Suchformular

1 - 10 von 106 Ergebnissen

Nutzen von Building Information Modeling (BIM)

BIM im Bestand: Datenpflege tut Not

Die Digitalisierung schafft viele neue Möglichkeiten für die Immobilienwirtschaft. So können Prozesse automatisiert und Mitarbeiter entlastet werden. Daher ist es nur konsequent, dass auch der sehr arbeits- und kostenintensive Bauprozess digitalisiert werden soll.


» Lesen Sie mehr

Onlineartikel

Klimaziele für den Gebäudebereich

Energiewende – Irrtümer aufbrechen, Wege für den Gebäudebereich aufzeigen

Vor dem Hintergrund zunehmender Akzeptanzprobleme und einer verfehlten Zielerreichung muss gefragt werden: Welches sind die Hebel, mit denen ein klimaneutraler Gebäudebestand wirtschaftlich und sozial verträglich umgesetzt werden kann? Zur Beantwortung dieser Frage hat der BBU Verband Berlin Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. jüngst eine umfangreiche Studie erstellen lassen, die neue Lösungsansätze skizziert. Nachfolgender Beitrag fasst die wesentliche Ergebnisse zusammen.


» Lesen Sie mehr

Onlineartikel

Mehr Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft.

Für und Wider Heizungsmodernisierung

Drei Männer hieven einen Heizkessel in einen Keller

Eine Heizungsmodernisierung als Beitrag zum Erreichen der Klimaziele wollen eigentlich alle, also Vermieter und Mieter. Aber für die einen bedeutet sie Investitionen und Mietausfall, für die anderen Dreck und Lärm in der Wohnung sowie anschließende Mieterhöhungen. In diesem Artikel sollen die recherchierten Argumente für mehr Klarheit und Entscheidungsfreude sorgen im Spagat zwischen gesetzlichen Vorgaben, Mieterinteressen und der Notwendigkeit zur Bestandsmodernisierung.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 09/2018

Tauschportale für Wohnungen

Biete groß, suche klein

eine ältere Frau sitzt am Esstisch ihrer Wohnung, vor ihr liegt ein Taschenrechner

Die landeseigenen Berliner Wohnungsunternehmen haben ein Tauschportal lanciert. Der Grund: Während viele Familien verzweifelt ein passende Wohnung für mehere Personen suchen, scheuen zahlreiche ältere Menschen den Auszug aus ihrer eigentlich zu groß gewordenen Wohnung.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 09/2018

Intelligente Häuser

Lowtech und energieeffizientes Bauen

Handwerker am Lüftungssystem

Wie viel Technik braucht ein ökologisches Haus? Angesichts sich ständig ändernder Bauverordnungen und ausufernder Baukosten, immer größer werdender Probleme auf dem Wohnungsmarkt und explosionsartigen Mietpreissteigerungen müssen zukunftsorientierte Lösungen her.


» Lesen Sie mehr

Onlineartikel

Experimentelles Bauen mit Recyclingmaterialien

Urban Mining – die Stadt als Rohstoffmine

Die Baubranche macht sich vermehrt Gedanken über die Mehrfachnutzung und Recycelbarkeit von Materialien.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch für das Bauwesen eine immer wichtigere Rolle. Die Vision eines Gebäudes, bei dem sämtliche Materialien wiederverwertet, recycelt oder kompostiert werden können, könnte bald Realität werden.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 08/2018

Die Richtlinie VDI 6008

Mit Aufzügen barrierefreie Lebensräume schaffen

Zwei Personen, eine davon sitzt im Rollstuhl, befinden sich in einem modernen Aufzug

Der Aufzug bildet den Kern des barrierefreien Gebäudes. Dabei bedeutet Barrierefreiheit mehr als die starre Einhaltung technischer Regelwerke. Es geht um überzeugende Komplettlösungen, die im produktiven Diskussionsprozess des Bauherrn mit dem Architekten, den Fachplanern und Gebäudeausrüstern entstehen.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 08/2018

TÜV Rheinland stellt gravierende Mängel fest

Tausende Aufzüge haben ein Lifting dringend nötig

Zwei Männer arbeiten in einem Fahrstuhlschacht

Allein der TÜV Rheinland hat 2017 wegen Gefahr für Leib und Leben fast 2.000 Aufzüge stillgelegt. Alle Überwachungsstellen zusammen entdeckten mehr als 80.000 Fahrstühle mit erheblichen oder gefährlichen Mängeln.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 08/2018

Das Hochhaus im Mietwohnungsbau

Kostengünstig in große Höhen

In den deutschen Top-Städten wachsen zahlreiche Wohntürme in die Höhe. Meist entstehen darin luxuriöse Eigentumswohnungen. Doch können Hochhäuser auch einen Beitrag zur Schaffung von preiswertem Wohnraum leisten? Einige Unternehmen beweisen, dass das nicht unmöglich ist.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 06/2018

Seiten

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Mehr Auskunftspflichten für Vermieter
Assistent-Technik (AAL): Der Markt ist noch nicht so weit, Wohnungsunternehmen entwickeln jetzt eigene Lösungen