Planungssoftware erweitert

03.12.2014

Die Viega-Software „Viptool Master“ hat sich drei Jahre nach Markteinführung zu einem wichtigen Planungstool entwickelt.

Mit der „Version 3“ der Software „Viptool Master“ können Fachhandwerker jetzt noch umfassender planen. Foto: Viega
Mit der „Version 3“ der Software „Viptool Master“ können Fachhandwerker jetzt noch umfassender planen. Foto: Viega

Mit der aktuellen „Version 3“ ist der Schemagenerator deutlich erweitert worden. Neu sind die Möglichkeit einer Berechnung des Gasrohnetzes nach TRF 2012 und von Abwasser-Installationen nach DIN EN 12056 sowie DIN EN 1986-100.

Ohne aufwändige Einarbeitung oder CAD-Vorkenntnisse können Fachhandwerker mit dem Programm beispielsweise Trinkwasser-Installationen differenziert nach DIN 1988-300 oder Heizungsanlagen inklusive hydraulischem Abgleich für Ein- und Mehrfamilienhäuser bis zu zehn Wohneinheiten berechnen.

Außerdem ist jetzt beispielsweise auch die Konstruktion von Nebensträngen für Trinkwasser-, Heizungs- und  Gasinstallationen möglich. Daneben ist die Berechnung der zentralen Trinkwasser-Strangverteilung mit optionaler Wasserzählung neu, ebenso wie die Vorgabe von Heizkörperabmessungen für die Auslegung.

Als zusätzliche Unterstützung gibt es die kostenlose Viega-Hotline sowie den flächendeckenden Außendienst des Herstellers vor Ort.

Hier gibt es weitere Informationen.

Suchbegriffe: TrinkwasserViega

Weitere Artikel