So finden Sie das passende Werkzeug

Programme für die Hausverwaltung gibt es viele. Umso schwieriger ist die Auswahl. Wie sich die einzelnen Programme unterscheiden und was sich für wen eignet, beleuchtet dieser Beitrag, zu dem auch ein tabellarischer Produktvergleich zum Downloaden gehört.

1105
Die elektronische Ver­arbeitung von Konto­auszügen minimiert Routine­tätigkeiten und beschleunigt Prozesse. FOTO: MSE
Die elektronische Ver­arbeitung von Konto­auszügen minimiert Routine­tätigkeiten und beschleunigt Prozesse. FOTO: MSE

Software für Hausverwalter unterstützt kaufmännische und betriebliche Abläufe
rund um die Verwaltung, Vermietung und Abrechnung von Gebäuden, Wohnungen und Gewerbeimmobilien. Je nach Konzept und Zielgruppe eignen sich die Programme zur Verwaltung von Miet- und Eigentumshäusern, die WEG-Verwaltung mit und ohne Sondereigentum, von Objekten des sozialen Wohnungsbaus sowie gewerblich und teilgewerblich genutzten Gebäuden.

Welches Programm eignet sich für wen und worauf sollte man achten?

Nicht jedes Programm ist für jeden Bereich einsetzbar. Deshalb sollte man sich das Funktionsspektrum genauer anschauen, umgekehrt aber auch hinterfragen, was man tatsächlich davon braucht.

Zu Basisfunktionen zählt die Objekt-, Mieter- und Vertragsverwaltung, die
Mieten-, Heiz- und Nebenkostenabrechnung, aber auch Funktionen rund um die Eigentümerversammlung.

Diese Funktionen können Verwalter unterstützen:

  • Workflow- bzw. Management-Funktionen
  • Verwalten von Reparaturen
  • Rechnungen, Zahlungen
  • Mieter-Versammlungen
  • Korrespondenz
  • Terminverwaltung,
  • Finanz-, Anlagen- und Lohnbuchhaltung

Nicht alle Programme verfügen über eine doppelte Buchführung.

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...

Den ausführlichen Artikel "So finden Sie das richtige Werkzeug - Hausverwalter-Software im Überblick" lesen Sie in der August-Ausgabe der IVV immobilien vermieten & verwalten.

Mini-Abo kostenlos bestellen
Einzelheft kaufen

Produktvergleich Hausverwalter-Software:
16seitige Tabelle zum Herunterladen
für Abonnenten kostenlos

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel So finden Sie das passende Werkzeug
2.12.2020
Verwalterbranche und ihr Schritt in die Zukunft
In Immobilienverwaltungen gehört die steigende Digitalisierung der Arbeitsprozesse heute zum täglichen Geschäft. Sind die Prozesse einmal umgestellt, profitieren sie von schnelleren Bearbeitungszeiten...
1.4.2021
Belegprüfung und WEG-Versammlung im virtuellen Raum
Die Digitalisierung der Verwalterbranche nimmt zunehmend Fahrt auf: Mittlerweile gehört der Einsatz digitaler Buchungssysteme zum Standard. Weitergehende Lösungen zur Bündelung der Geschäftsprozesse...
26.10.2020
Best Practice FONCIA DEUTSCHLAND GmbH
Durch den Einsatz der webbasierten PropTech-Lösung EverReal erhöht der Großverwalter an allen acht Standorten in Deutschland die Produktivität, schafft mehr Transparenz und steigert gleichzeitig die...
18.10.2021
Vor der Pandemie. Jetzt. Und auch in Zukunft
Ob das Schlimmste nun überstanden ist? Wir wissen es nicht. Aber wir alle hoffen es. Auf die letzten beiden Jahre zurückblickend muss man feststellen, dass es wirklich bemerkenswert ist, welche...
2.12.2020
Virtuelle Projekträume
PKMS-Systeme sind Online-Datenbank und Kooperationsplattform für Planer, Makler, Betreiber und Gebäudeverwalter. Was können sie und worauf sollte man achten?
7.6.2019
Die modellorientierte Planungsmethode setzt spezielle Software-Werkzeuge voraus, beispielsweise BIM-Viewer, Modell-Checker und BIM-Projekträume. Wer sich als Hauseigentümer, Gebäudeverwalter, Investor...