerker Reparatur Dienst (HRD)

15.02.2016

Das webbasierte Tool des Allianz Handwerker Services Gmb

14.02.2016

Wie wäre es die gesamten Angelegenheiten der Immobilienv