Schöne Altbausanierung

17.06.2016

Das Chemnitzer Wohnungsunternehmen GGG hat mit den Wohnhäusern Pestalozzistraße 16 und 20 jetzt zwei weitere Sanierungsvorhaben auf dem Sonnenberg abgeschlossen. Seit Oktober 2015 wurden für rund 1,1 Mio. Euro die beiden Altbauten aus dem Jahr 1905 im unbewohnten Zustand von Grund auf saniert und die komplette Haustechnik erneuert. Entstanden sind bezahlbare 2- bis 6-Raum-Wohnungen.

FOTOS: Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. Chemnitz

Die Wohnungen verfügen teilweise über Balkone und Kaminanschlüsse. Durch die Gewährung von Fördermitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost konnte eine Durchschnittsmiete von lediglich 4,10 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche ermöglicht werden, was die entstandenen 2-Raum- bis 6-Raum-Wohnungen auch für sozial schwache Haushalte bezahlbar macht. So beträgt bspw. die Miete für eine 46 m² große 2-Raum-Wohnung 316 Euro im Monat inkl. Nebenkostenvorauszahlung und für eine 149 m² große 6-Raum-Wohnung 820 Euro.

Aufgrund der großen Nachfrage nach diesen Wohnungen bereitet die GGG bereits drei weitere Altbausanierungen auf dem Sonnenberg vor. Ab Juli 2016 ist die Sanierung der Wohnhäuser Körnerstraße 16, 18 und Zietenstraße 46 für insgesamt 2,2 Mio. Euro geplant.

Entstehen soll auch in diesen Objekten ein Wohnungsmix aus 2-Raum- bis 6-Raum-Wohnungen mit niedrigen Mieten.

Aktuell werden für diese Vorhaben neue Grundrisse entworfen sowie die Aufträge an die Baufirmen vergeben. Die Bezugsfertigkeit der Wohnungen plant die GGG für das 1. Quartal 2017.

So sahen die Häuser in der Pestalozzistraße 16 vorher aus:

Suchbegriffe: AltbauChemnitzGGGSanierungSonnenbergStadtumbau Ost

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Auch kleine WEG können profitabel verwaltet werden
Architekten entdecken Holz für den Hochhausbau, S. 24 ff.