Heftarchiv

Ausgaben filtern

IVV immobilien vermieten & verwalten 08/2016

Zuwanderung als Chance

Die Integration von Flüchtlingen muss trotz Feindseligkeiten und Ängsten gelingen. Eingliederung braucht Steuerung und Kontrolle, ansonsten bekommen Ablehnung und Angst neue Nahrung. Ein Kongress gab Einblicke in den Quartiers-Alltag.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 06/2016

Neues Konzept: Assistenz-Technik über Energieeinsparung finanzieren

Die Zahl der Senioren, die Unterstützung in einigen Lebensbereichen benötigen, steigt stetig. Unklar ist bisher, wie diese Unterstützung finanziert werden kann. Hier setzt die Idee an, den Wohnungsumbau durch Energieeinsparungen beim Heizen zu finanzieren.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 05/2016

BGH macht Betriebskostenabrechnung einfacher

Mit einem neuen Urteil setzt der Bundesgerichtshof (BGH) seine vermieterfreundliche Rechtsprechung zur Betriebskostenabrechnung fort. Demnach müssen Vermieter bei einer Betriebskostenart jeweils nur den Gesamtbetrag angeben. Zudem bedarf es keiner weiteren Angaben oder Erläuterungen für dessen Berechnung.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 04/2016

Mietpreisbremse kann Rohrkrepierer werden

Zu diesem Fazit kommt das empirica-Institut nach einer ersten, vorläufigen Untersuchung der Mietpreisentwicklung in Großstädten im zweiten Halbjahr 2015. Bisher zeige die Bremse in den meisten Metropolen keine Wirkung.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 03/2016

Heizenergiekosten: Dank Modernisierung steigt die Energieeffizienz von Gebäuden langsam an

Der vom DIW Berlin* und ista Deutschland GmbH erhobene Wärmemonitor 2014 bestätigte den gesunkenen Heizenergiebedarf von Mietern. Vor allem aufgrund der niedrigen Energiepreise sind auch die Heizkosten erheblich gesunken: deutschlandweit von 11,14 auf 9,85 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche, das entspricht einem Rückgang von knapp 12 % gegenüber dem Jahr 2013. Günstig war das Heizjahr 2014 vor allem durch fallende Heizölpreise.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 01-02/2016

Mietern ist persönlicher Kontakt trotz Digitalisierung wichtig

Telefon, E-Mail oder Brief – welche Kommunikationswege bevorzugen Mieter, wenn sie ihre Vermieter kontaktieren? Auf welchen Service legen sie besonderen Wert? Und welche Leistungen erwarten Mietinteressenten bei der Wohnungssuche? Diesen Fragen ist Analyse & Konzepte in der repräsentativen „Servicebefragung 2015“ nachgegangen.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten 12/2015

Digitale Multitalente im Überblick: Hausverwalter-Software

Zu den wichtigsten digitalen Arbeitswerkzeugen der Branche gehören Immobilienverwaltungsprogramme. Neue technische, administrative oder rechtliche Vorgaben, etwa zur Rauchwarnmelderpflicht, zu Nebenkosten oder die Vermieterbescheinigung  sollten sich in der Funktionspalette von Software-Werkzeugen wiederfinden.  Dieser Artikel zeigt auf, welche Vorteile Hausverwaltungs-Software bietet und worauf Sie bei der Anschaffung achten sollten. Als besonderen Service haben wir einen ausführlichen Produktvergleich als Download für Sie erstellt.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten, 11/2015

Assistenzsysteme machen soziale Isolation erträglicher

Neun Wohnungsunternehmen aus mehreren europäischen Staaten haben testweise 150 Pilothaushalte mit Assistenzsystemen ausgestattet und die Mieter nach den Erfahrungen befragt. Die Ergebnisse des EU-geför­derten Projektes „I-stay@home“ liegen jetzt vor. Generell lässt sich festhalten: AAL-Systeme steigern die Lebensqualität der älteren Menschen.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten, 10/2015

Wie gut ist Ihre Firmenhomepage?

Eine auf mobile Endgeräte zugeschnittene Version wird immer wichtiger, ebenso wie die Überlegung einen Blog oder eine flankierende Facebook-Seite anzubieten. Eins sollte klar sein: Die Firmenpräsenz braucht aktuelle Inhalte und Pflege.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten, 09/2015

Gerätepflicht: Rauchwarnmelder

Die Bundesländer schließen weitere Lücken in der Rauchwarnmelder­pflicht. In vielen Bundesländern gilt eine Einbaupflicht bei Neubauten bereits seit mehreren Jahren. In Berlin und Sachsen seit Januar 2016. Einige Übergangsfristen für Bestandswohnungen enden im Dezember 2016, zum Beispiel im Bundesland NRW. Für die Wartung ist in manchen Ländern der Mieter in der Pflicht. Unsere untenstehende Tabelle zeigt, wann welche Übergangsfristen enden.

Zur Ausgabe »

IVV immobilien vermieten & verwalten, 07-08/2015

Wohnräume für Flüchtlinge am Beispiel der Trave in Lübeck

Dezentrale Erstunterbringung in gewachsenen Quartieren, Wohnen zur Probe, Abschluss eines regulären Mietvertrages - das Lübecker Wohnungsunternehmens Trave zeigt, wie Integration gelingen kann, wenn Eigentümer, Sozialbehörden und soziale Träger im Netzwerk handeln. Ein Kooperationsbericht von Trave-Geschäftsführer Dr. Matthias Rasch.

Zur Ausgabe »

Seiten