Flaschen auf dem Rasen kein Räumungsgrund

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien bzw. – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

1167
Bild: rcfotostock/stock.adobe.com
Bild: rcfotostock/stock.adobe.com

Aus dem Tatbestand

Eine Rasenfläche beispielsweise wollen in der Regel mehrere Hausbewohner nutzen oder, sofern das Betreten des Grüns verboten ist, zumindest möchte man sich am Anblick erfreuen. Ganz schlecht, wenn sich vor aller Augen Müll auf dem Rasen ausbreitet. Dann stellt sich unmittelbar die Frage, wer ist es gewesen? Es mag zwar eine gewisse Lebenserfahrung dafür sprechen, dass auf dem Rasen vor den Fenstern einer Wohnung liegende Flaschen vom Bewohner des Objekts herausgeworfen worden sind. Aber eine fristlose Kündigung des Mieters wäre nur dann rechtlich „wasserdicht“, wenn der Eigentümer das auch konkret nachweisen könnte.

Aus den Entscheidungsgründen

Das Amtsgericht Brandenburg wies eine beantragte Räumung via Eilverfahren zurück. Schon die Kündigung selbst sei fraglich gewesen, weil auch „dritte Personen“ wie Passanten oder gerade im Hause anwesende Bauarbeiter die Flaschen hinterlassen
haben könnten.

Gericht: AG Brandenburg
Aktenzeichen: 31 C 37/11
Urteil vom: 21.04.2017

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Flaschen auf dem Rasen kein Räumungsgrund
5.6.2019
Ein Strandkorb ist nach Überzeugung der Rechtsprechung kein balkontypisches Sitzmöbel. Wenn ein Nachbar in einer Eigentümergemeinschaft dadurch gestört wird, muss der Korb wieder entfernt werden.
11.6.2018
Im Sommer möchten Mieter auf den Trockner verzichten und die Wäsche auf dem Balkon aufhängen. Darf der Vermieter das verbieten?
22.2.2018
Kein Mieter in einer Innenstadt kann erwarten, dass er auf seinem Balkon überhaupt nicht von Tauben belästigt wird. Diese Tiere lassen sich nicht vollständig vergrämen.
6.3.2019
Im Normalfall müssen sich alle Wohnungseigentümer an der Sanierung von gemeinschaftlichem Eigentum beteiligen und die gemeinsam angesparte Instandhaltungsrücklage dafür einsetzen. Die...
17.8.2018
Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch für das Bauwesen eine immer wichtigere Rolle. Die Vision eines Gebäudes, bei dem sämtliche Materialien wiederverwertet, recycelt oder kompostiert werden können...
16.10.2019
Demografischer Wandel
Es werden zu wenige Pflegeimmobilien in Ballungsräumen gebaut und es drohen lange Wartelisten. Der Ausschuss Pflegeimmobilien beim ZIA sieht die Gefahr, dass staatliche Regulierungen und falsche...