20.09.2018
Porträt eines Mannes mit randloser Brille

Der Machtkampf zwischen Kanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer richtet nun auch schweren Schaden für den Wohnungsbau an. Der in der Branche geschätzte Baustaatssekretär Gunther Adler (SPD) wird mit 55 Jahren in den Ruhestand versetzt. Er muss seinen Posten räumen, damit der noch amtierende Chef des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, als Beamteter Staatssekretär im Innenministerium unterkommt.

20.09.2018
Fassade der UNITAS-Objekte in der Delitzscher Friedrich-Naumann-Straße 21-27, Quelle: UNITAS

Die Häuser in der Friedrich-Naumann-Straße 21-27  und Bismarckstraße 60 und 62 in Delitzsch (Sachsen) wurden umfangreich saniert. Die aktuelle Investition beträgt 1,98 Millionen Euro. Insbesondere wurden die Fenster und Fassaden energetisch ertüchtigt, Heizung und Warmwasserversorgung von dezentral auf zentral umgebaut, Wohnungseingangstüren und Balkone erneuert.

19.09.2018
Ein Taschenrechner liegt auf einemTisch, daneben eine Brille, ein Blatt voller Zahlen, Geldscheine und ein Notebook - Steuern ausrechnen? Das sieht nach Arbeit aus?

Das Bundeskabinett hat heute eine Sonder-AfA zur Förderung des bezahlbaren Wohnungsbaus beschlossen. Danach sollen in den ersten vier Jahren nach Fertigstellung einer Mietwohnung fünf Prozent der Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten zusätzlich zur regulären linearen Abschreibung des Gebäudes abgeschrieben werden können. Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. warnt vor den Auswirkungen.

19.09.2018
Zwei Männer und eine Frau sitzen an einem Arbeitstisch gebeugt über Bauplänen, Zeichnungen, Skizzen; am Rande liegen weitere Papierrollen, ein NOtebook, ein Taschenrechner, ein Smartphone.

Die Messe NordBau 2018 informierte vom 5. bis 9. September zu aktuellen Trends und Entwicklungen im Baugewerbe. Mit den Themenschwerpunkten „digitale Baustelle“ und „smart@home“ stand das Event ganz im Zeichen der Digitalisierung. Die smartPS GmbH präsentierte seine bauspezifischen digitalen Lösungen rund ums Arbeiten 4.0.

18.09.2018
ein Balkon eines Mehrfamilienhauses ist auffällig, weihnachtlich geschmückt.

Dekoration ist ja bekanntlich Geschmackssache. Aber weil es immer wieder diesselbe Frage ist, was gehört zur Wohnung, was gehört zum Gemeinschaftseigentum, ist Obacht angesagt. Das Installieren von Lampen, Lampions oder Lichterketten am Balkon kann den Missmut von Miteigentümern hervorrufen.

17.09.2018
Gedscheine und Münzen liegen auf einer Tischplatte und werdendurch ein Vergrößerungsglas unter die Lupe genommen

Die gute Nachricht: Die Regelsätze sind in Immobilienverwaltungen im vergangenen Jahr gestiegen. Die schlechte Nachricht: In der Wohnungseigentumsverwaltung fällt der Vergütungsanstieg geringer aus als die Inflationsrate. Zu diesem Ergebnis kommt das 6. DDIV-Branchenbarometer.

Seiten