18.07.2018

Die von der Deutschen Energie-Agentur (dena) koordinierte Initiative Energiesprong Deutschland und der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) rufen Bauunternehmen dazu auf, serielle Sanierungslösungen nach dem Energiesprong-Prinzip für den deutschen Markt zu entwickeln.

17.07.2018
Zwei Mädchen und ein Mann stehen vor einer großen Projektplanskizze.

Der Projektentwickler Nord Project und die Stiftung Azubiwerk errichten im Hamburger Stadtteil Hammerbrook ein Wohnquartier für rund 650 Menschen. Bebaut wird dafür im Münzviertel das 8.467 Quadratmeter große Areal der ehemaligen Gehörlosenschule an der Ecke Schultzweg/Norderstraße.

16.07.2018
Ein Ehepaar nimmt einen Wohnungsschlüssel von einer Frau entgegen. Diese sieht aus wie eine Maklerin.

In der Verwalterbranche etabliert sich ein neuer wichtiger Wirtschaftszweig: die Wohnungsvermittlung. Denn seit der Einführung des Bestellerprinzips steigt das Interesse der Eigentümer, ihren WEG-Verwalter mit der Vermietung der Eigentumswohnung zu beauftragen anstelle eines klassischen Maklers.

16.07.2018
Ein Mann steht lächelnd vor einer wenig geöffneten Haustür, sein Smartphone in der Hand

Das Dortmunder Wohnungsunternehmen Spar- und Bauverein eG hat einen Rahmenvertrag für die Ausstattung des Hausbestandes mit dem elektronischen Schließsystem KIWI unterzeichnet. An mehreren Häusern wurde KIWI bereits installiert, weitere werden in den kommenden Wochen folgen.

13.07.2018
Projekt Postdamer Platz der HK Architekten

Fehlender Wohnraum ist und bleibt zentrales Thema für Politik und Bürger. Vor allem Großstädte wie Berlin platzen aus allen Nähten. Neue Lösungen müssen her. Der Berliner Senat muss Standorte benennen, an denen gebaut werden kann.

12.07.2018
Ein Kartenausschnitt des Gebietes Hamburg-Othmarschen

Die Altonaer Spar- und Bauverein eG (kurz: altoba) und die Otto Wulff Projektentwicklung GmbH planen den Bau von 65 Wohneinheiten in Hamburg-Othmarschen.

Seiten