Projektentwickler baut vorzeitig fertig

28.08.2019

Bereits drei Monate vor dem geplanten Fertigstellungstermin hat der Projektentwickler Treucon ein Quartier mit 167 Wohnungen in Berlin-Marzahn an die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft übergeben.

Neubauensemble der Howoge in Berlin-Marzahn
Ein Quartier mit 167 Mietwohnungen hat der Entwickler Treucon rechtzeitig an die Howoge übergeben. FOTO: TREUCON

Auf dem 5.140 Quadratmeter großen Grundstück in der Flämingstraße 70 in Berlin-Marzahn ist ein effizientes dreiflügeliges Gebäude mit sieben Etagen plus Staffelgeschoss entstanden. Die Anlage verfügt über eine Gesamtwohnfläche von rund 10.200 Quadratmetern mit Wohnungsgrößen zwischen ein und vier Zimmern.

Der Schwerpunkt liegt mit gut 60 Prozent auf Ein- und Zwei-Zimmer-Wohnungen. Rund 40 Prozent der Wohnungen werden öffentlich gefördert und zu einer Einstiegsmiete ab 6,50 Euro pro Quadratmeter vermietet. Im Erdgeschoss wird ein sozialer Träger, die SAW gGmbH, eine ambulant betreute Wohngemeinschaft mit neun Zimmern für Menschen mit Demenz betreiben.

Alle Wohnungen sind barrierefrei erreichbar und verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon. Die bauliche Umsetzung erfolgte durch einen Generalübernehmer, die Kondor Wessels Bouw Berlin GmbH. Der Entwurf für das Gebäude stammt aus der Feder des Bad Homburger Architekturbüros Klose + Sticher.

Thomas Doll, geschäftsführender Gesellschafter der Treucon, sagt: „In 24 Jahren haben wir sieben Projekte für die Howoge entwickelt. Als verlässlicher Partner des ‚Bündnis für bezahlbare Mieten‘ in Berlin zeigen wir einmal mehr, welch wertvollen Beitrag private Immobilienentwickler für bezahlbaren Wohnraum leisten können.“

Suchbegriffe: BerlinHOWOGETreuconbezahlbare Mieten

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Notstand: Es fehlen Pflegeimmobilien