Webinare der IVV

Datenschutz in der Immobilienverwaltung

16. März 2018 - 10:00 bis 11:30

Auch Wohnungsverwaltungen und -unternehmen sammeln Daten. Mieter und  Wohnungsbewerber geben jede Menge personenbezogener Informationen preis. Auch die Mitarbeiter in Wohnungsunternehmen stellen Daten zur Verfügung, genau wie Handwerker und Zulieferer. Künftig müssen Firmen noch sensibler mit diesen Daten umgehen. Das fordert die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), die bis Mai 2018 umgesetzt werden muss.

Einerseits sind die Daten von Mietern und Wohneigentümern ein wichtiges Gut für den Verwalter,  andererseits kann der unsachgemäße, fehlerhafte  Umgang mit diesen Daten die Aufsichtsbehörde alarmieren und am Ende ein Bußgeld nach sich ziehen.

Der Referent zeigt anhand verschiedenster Beispiele aus der Praxis, wie wichtig es ist, den Datenschutz im Unternehmen richtig anzuwenden.

Schwerpunkte:

  • Wie sicher ist mein Unternehmen? Datensicherheit ist nicht gleich Datenschutz
  • Der Verwalter steht im Visier der Aufsichtsbehörden. Warum?
  • Hier wurde ein Bußgeld verhängt. Fälle aus der Praxis
  • Die Neuregelungen der DS-GVO
  • Hausmeister, Handwerker und…? Wer darf denn nun Daten bekommen?
  • Die Eigentümerliste. Eine Selbstverständlichkeit, die bußgeldbewährt sein kann
  • Die Website des Verwalters. Ein gefundenes Fressen für die Aufsichtsbehörde
  • Die Pflicht zu prüfen, mit wem der Verwalter zusammenarbeitet
  • Pflichten und Optionen beim Datenschutz im Unternehmen

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) gilt ab 25.5.2018 unmittelbar und ersetzt ab diesem Termin das bisherige deutsche Datenschutzgesetz.

Im Webinar der IVV in Kooperation mit dem BVI erfahren Sie, was die Neuregelungen der DS-GVO für Unternehmen und den umsetzenden Abteilungen (Rechnungswesen, Personal) bedeuten. Zum Handlungsbedarf und zur Umsetzung will der Referent Rede und Antwort stehen.

 

Referent: Reinhold Okon, externer Datenschutzbeauftragter des BVI und vielen Hausverwaltungen in ganz Deutschland

 

Moderator: Thomas Engelbrecht, Chefredaktuer Fachzeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten

 

 

Preis für Webinar pro Person: 79,- Euro, zzgl. 19 % MwSt.
IVV-Abonnenten, BBA- und BVI-Mitglieder zahlen nur 59 € zzgl. MwSt. Für IVV-Abonnenten ist im Jahr 2018 ein Webinar pro Abo inklusive. Bitte geben Sie hierfür bei der Anmeldung unbedingt Ihre Abonummer an.

Teilnahmebedingungen:
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-Mail mit den Informationen zur Teilnahme am Webinar. Ein Stornierungslink ist ebenfalls in der Bestätigungs-Mail enthalten.

Die Stornierung muss schriftlich erfolgen und ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn (Eingang bei uns) kostenlos, bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die Hälfte der Seminargebühr fällig. Bei Absage danach wird der gesamte Betrag fällig. Dem Teilnehmer ist der Nachweis eines geringeren Schadens oder einer geringeren Wertminderung als der Pauschale ausdrücklich gestattet. Pogrammänderungen vorbehalten.

Die Webinarunterlagen schicken wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung per Mail. Eine Teilnahmebestätigung erhalten Sie auf Anfrage als PDF. Die Rechnung erhalten Sie per Post. Sie müssen KEINE Vorauszahlung leisten.

Änderungen vorbehalten.

Veranstalter:
Fachzeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten
Am Friedrichshain 22, 10407 Berlin, www.ivv-magazin.de
Kontakt: ivv.webinar@hussberlin.de

Webinare für die Immobilienwirtschaft - Fachwebinar für Verwalter und Vermieter - Online-Weiterbildung für Mitarbeiter in Wohnungsunternehmen - Onlineseminare für Wohnungsverwalter und WEG-Verwalter

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Auch kleine WEG können profitabel verwaltet werden
Architekten entdecken Holz für den Hochhausbau, S. 24 ff.