Branchentreff in Berlin

Wohnzukunftstag des GdW mit dem Motto "Digi-All"

Der WohnZukunftsTag ist der Jahresfachkongress der Wohnungswirtschaft, auf dem verschiedene Themen gebündelt werden. Die Panels und Vorträge des Events am 20. und 21. Juni stehen unter dem Motto Digi-All. Diskutiert und gefeiert wird im Tempodrom Berlin.

Screenshot GdW-Website
Screenshot GdW-Website

Der Titel der Keynote ist: Was wir von Sience Fiction-Städten lernen können.

Das Treffen der Wohnungswirtschaft befasst sich mit den Themen: Das Bauen der Zukunft, Wohnungsunternehmen und Start-Ups, neue Vermietungsformen, neue Services für Mieter,  IoT basiertes Immobilien Management, dem Energiedaten-Management, der Transparenz bei den Energiekosten, innovative Mobilitätskonzepte für Wohnquartiere, Smart grid im Quartiersformat.

Die Schlagworte sind:

BIM me up…
Smart X – mehr als Spielerei
Vermietung 4.0
Von Prop bis Tech
New Grids on the Block
Künstliche Dummheit und natürliche Intelligenz
„Wenn der Paketmann nicht mehr klingelt…“
Meter talk und
Mobilität 4.0.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Legendär und leger

Die Housewarming-Party am Abend ist zum Netzwerken gedacht. Man trifft sich bei hoffentlich gutem Wetter auf der Dachterrasse des Tempodrom am Anhalter Bahnhof, Berlin.

Veranstalter

GdW Bundesverband deutscher Wohnungs-
und Immobilienunternehmen e.V.
Klingelhöferstraße 5, 10785 Berlin
Telefon: +49 30 82403-152
Telefax: +49 30 82403-159
eckert@gdw.de
www.gdw.de

 

Weiterführende Links:
http://2018.wohnzukunftstag.de/

Das Gesetz bietet verschiedene Möglichkeiten für einen Vermieter die Miete seines Wohnungsmieters zu erhöhen. Eine davon ist die Erhöhung nach Vergleichswohnungen, auf die häufig in kleineren Gemeinden ohne qualifizierten Mietspiegel zurückgegriffen wird. Bei der...
Printer Friendly, PDF & Email
Arbeitshilfe des GdW
Gerade kleine und mittlere Wohnungsunternehmen sehen die Digitalisierung häufig als große Herausforderung. Diesen Unternehmen soll der "Leitfaden Digitale Agenda" des GdW als Wegweiser durch die...
Energetische Gebäudesanierung
Rund 400.000 Euro investierte die Wohnungsbau- und Hausverwaltungs-GmbH (WHG) in die Sanierung eines Wohnhauses in der Wolfswinkler Straße 12–15 im Eberswalder Stadtteil Finow. Dabei wurden nicht nur...
Sanierung
Die Gewofag München beginnt dieser Tage mit der umfangreichen Sanierung der Wohnanlage am Karl-Marx-Ring 28 bis 42 in Neuperlach. Das insgesamt 139 Wohnungen umfassende Objekt entstand um 1970 und...
Eine Tür, die sich bereits öffnet, wenn man auf sie zuläuft - dieses praktische Szenario möchte die Gesobau in Berlin künftig den Mietern eines Teilbestandes anbieten. Das städtische...
Nervig und nicht zeitgemäß: Man bestellt etwas im Internet und weil niemand Zuhause ist, wandert das Paket wieder zurück zur Post. Nun wurden Anlagen entwickelt, die einen Paketempfang sowie die...
In Stuttgart könnte Thomas Keiser zum Wunscherfüller werden, denn er arbeitet an einem Kaufhaus für Smart Home, das das vernetztes Wohnen für ein breites Publikum zugänglich machen soll .