Heizungsaustausch gegen Wärmepumpe

Kostenloser Förderservice von Stiebel Eltron

Ab 2018 gibt es für Hausbesitzer, Verwalter und Bauherren, die auf eine Wärmepumpe umsteigen wollen, eine Neuerung: Der Antrag auf Förderung muss auf jeden Fall vor dem Maßnahmenbeginn, also der Auftragsvergabe, beim Amt eingegangen sein.

FOTO: STIEBEL ELTRON
FOTO: STIEBEL ELTRON

Bisher konnten Fördergeldanträge in einigen Fällen auch noch während der Maßnahme oder innerhalb bestimmter Fristen nachträglich gestellt werden – das ist ab 1.1.2018 nicht mehr möglich.

Staatliche Förderung für die Heizungsmodernisierung nicht entgehen lassen

Moderne, effiziente Heizungswärmepumpen eignen sich für die Heizungssanierung bzw. den Heizungstausch. Wer sich für eine Wärmepumpe entscheidet, kann mehrere tausend Euro aus dem Marktanreizprogramm der Bundesregierung bekommen – bei einer neuen Erdreich-Wärmepumpe unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 9.300 Euro.

Ihren Förderservice hat jetzt die Firma Stiebel Eltron verlängert. Er hilft dem Modernisierer oder Bauherren bei der  notwendigen Recherche und dem Ausfüllen der Anträge. Voraussetzung ist ein detailliertes Komplettangebot eines Fachhandwerkers für eine Wärmepumpen-Heizungsanlage aus dem Hause Stiebel Eltron.

Am 1. Januar 2016 hat das Bundeswirtschaftsministerium das neue Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) gestartet. Heizungs-Sanierer können neben der MAP-Förderung einen attraktiven Zusatzbonus beantragen. Eine Voraussetzung: die Heizungsanlage wurde nach diesem Stichtag in Betrieb genommen. Gefördert wird der Austausch besonders ineffizienter Altanlagen durch moderne Heizungen mit erneuerbaren Energien - wie zum Beispiel effiziente Wärmepumpen.

Weiterführende Links:
www.stiebel-eltron.de/foerderung

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
16.9.2019
Abschied von Öl- und Gasheizungen
Hinter der Energiewende steht deutlich mehr als die dezentrale Stromerzeugung in Windparks, Solarfarmen oder Biogasanlagen. Wer sich von fossilen Energieträgern langfristig verabschieden will, muss es...
21.1.2020
Fossile Brennstoffe werden teurer
Das Klimapaket der Bundesregierung bewirkt, dass fossile Brennstoffe eher als gedacht deutlich teurer werden, Strom wird schneller günstiger. Wer erneuerbare Energien nutzt, heizt umweltfreundlicher...
4.11.2020
Gebäudemonitor des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
Wissenschaftler sind sich einig: Bei der Energiewende läuft uns die Zeit davon. Insbesondere in der Gebäudeheizung bleibt die notwendige CO2-Reduktion hinter den Erwartungen zurück, bestätigt das...
1.7.2020
Lösungen fürs Heizen, Kühlen und Lüften werden seit Jahresbeginn im Rahmen des Klimaschutzpakets gemäß BAFA umfassend finanziell gefördert. Dies gilt seit Ende März nun auch für den Einbau von...
11.9.2020
Energie-Trendmonitor 2020 von Stiebel-Eltron
Dass sich das Klima auch in Deutschland verändert, ist nicht nur wissenschaftlich zu belegen, jeder von uns kann es beobachten: Heiße und trockene Sommer, Überschwemmungen durch Starkregen und...
4.2.2022
Heizkosten sparen
Für Wohnungsunternehmen und Mieter gibt es gute Nachrichten: Mit gering-investiven Maßnahmen sind Energie-Einsparpotenziale von 10% bis 20% je Liegenschaft drin. Das ist ein Ergebnis des...