Zinsanstieg erschüttert Immobilienmärkte

Die Party ist erst mal vorüber

Die Zinswende ist da und die Boomjahre auf den Immobilienmärkten sind vorbei. Welche Probleme und Herausforderungen sind für die Immobilienwirtschaft zu befürchten?

1105
Cork from a bottle of champagne or sparkling wine, close up photo of a cork isolated on a white background. Bild: stock.adobe.com/bm_photo
Cork from a bottle of champagne or sparkling wine, close up photo of a cork isolated on a white background. Bild: stock.adobe.com/bm_photo

Die Bauzinsen sind in den vergangenen Monaten in Deutschland explosionsartig angestiegen. Lagen die Zinsen von 10-jährigen Hypothekendarlehen im September 2021 noch in ihrem Tiefpunkt bei 0,8 Prozent, so betrugen sie im Juni 3,3 Prozent. Die stark gestiegenen Inflationsraten waren die Ursache für die Zinswende. Die hohen Inflationsraten erhöhten den Handlungsdruck auf die EZB, der Teuerung mit ihrer Geldpolitik entgegenzuwirken. Zum einen hatte die Europäische Zentralbank (EZB) bis zur Jahresmitte 2022 noch keine Maßnahmen unternommen, um ihre ultra-expansive Geldpolitik zu beenden. Es erfolgten bislang nur Ankündigungen.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Prof. Günter Vornholz

Prof. Günter Vornholz

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die Party ist erst mal vorüber
Seite 18 bis 19
1.4.2021
Rechnungsmanagement: viele ungenutzte Potenziale
Liquidität ist für Unternehmen nicht nur in Zeiten von Corona essenziell und muss schnell und effektiv gesichert sein. Zentralisierte Dokumente, die auch im Home-Office jederzeit verfügbar sind...
18.10.2021
Nachnutzungspläne für Flughafen Tegel
5.000 Wohnungen, 211 Hektar Gewerbefläche, ein Landschaftspark, eine Hochschule: Auf dem Papier stehen die Pläne für die Nachnutzung des 2020 geschlossenen Flughafens Tegel in Berlin fest. Dabei...
4.5.2021
Wohnungsbau mit „Carbon Due Dilligence“
CO2-arme Baustoffe werden bisher nicht gefördert, generell gibt es kaum Vorgaben zum Baumaterial. Projektentwickler Arcadis erklärt, warum es sich trotzdem lohnt, schon jetzt auf eine ganzheitliche...
25.2.2022
Interview Haus aus dem 3D-Drucker
Architekt Waldemar Korte über ein mit Druckbeton „gegossenes“ Haus, das alle Genehmigungen besitzt, alle wichtigen Normen einhält und in dem sich wirklich wohnen lässt.
26.4.2022
Postbank Wohnatlas 2022
Der Anstieg der Preise für Wohneigentum hat sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verstärkt. Jetzt werden auch Städte in Ost- und Mitteldeutschland teurer. Und in den Speckgürteln steigen die Preise...