GETEC-Gesellschaft erweitert Geschäftstätigkeit in Österreich

Die GEM - Gesellschaft für Energieversorgung und -management Österreich mbH, ein Unternehmen der GETEC-Gruppe, hat rückwirkend zum 1.12.2012 eines der größten Biomasseheizkraftwerke Österreichs übernommen. Damit erweitert die GEM ihre Geschäftstätigkeit und entwickelt sich zu einem namhaften Ökoenergieversorger in Österreich.

BHKW in Ennsdorf
BHKW in Ennsdorf

Die Übernahme des Biomasseheizkraftwerkes Ennsdorf (Oberösterreich) ist ein wichtiger Meilenstein in der noch jungen Firmengeschichte der Gesellschaft für Energieversorgung und -management Österreich mbH (GEM), eines Tochterunternehmens des Energiedienstleisters GETEC AG. „Mit diesem Zuwachs hat sich GEM zu einem wichtigen Ökoenergieerzeuger und -versorger in Österreich entwickelt“, freuen sich die GEM-Geschäftsführer Johann Glöckl und Heiko Lippelt.

Das BMHKW Ennsdorf befindet sich im Wirtschaftspark Ennshafen und wird mit jährlich 250.000 Schüttraummetern Holz und Holzhackschnitzeln aus dem Großraum Nieder- und Oberösterreich befeuert. Die thermische Leistung des Kraftwerks beträgt 25 MW bei einer elektrischen Leistung von 5 MW. Pro Jahr werden etwa 42 Mio. Kwh Ökostrom – das entspricht dem Verbrauch von rund 15.000 Haushalten – erzeugt und ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Zudem liefert das BMHKW Ennsdorf umweltfreundliche Fernwärme in die benachbarte Stadt Enns sowie zur Versorgung des Wirtschaftsparkes Ennshafen. „Von dem seit sechs Jahren laufenden Kraftwerk können jedoch noch weitere Wärmekapazitäten ausgeschöpft werden. Dies wird eine der Aufgaben der GEM sein“, sagte Geschäftsführer Heiko Lippelt.

„Mit der Übernahme dieses zukunftsweisenden Projektes durch die GEM wird ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz und zur Erreichung des Klimabündniszieles langfristig gesichert“, sagte Geschäftsführer Johann Glöckl. Das BMHKW Ennsdorf spart gegenüber vergleichbaren konventionellen Kraftwerken jährlich 17.000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2). Die Bedeutung der GEM beschrieb Glöckl nicht ohne Stolz: „Wir sind Teil der Energiewende!“

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass für die Verarbeitung von Daten eine Rechtsgrundlage bestehen muss. Eine Einwilligung des Betroffenen kann eine solche Rechtsgrundlage sein. Eine Einwilligung muss dabei konkret sein und insbesondere den...
Printer Friendly, PDF & Email
5.8.2021
Wer hätte gedacht, dass im dritten Bezirk inmitten Wiens noch Platz ist für ein ganz neues Quartier? In den nächsten fünf Jahren entsteht das aktuell größte Neubauprojekte in der österreichischen...
14.10.2021
EXPO REAL 2021
Die Immobilienbranche freute sich über ein Wiedersehen: In München kamen vom 11. bis 13. Oktober Unternehmensrepräsentanten und Aussteller zusammen. Sie tauschten sich aus über die Herausforderungen...
10.9.2019
Wohnungsnot
Das Problem der fehlenden Wohnungen wurde in Deutschland bisher nicht gelöst. Andere Länder zeigen, wie es gehen kann.
6.1.2020
Fachmesse bautec 2020
Von digitalen Arbeitsmitteln und Brennstoffzellen über Heizen mit Wasserstoff bis hin zu seriellem Bauen - die für den bautec.BÄR 2020 nominierten innovativen Produkte und Systemlösungen bieten...
11.11.2019
Nutzung von Windenergie in Hybridheizungen
Die bundesweit einmalige Wind-und-Wärme-Modellregion im Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog ist beim „Wettbewerb Klimaaktive Kommune 2019“ ausgezeichnet worden. Die nordfriesische Gemeinde gewann in der...
27.8.2021
Ein Gericht musste klären, ob ein Veto eines Wohneigentümers einen Anschluss an das Glasfasernetz verhindern kann, oder nicht. Oder anders herum ausgedrückt: Müssen innerhalb einer...