Suchformular

81 - 90 von 109 Ergebnissen

Multimedia führt zur Flatrate für Radio- und Fernsehempfang

Neuer Rundfunkbeitrag-Staatsvertrag: Internet, PC, Smartphone und Tablet haben eine Änderung der Gebührenordnung für die öffentlich-rechtlichen Sender erzwungen. Seit Anfang 2013 wird nicht mehr gerätebezogen, sondern wohnungsbezogen abgerechnet. Eigentümer und Verwalter sind zur kostenlosen Auskunft verpflichtet.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 172.43 KB | 2 Seiten | aus: IVV Ausgabe 03/2013

Wärmedämmung, Teil 7

Dämmung von Kellerdecken: In der Verkleinerung des beheizten Gebäudevolumens liegt ein beachtliches Potenzial zur Wärmekosteneinsparung. Innerhalb eines Gebäudes ausgeführte Dämmmaßnahmen haben dabei eine Schlüsselrolle. Die Kellerdeckendämmung verkleinert das Gebäudevolumen und dämmt den beheizten Bereich gegen Verluste nach unten. Zusätzlich entsteht ein Komfortgewinn durch einen warmen Fußboden.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 460.8 KB | 4 Seiten | aus: IVV Ausgabe 03/2013

Wärmedämmung, Teil 6

Ertex-Dächer: Viele flache und flachgeneigte Dächer von Wohnblocks und Gewerbebauten sind belüftete, auf die oberste Geschossdecke aufgeständerte Konstruktionen. Ihre Hohlräume lassen sich mit Einblasdämmstoffen höchst effizient und preiswert nachträglich dämmen.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 509.29 KB | 3 Seiten | aus: IVV Ausgabe 02/2013

Wärmedämmung, Teil 5

Kerndämmung zweischaliges Mauerwerk: Ein effizientes und kostengünstiges Verfahren zur energetischen Altbausanierung ist die nachträgliche Kerndämmung. Voraussetzung dafür ist ein zweischaliges Mauerwerk, dessen Luftschicht mit Dämmstoffen verfüllt wird. Es gibt jedoch auch Risiken. Mit den richtigen Maßnahmen lässt sich eine Kerndämmung so optimieren, dass Wärme brücken kein Problem mehr sind.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 4.86 MB | 5 Seiten | aus: IVV Ausgabe 12/2012

Wärmedämmung, Teil 4

Die obere Geschossdecke: Wenn man im Winter durch Wohnsiedlungen geht, sind die Wärmeverluste im Bereich des oberen Abschlusses augenfällig. Schneefreie Stellen auf den Dächern zeugen von den enormen Wärmeverlusten. Kostbare Raumwärme entweicht über ungedämmte Bauteile in Dachräume oder Spitzböden. Grund dafür ist die überwiegend nicht oder nur unzureichend gedämmte oberste Geschossdecke.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 2.07 MB | 4 Seiten | aus: IVV Ausgabe 11/2012

Wann fühlen sich Mieter sicher?: My Home is my Castle

Einbruch- und Brandschutz für Gebäude lässt sich mittels Technik relativ leicht erreichen. Ungleich komplexer ist es, Mietern ein Gefühl von Sicherheit zu geben. Sicheres Wohnen ist die Schnittmenge aus Quartiersmanagement, Stadtplanung und Polizeiarbeit. In Hessen und Niedersachsen arbeiten die Landesregierungen mit den Verbänden der Wohnungswirtschaft an diesem Ziel.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 4.72 MB | 4 Seiten | aus: IVV Ausgabe 10/2012

Serie Grundstücksentwässerung, Teil 2

Grundzüge der Sanierungsplanung: In einer Artikelserie erläutert unser Fachautor Dr.-Ing. Michael Scheffler die Anforderungen an eine sorgsame Zustandserfassung und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 168.73 KB | 2 Seiten | aus: IVV Ausgabe 04/2012

Barrieren erkennen und beseitigen: Eine Wohnung ist kein Hindernisparcours

Geräumige Barrierefreiheit ist nicht nur eine Frage des Alters, sondern auch des Wohnkomforts für alle Generationen. Während Hindernisse im Neubau von Anfang an vermieden werden können, sind Wohnungsanpassungen im Bestand nicht leicht. Wir machen uns auf die Suche nach den häufi gsten Barrieren und sagen wie es besser geht.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 3.2 MB | 3 Seiten | aus: IVV Ausgabe 10/2012

Die Stromleitung als lokales Datennetz: Multimedia aus jeder Steckdose

Multimediaanschlüsse in allen Wohn- und Schlafzimmern einer Wohnung sind moderner Standard im Vermietungsgeschäft. Der erfordert allerdings erhebliche Investitionen in das Leitungsnetzwerk eines Gebäudes. Eine technische Alternative können PLC-Adapter sein. Mit ihrer Hilfe kommen die Signale für Internet, TV, Radio und Telefon aus jeder Steckdose.
» Lesen Sie mehr

PDF zum Herunterladen | 2.08 MB | 3 Seiten | aus: IVV Ausgabe 10/2012

Seiten

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

So erhalten Sie als Verwalter eine Gewerbeerlaubnis
Start-ups im Faktencheck: Wo bleibt die Disruption?