Rechtsprechung

Rechtsprechung Kompakt

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Eine Eigenbedarfskündigung muss der Vermieter korrekt begründen. Dazu gehört die Erklärung, welche Person die Wohnung künftig nutzen soll und warum
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Der Gedanke liegt aus Vermietersicht zwar nicht fern, dass eine zusätzliche Untervermietung in einer Wohngemeinschaft auch höhere Erlöse bringen
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Es ist möglich, Verluste aus Vermietung und Verpachtung steuerlich geltend zu machen. Eigentümer müssen allerdings die nachvollziehbare Absicht haben
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Ein Immobilieneigentümer vermietete eine Wohnung an Mitglieder einer Wohngemeinschaft. Er selbst behielt in dem besagten Objekt noch einen Raum als
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Die Zugehörigkeit zu einer Wohnungseigentümergemeinschaft ist gelegentlich schon mit einer Ehe verglichen worden, denn damit bindet man sich über
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Eine unzumutbare Härte kann trotz übergroßer Wohnung vorliegen. BGH, Urteil vom 09. 10. 2019 – VIII ZR 21/19 Problemstellung Nach § 559 BGB kann der

Mietrechturteile

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Bei der Flächenberechnung ist die geltende Wohnflächenverordnung anzuwenden. AG Hamburg, Urteil vom 18. Dezember 2019 – 49 C 213/18 Problemstellung
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Kinderlärm, der in Eltern-Kind-Einrichtungen entsteht, ist in Wohnanlagen hinzunehmen. Das geht aus der Privilegierung nach § 22 Abs. 1a
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
1. Wohnungseigentümer haben gegen den Mieter einer Sondereigentumseinheit, der bei der Nutzung des Gemeinschaftseigentums gegen eine von den
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Die Rechtsprechung ist seit jeher kritisch, was das ungefragte Ausweiten des eigenen Wohnraumes in Richtung des gemeinschaftlichen Treppenhauses
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
1. Die Kosten für Zwischenablesungen von Verbraucherfassunsgeräten stellen keine Betriebskosten, sondern Kosten der Verwaltung dar. 2. Eine im
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Das Versammlungsprotokoll beweist die Beschlussfassung. LG Frankfurt am Main, Urteil vom 11. 12. 2019 – 2-13 T 106/19 Problemstellung Der