Immobilien-Marketing-Award 2017

PANDION THE HAUS in Berlin: ausgezeichnetes Wohnprojekt

18.10.2017

Die Pandion AG mit Sitz in Köln ist auf der Messe ExpoReal 2017 mit dem "Immobilien-Marketing-Award 2017" ausgezeichnet worden. Das Wohnprojekt "The Haus" in Berlin ist der Gewinner in der Kategorie "Wohnen".

Illustartion des Neubaus Pandion The Haus in Berlin, Budapester Straße
Es entstehen 65 Eigentumswohnungen mit rund 3.800 Quadratmetern Wohnfläche. ILLUstration: PANDION AG

Das inhabergeführte Immobilienunternehmen entwickelt, realisiert und vertreibt hochwertige Wohnprojekte – und wird für das Marketingkonzept des Wohnprojekts ausgezeichnet. In bester Lage der City West entstehen Eigentumswohnungen in einer neuen, skulpturalen Adresse mit stadtbildprägenden zweigeschossigen Erkern.

Engagement für die Stadtgesellschaft

Das Marken- und Kommunikationskonzept der Pandion AG wurde mit der berliner DUO Werbeagentur entwickelt. Großzügigkeit, Designanspruch und Urbanität sorgen für die dauerhafte Unverwechselbarkeit der neuen Adresse. Die Pandion AG möchte sich über das Investment hinaus, für die Stadtgesellschaft engagieren.

Das Baureal ist vor allem durch das Vorgängergebäude bekannt. Das Eckhaus wurde temporär als Street-Art-Galerie genutzt. Die Ausstellungsbesucher warteten zum Teil bis zu sechs Stunden auf Einlass, rund 80.000 Kunstinteressierte sahen Werke von internationale Künstler in "The Haus".

Es entstehen 65 Eigentumswohnungen mit insgesamt 3.800 Quadratmetern Wohnfläche sowie zwei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss mit rund 350 Quadratmetern Fläche. Die Wohnungen mit Größen  zwischen 25 und 280 Quadratmetern sind seit April 2017 im Vertrieb. Die Fertigstellung des Gebäudes soll im Herbst 2019 erfolgen.

Für das Projekt zeichnet das Potsdamer Architekturbüro Axthelm Rolvien verantwortlich. Das Besondere an dem geplanten Gebäude ist die metallische Fassade mit ihren modern interpretierten geschwungenen Erkern, die sich über zwei Etagen erstecken.

Weitere Preisträger des "Immobilien-Marketing-Award 2017"

Mit dem Award in der Kategorie „Low Budget“ wurde die Schällibaum AG geehrt, die in der Ostschweiz seit über 50 Jahren ein fester Begriff ist. Mitte 2016 fiel die Entscheidung, den aktuellen Web-Auftritt der Schällibaum AG komplett zu überarbeiten. Ziel war es, eine Website zu konzipieren, die kommunikativ, visuell und technisch den heutigen Anforderungen mobiler Nutzung in jeder Hinsicht gerecht wird. In enger Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Level East und den Typo3-Spezialisten von Keel Marktideen wurde eine moderne bildstarke Website realisiert.

Der Award in der Kategorie „Online-Marketing“ geht an die KAMPMEYER Immobilien GmbH. Prämiert wird das Custom Realty Interrelational Scoring System (CRIS) zur optimalen Einordnung von Kaufpreisen und Marktentwicklungen.

Im webbasierten Dialog mit Immobilienkunden vergleicht CRIS objektspezifische Informationen mit topaktuellen Marktdaten. Den Kern des Systems bilden u.a. unternehmenseigene Objektdaten, die differenziert aufgeschlüsselt in verschiedenen Anwendungsszenarien intelligent genutzt werden. Die systematische Integration der webbasierten Kaufpreisrecherche in die Preisanalyse hat bereits jetzt Mehrwert für die Kunden und Mitarbeiter geschaffen.

Der Immobilien-Marketing-Award wird jedes Jahr auf der Brachenmese ExpoReal in München vergeben. Den Preis verleiht die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU).

 

Suchbegriffe: Expo RealHfWUImmobilien-Marketing-Award

Weitere Artikel