Heftarchiv

Ausgaben filtern

IVV immobilien vermieten & verwalten 10/2018

Reform Mietpreisbremse:Mehr Auskunftspflichten für Vermieter

Unter der Überschrift „Mehr Rechte für Mieter“ hat das Bundeskabinett Anfang September die Verschärfung der Mietpreisbremse beschlossen. Insbesondere die Auskunftspflichten des Vermieters über die Höhe der bisherigen Miete sind gegenüber dem Gesetzentwurf nochmals ausgeweitet worden.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 09/2018

Funkinspektion von Rauchwarnmeldern:Aktualisierte DIN regelt die Ferndiagnose von Lebensrettern

In deutschen Mietwohnungen sind Millionen Rauchmelder installiert, die per Funk automatisch inspiziert werden, obwohl es keine sichere normative Grundlage dafür gibt. Das hat im Markt für Verunsicherung gesorgt. Nach jahrelanger Diskussion im DIN-Ausschuss ist jetzt eine überarbeitete DIN-Norm angekündigt.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 07-08/2018

Wärmecontracting:Ein ganz heißer Tipp

Waren und Dienstleistungen sollte man dort kaufen, wo Qualität und Preis am besten sind. Dieses Grundmuster der Wirtschaft lässt sich auch auf das Heizen von Gebäuden übertragen. Selber heizen oder einen Dienstleister machen lassen? Unter welchen Bedingungen das sogenannte Contracting wirtschaftlich ist, beschreibt der IVV Autor.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 06/2018

Ein Baukastensystem mit vielen Variablen:Stadt und Land legt Grundstein für erstes Typenhaus

Die Berlin Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land geht einen neuen Weg: Im Bezirk Marzahn-Hellersdorf entsteht das erste Typenhaus aus standardisierten Wohnmodulen, die als Baukastensystem zusammengesetzt werden. Das neue Wohngebäude ist ein Prototyp.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 05/2018

Rentabilität kleinerer Verwaltungen:Auch kleine WEG können profitabel verwaltet werden

Der Aufwand ist hoch, die Gesamtvergütung gering – diese Auffassung vertreten viele Immobilienverwaltungen, wenn es um kleine Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) geht. Doch es gibt Möglichkeiten, auch diese WEG gewinnbringend zu verwalten.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 04/2018

Baukonjunktur und Immobilienmarkt:Arbeit bis unters Dach – mehr Bauen geht gar nicht

Selbst bei idealen Rahmenbedingungen (mehr Bauland, schnellere Genehmigungsverfahren) könnten heute kaum mehr Wohnungen fertiggestellt werden, denn die Bauwirtschaft steckt bis zum Hals in Arbeit. Bauherren und Investoren müssen lange warten, bis die Handwerker anrücken.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 03/2018

Streit um verfrühtes Mieterhöhungsverlangen:Erst nach Ende der Modernisierung kann Vermieter höhere Miete verlangen

Prinzipiell sind Mieterhöhungsverlangen nach Modernisierungen zulässig. Es stellt sich jedoch die Frage, ob der Vermieter bereits vor Abschluss der Modernisierungsmaßnahmen mehr Geld verlangen darf.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 01-02/2018

Regenwasser-Management:Stadtquartiere kühlen durch Verdunstung

Sommerliche Hitzestaus und Staub zählen zu den Stressfaktoren im urbanen Alltag. Durch eine intensive Regenwasserbewirtschaftung ließen sich unsere Städte kühlen und die Quartiere grüner machen.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 12/2017

Mietausfälle und Wohnungsschäden:Schutz vor Mietnomaden – Was Vermieter tun können

Mietnomaden begründen in betrügerischer Absicht ein Mietverhältnis, zahlen keine Miete, lassen sich mühsam herausklagen und hinterlassen eine verwahrloste Wohnung. Durch Mietausfälle und Wohnungsschäden verlieren Vermieter schnell mehrere Tausend Euro. Trotz erleichterter Räumungsmöglichkeiten ist der beste Schutz gegen Mietnomaden immer noch, sie gar nicht erst in die Wohnung gelangen zu lassen.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 11/2017

Botschaft vom Boss zum Fest:Grundlagen einer weihnachtlichen Imagekampagne

Gibt es Alternativen zum traditionellen Weihnachtsgruß an die Kunden und lohnt sich für Verwalter eine Imagekampagne zur Weihnachtszeit? Das kommt auf die Botschaft und die beabsichtigte Wirkung an.

Zur Ausgabe »

IVV Sonderpublikation "Zukunft Wohnungswirtschaft 2017/18"

Modernisieren und dämmen:Sind innovative Dämmstoffe eine Alternative zu Polystyrol?

Wärmedämmung. Ein Reizwort. Auch unter Entscheidern der Immobilienbranche. Dennoch muss sich die Gesellschaft weiterhin mit dem Thema beschäftigen, denn Wärmedämmungen können helfen, den Verbrauch fossiler Energie zu reduzieren. Fakt ist allerdings auch, dass nicht jede Wärmedämmung wirtschaftlich ist. Die Auseinandersetzung sollte differenziert erfolgen und den aktuellen Stand der Forschung und Produktentwicklung einbeziehen.

Unser Artikel in der IVV-Sonderpublikation "Zukunft Wohnungswirtschaft" 2017/18 sagt ganz provokativ: "Das Nichts dämmt am besten".

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 10/2017

Vermögensverteilung:Vermieter kommen aus allen Schichten

Wer Wohnungen und Häuser vermietet, muss vermögend sein – ein Klischee, mit dem das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) mit einer Studie über die Eigentümerstruktur
der Immobilienwirtschaft aufräumen möchte. Tatsächlich würden die meisten Mietwohnungen in Deutschland von privaten Kleinvermietern angeboten.

Zur Ausgabe »

Seiten

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Mehr Auskunftspflichten für Vermieter
Assistent-Technik (AAL): Der Markt ist noch nicht so weit, Wohnungsunternehmen entwickeln jetzt eigene Lösungen