Rechtsprechung

Rechtsprechung Kompakt

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Vermieter kann auch konkludent über die Kaution abrechnen. BGH, Urteil vom 24. 07. 2019 – VIII ZR 141/17 Problemstellung Wie lange der Vermieter nach
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
1. Eine Räum- und Streupflicht besteht nur, wenn eine allgemeine Glätte oder erkennbare Anhaltspunkte für eine ernsthaft drohende Gefahr aufgrund
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Verkäufer muss zugesicherte Mietfreiheit überprüfen. AG Düren, Urteil vom 29. 05. 2019 – 47 C 464/17 Problemstellung Nach § 433 Abs. 1 Satz 2 BGB hat
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
1. Stellplätze in der Tiefgarage einer neu errichteten Wohnungseigentumsanlage müssen in der Regel so dimensioniert sein, dass auf diesen
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Ein Beschluss der Wohnungseigentümergemeinschaft über die Vergabe von Handwerkeraufträgen muss den genauen Umfang der Arbeiten beschreiben. Dieser
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
1. Schönheitsreparaturenklauseln in Wohnraummietverträgen, die dazu führen können, dass der Mieter die Wohnung vorzeitig renovieren oder

Mietrechturteile

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Wer bei einem Immobiliengeschäft einen günstigeren Kaufpreis vereinbart und dafür dem Verkäufer im Gegenzug ein Wohnrecht einräumt und ihm
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Im Regelfall kann die doppelte Haushaltsführung von Steuerzahlern nur geltend gemacht werden, solange sie an einem Ort außerhalb ihres eigentlichen
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Wenn ein Vermieter darauf besteht, dass die Endreinigung der Wohnung nach dem Auszug nur durch eine von ihm selbst beauftragte professionelle
Frei
Bild Teaser
Eigenbedarfskündigung – ein Überblick
Body Teil 1
Wann ist eine Eigenbedarfskündigung rechtlich zulässig? Die gesetzliche Grundlage für eine Kündigung findet sich in § 573 BGB. Eine ordentliche
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Aus dem TatbestandDer komplette Kaufpreis für ein Einfamilienhaus betrug 392.500 Euro. Darin enthalten waren laut Vertrag eine im Objekt befindliche
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Aus dem TatbestandIm vorliegenden Rechtsstreit bestand kein Zweifel an der grundsätzlich erforderlichen Billigung des Verkaufes durch den Verwalter