Webinare der IVV

Die Mieterhöhung im laufenden Wohnraummietverhältnis

20. September 2016 - 10:00 bis 11:30

In den Ballungszentren wird oft davon gesprochen, dass die Mieten steigen. Dies gilt aber vor allem für die Neuvermietungsmieten. Im laufenden Mietverhältnis ist eine Erhöhung der Miete nur in den engen Grenzen der gesetzlichen Vorgaben der §§ 557 ff BGB möglich. Das Mieterhöhungsverfahren ist streng formalisiert. Ihre Aufgabe als Immobilienverwalter ist es, die Vorgaben des Gesetzgebers zu kennen und Fehler zu vermeiden.

Die Referentin wird anhand von Fällen aus ihrer Praxis und der neuesten Rechtsprechung die typischen Probleme bei Mieterhöhungen auf die ortsübliche Vergleichsmiete aufzeigen und Hinweise geben, wie mit diesen Problemen umgegangen werden kann. Auch die typischen Probleme bei Staffel- und Indexvereinbarungen werden erörtert.

Folgende Themen werden im Webinar behandelt:

  • Indexmiete (Vor- und Nachteile)
  • Staffelmiete (Vor- und Nachteile)
  • Ortsübliche Vergleichsmiete (Mietspiegel, Vergleichswohnungen)
  • Formalien der Mieterhöhung (auch Notwendigkeit der Widerrufsbelehrung nach der Verbraucherrechterichtlinie)

Referentin: Katharina Gündel, Fachanwätin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Groß Rechtsanwälte, Berlin

 

 

Moderator: Thomas Engelbrecht, Chefredakteur der Zeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten

 

Es ist den Teilnehmern möglich individuelle Fragen direkt im Chat zu stellen. Alle Teilnehmer erhalten die Webinarpräsentation für den Verwalteralltag zur praxisnahen Unterstützung zugeschickt.

 

Preis: 79,- € zzgl. MwSt.

IVV-Abonnenten, BBA- und BVI-Mitglieder zahlen nur 59 € zzgl. MwSt. Für IVV-Abonnenten ist im Jahr 2016 ein Webinar pro Abo inklusive. Bitte geben Sie bei der Anmeldung unbedingt Ihre Kundennummer an.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit den Informationen zur Teilnahme am Webinar. Eine Stornierung muss schriftlich zu erfolgen und ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn (Eingang bei uns) kostenlos, bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die Hälfte der Seminargebühr fällig. Bei Absage danach wird der gesamte Betrag fällig. Dem Teilnehmer ist der Nachweis eines geringeren Schadens oder einer geringeren Wertminderung als der Pauschale ausdrücklich gestattet. Programmänderungen vorbehalten.

Die Teilnahmebestätigung sowie die Rechnung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Post. Sie müssen KEINE Vorauszahlung leisten.

Im Anschluss an die Veranstaltung erhalten Sie die ausführliche Powerpoint-Präsentation zum Nachlesen.

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Die IVV-Immobilienexkursion 2019