Suchformular

1 - 10 von 101 Ergebnissen

Experimentelles Bauen mit Recyclingmaterialien

Urban Mining – die Stadt als Rohstoffmine

Die Baubranche macht sich vermehrt Gedanken über die Mehrfachnutzung und Recycelbarkeit von Materialien.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch für das Bauwesen eine immer wichtigere Rolle. Die Vision eines Gebäudes, bei dem sämtliche Materialien wiederverwertet, recycelt oder kompostiert werden können, könnte bald Realität werden.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 08/2018

Die Richtlinie VDI 6008

Mit Aufzügen barrierefreie Lebensräume schaffen

Zwei Personen, eine davon sitzt im Rollstuhl, befinden sich in einem modernen Aufzug

Der Aufzug bildet den Kern des barrierefreien Gebäudes. Dabei bedeutet Barrierefreiheit mehr als die starre Einhaltung technischer Regelwerke. Es geht um überzeugende Komplettlösungen, die im produktiven Diskussionsprozess des Bauherrn mit dem Architekten, den Fachplanern und Gebäudeausrüstern entstehen.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 08/2018

TÜV Rheinland stellt gravierende Mängel fest

Tausende Aufzüge haben ein Lifting dringend nötig

Zwei Männer arbeiten in einem Fahrstuhlschacht

Allein der TÜV Rheinland hat 2017 wegen Gefahr für Leib und Leben fast 2.000 Aufzüge stillgelegt. Alle Überwachungsstellen zusammen entdeckten mehr als 80.000 Fahrstühle mit erheblichen oder gefährlichen Mängeln.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 08/2018

Das Hochhaus im Mietwohnungsbau

Kostengünstig in große Höhen

In den deutschen Top-Städten wachsen zahlreiche Wohntürme in die Höhe. Meist entstehen darin luxuriöse Eigentumswohnungen. Doch können Hochhäuser auch einen Beitrag zur Schaffung von preiswertem Wohnraum leisten? Einige Unternehmen beweisen, dass das nicht unmöglich ist.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 06/2018

Maklerkosten, Grunderwerbsteuer und Gebühren

Nebenkosten beim Kauf einer Immobilie sehr unterschiedlich

Symbolbild: Ein Häuschen steht neben neben gestapelten Münzen, Geldscheinen, einem Taschenrechner, einem Stift und einem Ordner mit der Aufschrift "Grundsteuer"

Die Erwerbsnebenkosten können sich für viele Käufer oder Bauherren als unüberwindbare Hürde erweisen, denn Grunderwerbsteuer, Maklerprovision sowie Notar- und Gerichtskosten müssen in der Regel über Eigenkapital finanziert werden. Das Internet-Maklerunternehmen Homeday hat in einem deutschlandweiten Vergleich ermittelt, dass die zusätzliche Belastung regional sehr unterschiedlich ausfällt.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 06/2018

Flächenreserven systematisch heben

Bauland-Aktivierung am Beispiel Solingen

Innenstadt von Solingen, NRW, aus der Vogelperspektive

Platz zum Bauen und Wohnen. Was Bauherren und Wohnungssuchende sich wünschen, müssen Kommunen in Wachstumsregionen erst einmal ausfindig machen und mobilisieren: Die Klingenstadt Solingen nutzt dafür verschiedene Methoden und Instrumente.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 05/2018

Neue Datenschutzgrundverordnung tritt Ende Mai in Kraft

Vorsicht, wenn Mietinteressenten sich bereitwillig nackig machen

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung stellt Prozesse, Inhalte und Organisationen von Immobilienverwaltungen auf den Prüfstand. Nicht zuletzt wegen empfindlicher Bußgelder empfiehlt es sich, eher heute als morgen das Regelwerk in den Blick zu nehmen.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 04/2018

Grüne Dächer in Großstädten

Ab aufs Dach – Gründächer beleben urbane Räume

Die Farbe Grün entspannt. Sie steht für Wachstum und symbolisiert Hoffnung. Grün kann es in hektischen Großstädten nie zu viel geben. Doch gerade hier nimmt die Versiegelung von Freiflächen immer mehr zu. Mehr Grün geht trotzdem: Dachbegrünung heißt der neue Trend.


» Lesen Sie mehr

Onlineartikel

Seiten

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Ein ganz heißer Tipp
Module-Gebäude: Mauerst Du noch oder montierst Du schon? S. 10