Glosse

Ein Hausverwalter sagt seine Meinung

1105
 Bild: Pixabay Alexas_Fotos
Bild: Pixabay Alexas_Fotos

Ist meine Homepage DSGVO-konform?

Über zwei Jahre ist sie schon her! Die Einführung der DSGVO und die damit einhergehenden Konsequenzen. Na ja, wenn ich ehrlich bin, habe ich nur das Notwendigste getan und stelle mittlerweile fest, dass kaum noch jemand das Wort „Datenschutz“ in den Mund nimmt. Zumindest nicht in unserer Branche.

Aber gestern ist dieses Buzz-Word dann doch mal gefallen, nämlich als ich mich mal wieder mit den Websites meiner Kollegen befasst und geschaut habe, was sich auf diesen in den vergangenen Monaten so getan hat. Muss man ja als Chef mal machen und nennt sich Marktbeobachtung. Bei diesem Blick auf die Leistungen meiner Verwalter-Kollegen habe ich zwar nur wenig Neues gefunden, stellte aber fest, dass ein besonders geschätzter Kollege einen schweren und leicht zu erkennenden Lapsus auf seiner Homepage hatte.

Diese war nicht SSL-verschlüsselt, was man daran erkennen kann, dass oben im Feld neben der Webadresse kein Schlosssymbol zu sehen war, sondern ein Kreis mit einem I darin. Will sagen, diese Homepage ist nicht DSGVO-konform und kann von außen leicht gekapert oder gehackt werden.

Das habe ich dem Kollegen in einem Telefonat sofort mitgeteilt, da ich vermeiden wollte, dass er abgemahnt wird. Mein Hinweis erzeugte beim Kollegen zunächst nichts als ein großes Fragezeichen. Er wusste überhaupt nicht, wovon ich redete, versprach aber die Erledigung über seinen Administrator.

Meine „Entdeckung“ hat mich etwas stutzig gemacht und ich habe mir daraufhin wohl an die 20 Verwalter-Homepages angesehen. Und? Was soll ich sagen? Bei 14 von 20 Websites war der gleiche Fehler vorhanden und bei mir wuchs mal wieder die Erkenntnis, dass wir Verwalter es nicht so haben mit der Technik und noch viel lernen müssen.

Die Verschlüsselung der Homepage scheint auch zwei Jahre nach Inkrafttreten der DSGVO bei vielen Kollegen kaum ein Thema zu sein. Leider! Das negative Beispiel einer Verwaltung aus dem Süden Deutschlands, die nach einem Hackerangriff erpresst wurde und tagelang nicht richtig arbeiten konnte, ist wohl in den Köpfen nicht angekommen.

Wir sollten alle etwas mehr aufpassen … nicht nur auf Corona!

Michael Friedrich

Michael Friedrich
Der Verwalter-Berater
AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen209.9 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein Hausverwalter sagt seine Meinung
Seite 6
6.4.2020
Modulare IT-Tools für die professionelle Immobilienverwaltung
Schneller, effektiver, direkter – auch in der professionellen Immobilienverwaltung hat die Digitalisierung längst Einzug gehalten. Allerdings fällt der Grad der Digitalisierung noch sehr...
4.6.2020
Digitalisierungspraxis in der Immobilienverwaltung (Teil 3)
Die Corona-Krise wird bei jedem Immobilienverwalter zweifelsfrei für eine neue Normalität sorgen. Die sich vor der Krise hartnäckig haltende Papierlastigkeit weicht nun zwangsläufig digitalen...
5.12.2019
Datenfriedhof bei einem der größten Wohnungsunternehmen
Die Berliner Datenschutzbeauftragte hat gegen die Deutsche Wohnen SE einen Bußgeldbescheid in Höhe von rund 14,5 Millionen Euro wegen Verstößen gegen die Datenschutzgrundverordnung erlassen. Die...
16.3.2018
Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung stellt Prozesse, Inhalte und Organisationen von Immobilienverwaltungen auf den Prüfstand. Nicht zuletzt wegen empfindlicher Bußgelder empfiehlt es sich, eher...