17.09.2010

Die Richtlinie sieht insbesondere für Neubauten weitreichende Auflagen vor und muss in den kommenden zwei Jahren von den EU-Mitgliedstaaten in nationales Recht umgesetzt werden. Demnach sollen EU-weit alle Gebäude, die nach dem 31. Dezember 2020 errichtet werden, mit einem Energieverbrauch, der gegen Null geht, hohe Energieeinsparquoten erfüllen.

16.09.2010

Um eventuelle Abwässer dort aber dennoch fachgerecht abzuleiten und den Raum vor übel riechenden Kanalgasen zu schützen, hat Viega einen neuen Einsteckbodenablauf mit Mehrfachlippendichtung im Programm.
Den neuen Bodenablauf bietet Viega praxisgerecht in drei verschiedenen Ausführungen an:

14.09.2010

Hausbesitzer müssen sich langfristig auf hohe Energiekosten einstellen. Wer sich weitgehend unabhängig von Energiepreis-steigerungen machen will, kann sich am „Tag der Energiespar-Rekorde“ am 25. und 26. September über Einsparmöglichkeiten in den eigenen vier Wänden informieren.

13.09.2010

Eine clevere Haustechnik mit modernen Sonnenschutzprodukten bietet hier komfortable Abhilfe. Ausgestattet mit einem Motorantrieb und einer Steuerungsautomatik öffnen sich Rollläden und Co. zu einer voreingestellten Zeit und ermöglichen so einen gemütlichen Start in den Tag.

10.09.2010

Die deutsche Wohnungswirtschaft beklagt zunehmend, dass die Baukosten seit Verschärfung der EnEV deutlich gestiegen sind. Wie der Verband privater Bauherren festgestellt hat, ist die Höhe der zusätzlichen Kosten aber auch abhängig vom jeweiligen Energiekonzept. Eine energiesparende und zugleich besonders wirtschaftliche Konstruktionslösung bietet Planern und Architekten die Spannbeton-Fertigdecke. Dabei sorgen Bauteile mit integriertem Heiz- und Kühlsystem für eine kostengünstige Regelung der Raumtemperatur.

10.09.2010

„Der europäische Wohnungsbau erreicht in diesem Jahr seine Talsohle. Auch wenn die Baufertigstellungszahlen in Deutschland leicht gestiegen sind, darf dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass Deutschland mit 1,9 fertiggestellten Wohnungen je 1.000 Einwohnern deutlich hinter dem europäischen Durchschnitt von 3,2 Wohnungen zurückbleibt“, kommentierte Julia Schöne

Seiten