Umfassende Modernisierung zur Energieeinsparung

Die Hälfte der rund 6.800 Einheiten umfassenden Wohnungsbestands der Altonaer Spar- und Bauverein eG (altoba) ist 70 Jahre oder älter. Eine Modernisierung und zeitgemäße Ausstattung dieser Wohnungen ist eine große Kraftanstrengung  sowohl für die Wohnungsbaugenossenschaft, als auch für die Bewohner. In Hamburg-Osdorf sind in letzter Zeit 250 Wohnungen umfangreich energetisch modernisiert worden.

Der Altonaer Spar- und Bauverein hat seine Wohnanlage im Immenbusch/Glückstädter Weg umfassend modernisiert. Die Maßnahmen tragen zum Einsparen von Energie bei und die Bewohner profitieren von einem verbesserten Wohnkomfort. BILD: ALTOBA
Der Altonaer Spar- und Bauverein hat seine Wohnanlage im Immenbusch/Glückstädter Weg umfassend modernisiert. Die Maßnahmen tragen zum Einsparen von Energie bei und die Bewohner profitieren von einem verbesserten Wohnkomfort. BILD: ALTOBA

Die Maßnahmen tragen zum Einsparen von Energie bei und die Bewohner profitieren von einem verbesserten Wohnkomfort.

Für Energieeinsparung und ein gutes Wohnklima sorgen u.a. die Dämmung der Fassaden, Dächer und Kellerdecken sowie neue Fenster mit Dreifachverglasung. Darüber hinaus wurden in den Wohnungen eine automatische Entlüftung in Bad und Küche eingebaut und die Abwasser- und Trinkwasserleitungen erneuert. Eine weitere Aufwertung des Wohnkomforts ergibt sich für die Bewohner aus dem Einbau neuer Bäder und den Anbau größerer Balkone.

Die Arbeiten dauerten knapp 3,5 Jahre und die Genossenschaft hat insgesamt über 30 Mio. Euro investiert. Die Maßnahme wird mit Fördermitteln der IFB Hamburg gefördert und mit Krediten der KfW-Bank finanziert.

Die Maßnahmen insgesamt werten das Erscheinungsbild der in den 1960er-Jahren errichteten Wohnanlage sicht- und spürbar auf. Burkhard Pawils, Vorsitzender des Vorstands der altoba, sagt: „Bei dieser Kraftanstrengung der Modernisierung der 60er-Jahre Häuser haben vor allem die Mitglieder im Immenbusch/Glückstädter Weg mit ihrer Geduld und Kooperationsbereitschaft maßgeblich zum Erfolg der Maßnahme beigetragen.“

Quelle: Altoba
 

Wenn der Vermieter eine Wohnung mit hochwertigen Einrichtungsgegenständen ausgestattet oder vom Vormieter übernommen, aber kein Interesse an der Instandhaltung hat oder wenn der Vormieter die Wohnung mit hochwertigen Einrichtungsgegenständen ausgestattet hat, die...
Printer Friendly, PDF & Email
2.3.2020
Energetische Modernisierung
Der Altonaer Spar- und Bauverein hat seine Wohnanlage im Immenbusch/Glückstädter Weg umfassend energetisch modernisiert. Dafür investierte die Genossenschaft mehr als 30 Milionen Euro.
15.7.2021
Reallabor Wohnen
Das ist eine Herausforderung: In einem in die Jahre gekommenen Nachkriegsquartier soll bezahlbarer und bedarfsgerechter Wohnraum entstehen. Dieser Aufgabe stellen sich die beiden Genossenschaften...
22.2.2019
Denkmalsanierung
Bei Sanierungen der Wohnungswirtschaft denkt man eher an Großprojekte. Von historischem Wert können aber auch kleine Gebäude sein.
4.1.2019
Sanierung im Bestand
Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG München hat die umfangreichen Instandsetzungsmaßnahmen in der Stiftungssiedlung Alte Heimat in Laim fast abgeschlossen. Die Siedlung stammt aus dem Jahr...
5.7.2019
400 neue Wohnungen
Die LEG baut in Köln-Höhenhaus rund 400 senioren- und familiengerechte Neubauwohnungen nach neuestem Wohnstandard und investiert dafür mehr als 80 Millionen Euro.
16.10.2019
Denkmalschutz und bekannte Architekten können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es viele Wohnhäuser in deutschen Großstädten gibt, die sich von einst modernen Gebäuden in wahre Albträume für die...