Blockheizkraftwerk ohne Verbrennungsmotor

Brennstoffzelle einfach in ein altes Heizsystem eingehängt

Im Einfamilienhaus-Bereich gewinnt die Brennstoffzelle endlich doch Marktanteile. In der Wohnungswirtschaft hingegen ist die wasserstoffgetriebene Kraft-Wärme-Kopplung bislang noch kein Thema. Das soll sich ändern: In Kassel läuft ein Pilotprojekt zwischen Viessmann und der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt – mit vielversprechenden ersten Ergebnissen.
1105
Pressevorstellung der Brennstoffzelle in Kassel-Oberzwehren: (v. li.) NHW-Haustechniker Jürgen Schaumburg, Matthias Otto (Leiter Servicecenter Kassel NHW), Jürgen Bluhm (Leiter Regionalcenter Kassel NHW) mit Alexander Dauensteiner (Viessmann). Bild: Karsten Socher Fotografie/www.KS-Fotografie.net
Pressevorstellung der Brennstoffzelle in Kassel-Oberzwehren: (v. li.) NHW-Haustechniker Jürgen Schaumburg, Matthias Otto (Leiter Servicecenter Kassel NHW), Jürgen Bluhm (Leiter Regionalcenter Kassel NHW) mit Alexander Dauensteiner (Viessmann). Bild: Karsten Socher Fotografie/www.KS-Fotografie.net

Die Energiewende gelingt nur im Bestand“ – diese Erkenntnis ist in der Wohnungswirtschaft schon lange angekommen. Doch eine einfache Formel, wie beispielsweise die vielen Wohnblöcke aus der Zeit des Wirtschaftswunders zu energetischen Nullobjekten mutieren sollen, gibt es bislang nicht. Eine mögliche Antwort: Das Gebäude produziert mehr Energie, als es verbraucht. Doch Photovoltaik-Anlagen sind in Mehrfamilienhäusern nicht immer realisierbar. Nachteil zudem: Die Zellen auf dem Dach produzieren keine Wärme.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Robert Schmauß

Robert Schmauß

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Brennstoffzelle einfach in ein altes Heizsystem eingehängt
Seite 30 bis 31
3.3.2020
Heizkosten-Prognose 2019
8.10.2019
Heizungstausch im Bestand: Energiewende im Wärmesektor
Für zwei benachbarte Betriebe am Ortsrand von Deggenhausen im Hinterland des Bodensees wurde ein Nahwärmenetz auf der Grundlage von Holzpellets installiert. Eigentümer und Betreiber der Anlage ist ein...
3.3.2020
BAFA-Marktanreizprogramm mit neuer Ausrichtung
Geld vom Staat gibt es nur noch für Investitionen in die regenerative Wärmeerzeugung. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat sein Marktanreizprogramm für den Heizungsaustausch...
18.10.2018
Vor dem Hintergrund zunehmender Akzeptanzprobleme und einer verfehlten Zielerreichung muss gefragt werden: Welches sind die Hebel, mit denen ein klimaneutraler Gebäudebestand wirtschaftlich und sozial...
26.7.2017
In den App-Stores gibt es zahlreiche Applikationen, die die Arbeit von Vermietern und Verwaltern erheblich erleichtern. Die folgende Übersicht zeigt eine Auswahl wichtiger Vertreter.
3.3.2020
18.000 Euro Zuschuss pro Wohnung beim KfW-55-Haus
2020 kann das Jahr der effizienten Heizungsanlage werden. Die Bundesregierung hat die Förderung regenerativer Wärmeerzeugung massiv ausgeweitet.