Webinare der IVV

Die Modernisierungsankündigung im Mietrecht − sicher durchsetzen

5. September 2017 -
10:00 bis 11:30

Die recht übersichtlichen gesetzlichen Vorgaben zur Ankündigung von Modernisierungsmaßnahmen lassen vermuten, die Ankündigung von Modernisierungsmaßnahmen sei unproblematisch und es müssten nur einige wenige Informationen mitgeteilt werden.

Aufgrund der einschlägigen Rechtsprechung der Instanzgerichte ergeben sich jedoch sowohl in tatsächlicher als auch in rechtlicher Hinsicht erhebliche Schwierigkeiten. Denn insbesondere die Instanzgerichte stellen teilweise bis heute sehr strenge Anforderungen an den Inhalt einer Modernisierungsankündigung, wobei eine einheitliche Linie nicht zu erkennen ist.

Das Webinar soll dazu dienen, der Verwalterin/dem Verwalter die maßgebliche Rechtsprechung zu vermitteln, damit dieser in die Lage versetzt wird, eine formell und materiell wirksame Modernisierungsankündigung zu verfassen, die die unterschiedliche Rechtsprechung berücksichtigt.

Das 90-minütige-Onlineseminar der Zeitschrift IVV und des BVI vermittelt wertvolle Tipps für die Praxis.

Schwerpunkte der Weiterbildung:

  • Die Formalitäten der Modernisierungsankündigung
  • Die inhaltlichen Anforderungen an die Modernisierungsankündigung
  • zusammenfallen von Modernisierungsmaßnahmen und Instandsetzungsmaßnahmen
  • Die Duldungspflicht des Mieters und der Härteeinwand
  • Der Aufwendungsersatzanspruch des Mieters
  • Taktische Überlegungen zur Durchsetzung des Duldungsanspruchs

Referentin: Katharina Gündel, Rechtsanwältin der Kanzlei Groß Rechtsanwälte in Berlin

 

 

 

 

Moderator: Thomas Engelbrecht, Chefredakteur der IVV immobilien vermieten & verwalten

Kosten: 79,- Euro, zzgl. 19 % MwSt. pro Person
IVV-Abonnenten, BBA- und BVI-Mitglieder zahlen nur 59 Euro zzgl. MwSt.
Für Abonnenten der Zeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten ist im Jahr 2017 ein Webinar pro Abo inklusive. Bitte geben Sie hierfür bei der Anmeldung unbedingt Ihre Abonummer an.

Mehr erfahren über die Zeitschrift, Probeexemplar sichern

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-Mail mit den Informationen zur Teilnahme am Webinar. Eine Stornierung hat schriftlich zu erfolgen und ist bei Eingang bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos. Bis 7 Tage vor Beginn wird die Hälfte der Seminargebühr fällig. Bei Absage zu einem späteren Zeitpunkt ist der gesamte Betrag zu entrichten. Dem Teilnehmer ist der Nachweis eines geringeren Schadens oder einer geringeren Wertminderung als der Pauschale ausdrücklich gestattet. Programmänderungen behält sich der Veranstalter vor. Sie müssen keine Vorkasse leisten.

Nach dem Webinar erhät jeder Teilnahme die Veranstaltungs-Präsentation als PDF sowie ein Teilnehmerzertifikat. Die Rechnung geht Ihnen per Post zu.