Trinkwasserverordnung und die daraus resultierende Verantwortung des Verwalters

Quelle: Schell Armaturen
Quelle: Schell Armaturen
Termindaten
Kategorie
Seminar
Datum
23.07.2020
Ort
Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH, Hohe Straße 16, 70174 Stuttgart
Name Veranstalter
Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH (AWI)

Die Trinkwasserverordnung soll die Qualität des Wassers schützen und verbessern. Sie basiert auf dem deutschen Infektionsschutz-Gesetz und der EG-Trinkwasserrichtlinie. Daraus ergeben sich in diversen Paragraphen gesetzliche Anforderungen auch an die Betreiber von Trinkwasserinstallationen. Unter anderem wird Bezug genommen, wie eine korrekte Ursachenanalyse durchzuführen ist.

Die TrinkwV verweist mehrfach auf die Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik und somit auf die Einhaltung der Norm für die korrekte Beprobung von Trinkwasser-Installationen.

Im Weiteren hat das Umweltbundesamt hierzu auch Bezug genommen. Die Informationspflichten gegenüber den Mietern wurden neu geschrieben. Die Einhaltung der Trinkwasserverordnung/ -hygiene kann nur durch Einhaltung der Regeln der Technik realisiert werden. Diese Anforderungen werden praxisnah im Seminar vermittelt.

Inhalte dieses Seminars:

    Änderungen der Trinkwasserverordnung
        Allgemeine Vorschriften
        Beschaffenheit des Trinkwassers
        Was repräsentative Probenahmestellen sind
        DIN- Vorgaben und UBA- Empfehlung zur korrekten Beprobung
        Ursachenanalyse
        Informationspflichten gegenüber den Mietern
        Risiken und Rechtsfolgen bei Nichtbeachtung der Trinkwasserhygiene

    Betrieb von Trinkwasseranlagen
        Aktuelle Normen, Richtlinien und Regelwerke in der Trinkwasser- Installation
        Bestandsschutz von Trinkwasser- Installationen
        Vertragsverpflichtungen durch Vorgaben des Wasserversorgers
        Vermeidung von Stagnationswasser respektive spülen von Leitungen
        Betrieb der Trinkwasser- Installationen (Inspektion und Wartung)

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von acht Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten/Stadtplaner im Praktikum für die Fachrichtungen Architektur anerkannt.

Als Mitglied der Architektenkammer Baden-Württemberg geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung Ihre Mitgliedsnummer im Bemerkungsfeld an.

Referent: Dipl.-Ing. Dieter Uhlig
Lehrbeauftragter an der Uni Weimar, der Beuth-Hochschule Berlin und HTW-Berlin; ehemaliger Genossenschaftsvorstand

Zielgruppe: Hausmeister, Objektmanager und weitere MitarbeiterInnen der technischen und Verwaltungsabteilungen sowie aus dem Bestandsmanagement

Anmeldung bitte bis zum 16.07.2020 >> direkt zur Seminaranmeldung

Weiterlesen:
IVV-Fachartikel: Sorgen Sie für die Spülung der Trinkwasser-Installationen (für Abonnenten kostenlos)
IVV-Fachartikel: Blei schleicht sich aus den Legierungen

07.10.2020
BBA, Hauptstraße 78/79, 12159 Berlin
08.12.2020 - 09.12.2020
Vienna House Andel’s Berlin
16.09.2020
SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark, Friedrich-Strobel-Weg 4-6, 70597 Stuttgart
03.09.2020 - 04.09.2020
Estrel Berlin, Sonnenallee 225, 12057 Berlin
Erleichterung in der Immobilienverwalterbranche
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat plant, den Zensus 2021 um ein Jahr zu verschieben. Darüber hat das Ministerium den Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland)...
Frei
Bild Teaser
Messen SHK und IFH wegen Corona-Krise verschoben
Body Teil 1
Das neuartige Virus Covid-19 lähmte im Verlauf des März zunehmend das Wirtschaftsleben. Messen bringen Tausende Menschen aus aller Herren Länder auf
VDIV Deutschland stellt 8. Branchenbarometer vor
Immer weniger Wohnungseigentumsanlagen werden energetisch modernisiert. Zu diesem Ergebnis kommt die diesjährige Befragung des VDIV unter Immobilienverwaltern.
Frei
Bild Teaser
Kaldewei Hotel-Studie
Body Teil 1
Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag von Kaldewei zeigt, welche Investitionen sich bei der Neugestaltung und Renovierung von Hotels besonders