21.04.2010

Moderne Betonsteinpflaster bieten dabei eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Je nach Format, Farbe und Oberflächenbeschaffenheit lässt sich das „Gesicht“ einer Fläche damit individuell gestalten. Soll die Wirkung zeitgemäß und elegant sein, bietet Lithonplus die beiden Pflasterarten Carta und Vista an.

20.04.2010

Wohnungen sind in Großstädten bekanntermaßen oft teuer. Für Eltern, die Kinder in der Ausbildung haben, kann es sich rechnen, keine fremde Wohnung anzumieten, sondern eine zu kaufen.

19.04.2010

Viele Wohnhäuser in Deutschland sind noch nicht energetisch saniert. Spätestens wenn die Jahresabrechnung des Energieversorgers kommt, ist die Ernüchterung groß. Die größten Wärmeverluste entstehen dadurch, dass Wärme nach oben steigt und durch unzureichende Dachdämmung verloren geht. Nach neuesten Erkenntnissen ist es erforderlich, die Sparren wärmedämmtechnisch zu optimieren. Dies kann mit Hilfe von EcoTherm® AirTec Inside realisiert werden. Mit dem nur fünf Zentimeter dicken Dämmstoff, lässt sich der Wärmeschutz um bis zu 51 % verbessern.

16.04.2010

Wer jetzt saniert, sollte deshalb von vornherein vieles besser machen - besser abdichten, besser schützen und besser umgrenzen. Das richtige Zubehör dafür gibt es von Dural: Dauerhaft dichte Entkopplungsmatten und passende Abschlussprofile für die unterschiedlichen baulichen Situationen und Ansprüche.

Besser abdichten mit Entkopplungsmatten „Durabase“
Zwei Systeme stellt Dural für das Abdichten von Balkon- und Terrassenböden zur Auswahl:

13.04.2010

Neue Konjunkturprogramme der Bundesregierung sollen die Bauwirtschaft ankurbeln: Unter anderem werden Sanierungsmaßnahmen, mit denen ein Bestandsgebäude den Standard KfW-Effizienzhaus 70 erreicht, mit 17,5 % bezuschusst. Bei einer Förderhöchstsumme von 75.000 Euro beträgt der Barzuschuss 13.125 Euro. Investiert ein Eigentümer eines Wohnhauses entsprechende Eigenmittel u. a. in wärmedämmende Maßnahmen wie den Einbau von Fenstern mit modernem Dreifach-Wärmedämmglas, kann er eine „Sanierungs-Prämie“ von der KfW-Förderbank beanspruchen.

12.04.2010

Wenn durch die Kombination zweier unterschiedlicher, aber bewährter Systeme mit bestimmten Eigenschaften ein neues Ganzes mit neuen, besonderen Leistungsmerkmalen entsteht, spricht man von einem Hybriden. Dieses Prinzip steht nicht nur in der Automobilindustrie für Innovationen. Das jetzt vorgestellte Wandsystem „Rigips Hybrid GK Top“ verbindet die bekannten Rigips-Platten mit „Rigidur“-Gipsfaserplatten und schafft damit Montagewände, die erstklassige Leistungen speziell im Wohnbau erbringen.

Seiten