Duschen im Stehen verursacht Schimmel

Es dürfte kein Zweifel daran bestehen, dass die meisten Menschen am liebsten im Stehen duschen. Nur im Falle von Krankheit oder Gebrechlichkeit wird in der Regel eine sitzende Haltung eingenommen. Doch manchmal kann es auch der bauliche Zustand eines Badezimmers sein, der keine andere Möglichkeit lässt.

1167
Bild: Bild: rcfotostock/stock.adobe.com
Bild: Bild: rcfotostock/stock.adobe.com

Aus dem Tatbestand

Im konkreten Fall war ein Altbau-Bad halbhoch gefliest und es befand sich darin nur eine Badewanne. Der Raum hatte kein Fenster, die nicht gefliesten Wände waren tapeziert. Trotzdem duschten Mieter im Stehen (sie hatten eine entsprechende Halterung angebracht) und sorgten so dafür, dass wegen des Spritzwassers Schimmel entstand.

Aus den Entscheidungsgründen

Die Mieter mussten für die Beseitigung des Schimmels aufkommen. Aufgrund des baulichen Zustands des Bades hätte ihnen klar sein müssen: Ein Duschen im Stehen ist hier nicht möglich.

Quelle: LBS Infodienst Recht und Steuern
 

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...

Gericht: Landgericht Köln
Aktenzeichen: 1 S 32/15
Urteil vom: 24.02.2017

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Duschen im Stehen verursacht Schimmel
8.10.2019
Duschplätze von Kaldewei
Stahl-Email-Spezialist Kaldewei bietet 100.000 Möglichkeiten für die Gestaltung eines bodenebenen Duschbereiches: durch Maßerweiterungen, sehr flache Ablaufgarnituren und mehr Lösungen für die...
4.2.2020
Kaldewei Hotel-Studie
Nichts scheint Hotelgästen wichtiger als ein hygienisches Bad mit hochwertiger Sanitärausstattung.
4.6.2020
Die schnelle Auffrischung alter Fliesen
Fugenlose Bäder sind in aller Munde. Mit speziellen Materialien lassen sich auch ältere, geflieste Bäder in moderne fugenlose Bereiche verwandeln, auch ohne die Fliesen zu entfernen. Es gilt also...
3.3.2020
Genossenschaften investieren täglich fast 1,5 Millionen Euro
Der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften zieht für seine 209 Mitglieder ein positives Resümee für das Geschäftsjahr 2019.
22.2.2018
Kein Mieter in einer Innenstadt kann erwarten, dass er auf seinem Balkon überhaupt nicht von Tauben belästigt wird. Diese Tiere lassen sich nicht vollständig vergrämen.
15.5.2018
Die Ankündigung von Sanierungsarbeiten an seiner Wohnung beziehungsweise am gesamten Haus war für einen Mieter ein Schock, denn seine monatlichen Zahlungen sollten anschließend von 754 Euro auf 1.267...