Gründungsrektor verlässt EBZ

Der Gründungsrektor der Bochumer EBZ Business School, Prof. Volker Eichener, wird in den staatlichen Hochschuldienst zurückkehren.

Prof. Volker Eichener, Gründungsrektor der Bochumer EBZ Business School, verlässt die Einrichtung wieder. Foto: EBZ
Prof. Volker Eichener, Gründungsrektor der Bochumer EBZ Business School, verlässt die Einrichtung wieder. Foto: EBZ

Eichener ist Professor für Politikwissenschaft und Beamter auf Lebenszeit an der Fachhochschule Düsseldorf und war von 2008 bis 2015 beurlaubt worden, um als Gründungsrektor die EBZ Business School aufzubauen. Mit dem Auslaufen der Beurlaubung wird Prof. Eichener nach Düsseldorf zurückkehren.

Vor seiner Rückkehr wird er zunächst noch die gesammelten Erkenntnisse in ein Buch über Stadtentwicklung im 21. Jahrhundert gießen. Darin wird es u.a. um die wiederkehrende Attraktivität urbanen Lebens gehen, aber auch um Strukturwandel und Revitalisierung der Städte. Einfließen werden auch Ideen und Konzepte aus der Umgestaltung der Städte im Ruhrgebiet nach dem Niedergang von Kohle, Stahl und Automobilbau.

„Nach sieben Jahren Wissenschaftsmanagement ist es an der Zeit, wieder verstärkt wissenschaftlich zu arbeiten“, so Prof. Eichener. „Die EBZ Business School hat nun ihre Gründungs- und Wachstumsphase abgeschlossen, verfügt über hervorragende Professoren, ist für zehn Jahre akkreditiert und wirtschaftlich solide. Die nächste Entwicklungsphase können wir guten Gewissens in andere Hände legen.“ Die neue Hochschulleitung wird gemeinsam vom Senat der Hochschule und vom Hochschulträger bestellt, die eine Findungskommission einrichten werden.

Die EBZ Business School ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule unter dem Dach des EBZ Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Die Hochschule, die vor allem immobilienwirtschaftlich ausgerichtete Bachelor- und Masterstudiengänge anbietet, hat im Dezember 2008 ihren Betrieb aufgenommen. 2014 hat der Wissenschaftsrat die institutionelle Akkreditierung für die Höchstdauer von zehn Jahren ausgesprochen. Seit 2012 bietet die EBZ Business School ein bundesweites Fernstudium an. Zurzeit sind knapp 1.000 Studierende an der Bochumer Hochschule eingeschrieben.

Nach der letzten Europarechtsreform hat auch das Widerrufsrecht des Mieters mehr an Bedeutung gewonnen, beispielsweise bei dem Abschluss eines Mietvertrages über eine zuvor nicht besichtigte Wohnung. Wird der Mieter in den einschlägigen Fällen nicht oder nicht...
Printer Friendly, PDF & Email
3.2.2021
Forschungsprojekt „BaltBest“
Eine verbesserte Gebäudetechnik, deren optimierte Betriebsführung und ein bewussteres Heizverhalten durch die Mieter sind die entscheidenden Stellschrauben, um den Verbrauch an Brennstoffen und den...
19.12.2018
Energieforum West 2019
Die Veranstaltung entwickelt sich zur Netzwerkbühne für die Wohnungs- und Energiewirtschaft. Erstmals findet das Forum im Neubau der EBZ in Bochum statt. Vielversprechende Innovationen kennenler­nen...
2.8.2021
Neues Stipendium
Klimaschutz, Energiewende, Digitalisierung! Dahinter verbergen sich große Herausforderungen auch für die Immobilienbranche – und hochinteressante Berufe und Karrierechancen. Der dazu passende und neue...
7.12.2018
NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach zu Besuch im EBZ
Wie funktioniert Wohnungspolitik und wie lässt sich der Anteil von Frauen in Führungspositionen von Immobilienunternehmen erhöhen? Über beide Fragen diskutierte die Ministerin mit Berufsschülern und...
30.7.2020
EBZ Business School, Bochum
Für mehr Klimaschutz muss die Energieversorgung von Gebäuden grundlegend umgebaut werden. Die EBZ Business School (FH) in Bochum führt jetzt Immobilienökonomie und Energietechnik im neuen...
10.12.2019
Zuschüsse für Solarenergiespeicher
Mit dem Förderprogramm EnergiespeicherPLUS verstärkt der Berliner Senat für Wirtschaft, Energie und Betriebe seine Aktivitäten für die klimaneutrale Hauptstadt in 2050. Das Programm soll den Ausbau...