Umgang mit Schadstoffen im Wohnungsbau Analyse, Sanierung und Entsorgungskonzepte

Termin

08.10.2018

Veranstalter

BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin
Lützwostr. 106
10785 Berlin
Ansprechpartner
Herr Jens Weisheit
Tel.: 030 230855-31
Mail

 

Veranstaltungsort

BBA, Lützowstraße 106, 10785 Berlin

Kategorie

Lehrgang / Seminar

Gebühr

310 Euro für BBA-Mitglieder, 372 Euro für Nichtmitglieder

Inhalte

  • Sinn und Zweck einer Gefahrstofferfassung
  • Ausgewählte Gefahr- und Schadstoffe analysieren und bewerten:
    • Asbest, künstliche Mineralfasern, PAK – Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe, Holzschutzmittel, Holzschädlinge, Phenole, PCB – Polychlorierte Biphenyle
  • Gefahrstoffgutachten
  • Vertiefung: Asbest im Wohnungsbestand
    • Asbest als Roh- und Werkstoff
    • Asbest im Bauwesen
    • Gesundheitsgefahren durch Asbest
    • Umgang mit Vinyl-Asbest-Platten im Wohnungsbestand
    • Gesetzliche Grundlagen im Umgang mit Asbest
    • Vinyl-Asbest-Platten als Abfall
  • Sanierungskonzept: Verfahren, Umfang und Kosten
  • Entsorgung von Gefahrstoffen
    • Entsorgungskonzept und Nachweispflicht des Bauherren
    • Elektronischer Nachweis
    • Deklarierung
    • Zusammenarbeit mit Behörden
    • Kostenstrukturen

Lernziele

  • Kenntnis der wichtigsten Schadstoffe und Einordnen hinsichtlich des tatsächlichen Gefahrenpotenzials
  • Einblick in geltende Gesetze und Verordnungen
  • Befähigung zur Einschätzung geeigneter Sanierungsmaßnahmen
  • Als Bauherr eigene Verantwortungsbereiche bei der Entsorgung von Gefahrstoffen kennen, damit verbundenen Pflichten nachkommen und geforderte Maßnahmen durchführen können

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte und Hausmeister aus den Abteilungen

 

Termin in den Kalender einfügen

« zurück

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Aktualisierte DIN regelt die Ferndiagnose von Lebensrettern
Digitalisierung: Was passiert tatsächlich in den Unternehmen?