Vermietung: Erlass der Grundsteuer bei Mietausfällen beantragen

20.03.2017
Leeres Zimmer
Ein Leerstand kostet den Vermieter Geld. Er kann unter Umständen einen Erlass der Grundsteuer für seine Eigentumswohnung beantragen. FOTO: PIXABAY/FazJa

Vermieter, die im vergangenen Jahr wenig oder keine Einkünfte aus Vermietung erzielt haben, können bis zum 31. März 2017 einen Erlass der Grundsteuer beantragen. Darauf weist der Verband Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) hin.

Hat der Vermieter gar keine Einkünfte erzielt, wird ihm die Hälfte der Grundsteuer erlassen. War die sogenannte Jahresrohmiete (also die Bruttokaltmiete einschließlich der sogenannten kalten Betriebskosten) um mehr als 50 Prozent gemindert, wird ihm ein Viertel der Grundsteuer erlassen. Das ergibt sich aus § 33 des Grundsteuergesetzes. Zuständig für den Antrag sind die Steuerämter der Gemeinden, in den Stadtstaaten die Finanzämter.

Voraussetzung für den Grundsteuererlass ist jedoch, dass der Vermieter keine Schuld an den Mietausfällen trägt. Beruhen diese auf einem Leerstand der Wohnung, muss er seine nachhaltigen Bemühungen nachweisen, die Wohnung zu vermieten (zum Beispiel durch Inserate in Zeitungen und Immobilien-Suchportalen im Internet). Beruhen die Ausfälle darauf, dass ein Mieter nicht gezahlt hat, muss der Vermieter nachweisen, dass er alles Zumutbare unternommen hat, um die rückständige Miete einzutreiben oder die Räumung des Mietobjekts zu erreichen.

Wohnen im Eigentum e.V. (WiE) ist bundesweit aktiv und der einzige Verbraucherschutzverband, der speziell die Wohnungseigentümer vertritt.

Gerichte verlangen Anzeigen in Immobilienportalen

► Suchen und Finden Sie weitere, aktuelle Mietrechtsurteile für Vermieter

In jeder Printauasgabe finden Sie relevante Miet- oder WEG-Rechtsurteile kommentiert. Für Abonnenten ist in jedem Heft die vierseitige Beilage RECHTkompakt

JETZT HERUNTERLADEN: eDossier RECHTSREPORT:
Aktuelle Rechtsprechungen, kommentierte Urteile und Entscheidungen. Informative Fachartikel zum Thema Miet- und WEG-Recht aus der Fachzeitschrift IVV (1. Halbjahr
2016) in Zusammenarbeit mit der Kanzlei wronna+partner.gbr aus Hannover.

Suchbegriffe: GrundsteuerMietausfallMietrechtVermietungWiEWohnen im Eigentum e.V.

Weitere Artikel

Bröckelnde Fassade, abgeschlagener Putz

05.06.2017

Dieses Onlineseminar führte die Fachzeitschrift IVV immo

Hand überreicht einen Brief. Symbolbild für eine Kündigung.

12.04.2017

Wer Wohnraum vermietet, hat nur wenige Möglichkeiten, da

Leeres Zimmer und ein Lichteinfall vom Fenster

07.04.2017

Mitbewohner eines verstorbenen Mieters können vom Vermie

Catoon von Tomicek

05.04.2017

Im vorliegenden Fall beschädigte die Polizei beim Ausfüh

Stilisierte Verwalter vor einer Wand aus Geld

29.03.2017

Im Vorfeld der heutigen Anhörung zum Gesetzgebungsverfah