Praktische Tipps

Homeoffice-Regeln

1105
 Bild: Adobestock/Kevin Sloniecki
Bild: Adobestock/Kevin Sloniecki
  • Der Arbeitsraum sollte räumlich getrennt, belüftbar und beheizbar sein, Tageslicht erhalten und mindestens 8 bis 10 qm groß sein. 
  • Ein Notebook- oder Laptop-Arbeitsplatz sollte durch einen höhenverstellbaren Halter, Monitor und Tastatur aufgerüstet werden.
  • Ein optionaler Multifunktionsdrucker spart Platz und ermöglicht das Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen von Dokumenten.
  • Die Bandbreite des Internet-Anschlusses sollte mindestens 6 Megabit pro Sekunde (mbps), besser 12 mbps und mehr betragen.
  • Der Zugriff auf den Büro-Rechner/Server sollte per Desktop-Sharing oder am besten über eine sichere VPN-Verbindung erfolgen.
  • Wer Cloud- und SaaS-Programme und Dienste nutzt, kann über den Web-Browser auf in der Cloud gespeicherte Daten zugreifen.
  • Für die Audio-/Video-Kommunikation mit Eigentümern, Mietern oder Handwerkern sind Video-Konferenztools sinnvoll.
  • Auf Datensicherheit und Datenschutz achten, z.B. getrennte Datenhaltung und Archivierung, Auftragsverabeitungs-Vertrag (AV-Vertrag) abschließen etc.

> zurück zum Haupttext "Technik, Sicherheit und Recht im Homeoffice" aus IVV 03/21

Wenn der Mieter seine Miete nicht zahlt, ist das für den Vermieter sehr ärgerlich und bringt kleinere Vermieter eventuell auch in finanzielle Schwierigkeiten. Das Gesetz gibt dem Vermieter daher das Recht das Mietverhältnis bei Erreichen eines bestimmten...

Dipl.-Ing. Architekt Marian Behaneck

Dipl.-Ing. Architekt Marian Behaneck

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Homeoffice-Regeln
Seite 32
4.6.2020
Kluge Köpfe finden und binden
Nachwuchssorgen und Fachkräftemangel bremsen die Wohnungswirtschaft zusehends aus. Hinzu kommen der wachsende Innovationsdruck infolge der Digitalisierung und fehlende Digitalkompetenzen bei einem...
2.9.2020
Digitalisierungspraxis in der Immobilienverwaltung (Teil 5)
Die meisten Immobilienverwaltungen dürften bereits Microsoft 365-Nutzer sein. Oder sie stellen sich beim nächsten Server-Austausch die Frage, doch besser das seit 2011 existierende Abo-Modell von...
4.6.2020
Digitalisierungspraxis in der Immobilienverwaltung (Teil 3)
Die Corona-Krise wird bei jedem Immobilienverwalter zweifelsfrei für eine neue Normalität sorgen. Die sich vor der Krise hartnäckig haltende Papierlastigkeit weicht nun zwangsläufig digitalen...
26.2.2021
Technik, Sicherheit und Recht
Die Corona-Pandemie zwingt viele zur Telearbeit. Aber wie lässt sich das Arbeiten vom Homeoffice aus technisch realisieren und was sollte man dabei in punkto Sicherheit und Recht beachten?
26.2.2021
Homeoffice (Teil 2)
Die großzügige Mitwirkung bei der Schaffung einer ansprechenden Arbeitsplatzumgebung drückt Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern aus. Wohnungsunternehmen, Immobilienverwaltungen und...
2.9.2020
Immobilienverwaltung über das Internet
In zahlreichen Immobilienverwaltungen besteht Optimierungsbedarf bei der IT-Infrastruktur. Vor allem jüngere Verwaltungsunternehmen haben das Cloud Computing für sich entdeckt. Jedoch sollte das Thema...