Herbst im Dachgeschoss

16.09.2011

Viele finden es urgemütlich, andere bekommen dabei kein Auge zu: prasselnder Regen auf den Dachfenstern. Zum Glück können sich Dachgeschoss-Bewohner selber aussuchen, ob sie mit hörbarem Niederschlag oder dank des innovativen Anti-Regengeräusch-Effekts doch lieber ohne einschlafen wollen.

Trotz strömendem Regen steht einem ruhigen Schlaf nichts im Wege, Foto: VELUX

Dank einer neuen Variante des 5-Star-Fensters mit Anti-Regengeräusch-Effekt können Dachgeschoss-Bewohner den nicht enden wollenden Herbstregen zumindest akustisch ganz einfach ausschalten. Eine neuartige Beschichtung auf der Innenseite der Fensterabdeckbleche minimiert hierfür die Schwingungen des Blechs und sorgt für einen ruhigen Schlaf unter dem Dach. Gegenüber einem Thermo-Star-Dachfenster werden die wahrgenommenen Regengeräusche auf diese Weise glatt halbiert.

Für einen freien Blick
Nach dem Regenguss sind die Fensterscheiben durch Wasserflecken und Schmutzpartikel nicht selten äußerst unansehnlich. Es sei denn, sie besitzen den natürlichen Reinigungseffekt: Die Fenster verfügen über eine hauchdünne, nicht sichtbare Beschichtung auf der Außenscheibe, die den meisten Schmutz von Vornherein daran hindert, sich auf der Scheibe abzulagern. Die UV-Strahlen der Sonne aktivieren zusätzlich die Beschichtung, die Schmutzpartikel zersetzt und löst. Fällt der Regen auf die Scheibe, wäscht das Wasser den gelösten Schmutz einfach herunter. Dieses läuft ohne Tropfenbildung flächig ab und hinterlässt keine Wasserflecken.

Rollläden verbessern die Wärmedämmung
Auch wenn es draußen ungemütlich und kalt wird, kann es im Dachgeschoss behaglich warm bleiben: Geschlossene Rollläden auf den Dachfenstern erhöhen die Wärmedämmung ohne großen Aufwand um bis zu 18 Prozent, wenn sie geschlossen sind. Dabei sorgen nicht nur die aufgeschäumten Lamellen für einen hervorragenden Wärmeschutz, auch die Luftschicht zwischen Fenster und Rollladen hält die herbstlichen Temperaturen draußen. Das erhöht nicht nur den Wohnkomfort, sondern senkt auch noch die Heizkosten.

Suchbegriffe: Fenster

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Hamburger Wohnbaukasten