Foto: BRZ GmbH

Digitalisierung

Kaum ein Tag vergeht ohne Meldungen und Diskussionen über die Digitalisierung der Arbeitswelt. Welche Herausforderungen und Chancen kommen auf die Immobilienwirtschaft zu? Besser jetzt handeln, als sich später vom digitalen Wandel überrollen zu lassen. Umfassende Informationen und praktische Tipps für die Verwalterpraxis finden Sie bei uns - inklusive passender Termine und Webinare.

Aktuelles

20.03.2017
Junger Elektriker steht vor Stromzählern.

Niederländische Haushalte sind alarmiert

Smart Meter doch nicht so schlau?

[Update] Das Ende September 2016 in Kraft getretene „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ (GDEW) sieht den Einbau von digitalen Stromzählern in Haushalten vor

Lesen Sie mehr »

Aktuelles

14.07.2016

Eine Tür, die sich bereits öffnet, wenn man auf sie zuläuft - dieses praktische Szenario möchte die Gesobau in Berlin künftig den Mietern eines Teilbestandes anbieten

Lesen Sie mehr »

Im Fokus

03.05.2015

Verkehrssicherungsbücher adé: Die Hausmeister der Wohnungsbaugenossenschaft BEROLINA führen die Aufgaben und Dokumentationen der Verkehrssicherung mit einer Smartphon

Lesen Sie mehr »

Mietrechturteil

Maschinelle Abrechnung

27.10.2009

Eine Betriebskostenabrechnung kann aus mehreren Teilen bestehen. Kommen zur Hauptabrechnung noch Anlagen zur detaillierten Erläuterung hinzu, reicht es aus, wenn der Hauptteil unterzeichnet ist.

Mietrechturteil

Keine doppelte Haushaltsführung

26.10.2009

Wer eine doppelte Haushaltsführung steuerlich geltend machen will, muss auch wirklich einen zweiten Haushalt mit allem Drum und Dran unterhalten. Das Vorhandensein einer zweiten Wohnung allein für gelegentliche Besuche oder einen Ferienaufenthalt reicht nicht aus.

Fachartikel

29.05.2017
Drei Computerbildschirme, ein Mensch, der sich die Haare rauft. Es wirbeln Papierstücke im Büro umher.

Digitalisierung in der Verwalter-Praxis

Und ab geht die Post

Wissen Sie wie viele Poststücke monatlich in Ihrem Verwaltungsunternehmen ankommen und verarbeitet werden müssen? Bei der ImmoConcept Verwaltungsgruppe im Rheinland sind es über 5.000 Stücke. Doch: Die Mitarbeiter rühren keine Finger, um die richtigen Briefe auf den Schreibtisch zu bekommen. Das erledigt eine Software. Sie sendet alle Dokumente an Rechner, Laptops oder Tablets. Geschäftsführer Frank Hillemeier beschreibt den komplett automatisierten Posteingang.

Lesen Sie mehr »

Fachartikel

Kabelanschlüsse der Zukunft: Die digitale Datenflut dehnt sich weiter aus

14.10.2013

Ursprünglich diente das Breitband-Kabelnetz dazu, wenige analoge TV-Programme zu verbreiten. Die Digitalisierung ließ ungeheure Datenmengen für Fernsehen, Radio, Internet und Telefon entstehen. Die Kabelnetze wurden zu Datenautobahnen. Welchen Anforderungen müssen moderne Kabelanschlüsse heute und in Zukunft genügen? Die Digitalisierung des Signaltransports hat aus den ursprünglichen TV-Kabelnetzen mittlerweile Mulitmedianetze gemacht, gekennzeichnet durch den Begriff „Triple Play“. Darunter wird die Möglichkeit verstanden, einen Kabelanschluss gleichzeitig und ohne gegenseitige Beeinflussungen für Fernsehen, Internet und Telefonie nutzen zu können.

PDF zum Herunterladen | 3 Seiten | aus: IVV Ausgabe 10/2013