Suchformular

1 - 10 von 115 Ergebnissen

Building Information Modeling

Als Verwalter oder Bauherr BIM-Projekte begleiten

Zwei Menschen sitzen vor einem Bildschirm. Darauf sind Modelle in 3D zu sehen. Es geht um die Projektplanung mit BIM.

Die modellorientierte Planungsmethode setzt spezielle Software-Werkzeuge voraus, beispielsweise BIM-Viewer, Modell-Checker und BIM-Projekträume. Wer sich als Hauseigentümer, Gebäudeverwalter, Investor oder Bauherr in BIM-Projekte einbringen will, sollte sich damit auskennen.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 05/2019

Vollautomatische Verbrauchsabrechnung

Verbrauchsmessungen müssen zeitgemäßer werden

Ein Handwerker lächelt und steht mit einem Klemmbrett zum Erfassen der Verbrauchsdaten neben einer Heizung

Der Heizungsableser, der nur mühsam alle Ablesetermine wahrnehmen kann, dürfte in wenigen Jahren überflüssig geworden sein. Der vollautomatischen Erfassung und Berechnung von Energie- und Wasserverbräuchen gehören die Zukunft. Submetering in Eigenregie kann zum Geschäftsmodell werden. Hier stellen wir zwei Vorreitermodelle vor.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 04/2019

Best Practice

Wärmepumpe, Solarthermie und Fernwärme im Verbund

Solarthermie auf dem Dach des "Himbeerblocks" der Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft (HWB).

Neubau und Bestand, Fernwärme, Solarthermie und darüber hinaus zusätzliche Umweltenergienutzung: Die Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft (HWB) stand bei den Überlegungen für die Erweiterung eines bestehenden Gebäudekomplexes um zwei zusätzliche Bauten vor mehreren Herausforderungen.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 03/2019

Strukturwandel im Ruhrgebiet

Das Ende der Deputatkohle

Historische Bergmannsiedlungshäuser im Ruhrpott wandeln sich

Manchmal tut die energetische Sanierung wirklich Not: In einer ehemaligen Bergmannssiedlung in Herten wurden noch 2018 hunderte Wohnungen mit Steinkohle und Einzelöfen beheizt. Jetzt wandelt sich das Quartier zum regenerativen Vorzeigeprojekt.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 02/2019

Digitale Vernetzung

Stromleitungen übernehmen die Datenübertragung

Schaubild Wohnprojekt Rüsselsheim

Was die Digitalisierung zu bieten hat, ist vielfältig und erleichtert bereits heute Eigentümern, Verwaltern und Mietern das Leben. Oft genug schützt es zudem das Klima, weil intelligente, digitale Steuerungen in Häusern und Wohnquartieren zu einer Senkung des Verbrauchs von Strom und Wärme führt.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 02/2019

Robust, witterungsbeständig, wartungsarm

Schon das antike Rom wusste um die Vorzüge des Ziegels

Klinker an der Fassade sind beliebt. Sie machen ein Gebäude robust und sind gleichzeitig wartungsarm. Außerdem gehen sie Hand in Hand mit Wärmedämmverbundsystemen, sind allerdings im Vergleich zu anderen Fassadenkonstruktionen etwas teurer.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 12/2018

Aus IVV Sonderpublikation 2018: Energieautarke Mehrfamilienhäuser

Sonnenhäuser speichern Wärme in 48.000 Litern Wasser

Energieautarke Mehrfamilienhäuser in Ziegelbauweise

Eine ambitionierte Wohnungsbaugenossenschaft steckt sich hohe Ziele: Die eG Wohnen 1902 realisiert derzeit zwei viergeschossige Wohnbauten, die sich zum Großteil selbst mit Wärme und Strom versorgen.


» Lesen Sie mehr

aus: IVV Ausgabe 10/2018

Start-ups im Faktencheck: Projekte und Kooperationen

Wie schon in den Vorjahren stellt die IVV auch in diesem Herbst einige für die Wohnungswirtschaft relevante Start-ups mit ihren digitalen Lösungen vor. Ergänzend dazu gibt sie Einblicke in die dynamische PropTech-Szene und Wohnungsunternehmen berichten über ihre Erfahrungen mit Gründern und der Umsetzung von Digitalprojekten. Kommt die vielbeschworene Disruption nun also? Der Faktencheck hilft bei der Einschätzung.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 10.19 MB | 6 Seiten | aus: IVV Ausgabe 11/2018

Innovative Mietshäuser

Außergewöhnliches Wohnen (Teil 1)

Waldspirale in Darmstadt

Ob ausgefallene Architektur oder ökologische Bauweise – Mietshäuser können zu einem ganz besonderen Wohnerlebnis werden. Beispiele finden sich in ganz Deutschland. Wir stellen einige unkonventionelle Mehrfamilienhäuser vor.


» Lesen Sie mehr

Onlineartikel

Nutzen von Building Information Modeling (BIM)

BIM im Bestand: Datenpflege tut Not

Die Digitalisierung schafft viele neue Möglichkeiten für die Immobilienwirtschaft. So können Prozesse automatisiert und Mitarbeiter entlastet werden. Daher ist es nur konsequent, dass auch der sehr arbeits- und kostenintensive Bauprozess digitalisiert werden soll.


» Lesen Sie mehr

Onlineartikel

Seiten

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Steuerlicher Anreiz für mehr Werkswohnungen
Die Wiederentdeckung der Werkswohnung