Building Information Modeling

Wie kommt der Gebäudebestand ins BIM?

BIM eignet sich nicht nur für Neubauten. Gerade im Bestand bietet der „digitale Zwilling“ Vorteile. Zuvor müssen Gebäude allerdings BIM-gerecht erfasst werden. Wie geht das und worauf sollte man achten?

1105
Einfache Standardräume lassen sich geometrisch auch mit Laser-Distanzmessern und Apps erfassen. Bild: Leica Geosystems/Hexagon
Einfache Standardräume lassen sich geometrisch auch mit Laser-Distanzmessern und Apps erfassen. Bild: Leica Geosystems/Hexagon

Da aktuell etwa 70 bis 80 Prozent des Bauens im Bestand stattfindet und digitale Gebäudedaten auch die Nutzung und Instandhaltung vereinfachen, ist BIM im Bestand ein wichtiges Thema. Allerdings ist die BIM-gerechte Erfassung des baulichen Bestands im Zusammenhang mit Umbaumaßnahmen, Erweiterungen, Renovierungen oder Sanierungen eine Herausforderung. Neue Vermessungsverfahren, Hard- und Softwarewerkzeuge minimieren den Aufwand und machen BIM auch im Bestand wirtschaftlich.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Marian Behaneck

Marian Behaneck
freier Autor

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wie kommt der Gebäudebestand ins BIM?
Seite 30 bis 31
29.7.2020
BIM-Objekte für die Immobilienbewirtschaftung
BIM-Modelle bestehen aus BIM-Objekten. Das sind digitale Entsprechungen realer Bauprodukte. Sie kennen ihre Eigenschaften, Wartungsintervalle und Ersatzteilnummern. Das bietet für den Betrieb von...
1.4.2022
Buildung Information Modeling
Begriffsdefinitionen zur Bauweise Building Information Modeling.
28.1.2022
Smart-Meter-Gateways
Größter Smart-Meter-Rollout geht voran: Kalo hat bereits rund ein Drittel aller Gebäude der GWG-Gruppe mit digitalen Stromzählern und Smart-Meter-Gateways ausgestattet.
1.4.2022
Digitalisierung von Mietwohnungen
Das Bremer Wohnungsunternehmen GEWOBA setzt auf ein Laserscanverfahren. Wir sprachen mit Frank Wendt, Leiter Technisches Gebäudemanagement, über die Entstehung eines üppigen Datenvolumens für den...
29.1.2021
Spartenübergreifende digitale Messinfrastruktur
Die CO2-Bepreisung und das Gebäudeenergiegesetz bringen wichtige Anreize zur Beschleunigung der Energiewende im Gebäudesektor.
25.10.2021
Top-Mieter für Top-Gewerbeobjekte finden
Was Vermieter bei der Suche nach Mietern und dem Angebot von Gewerberäumen beachten sollten.