Hausgeld und Betriebskosten - zwei Paar Schuhe

Gericht: AG
Urteil vom: 14.08.2013
Aktenzeichen: 5 C 51/12
Stadt: Erfurt

1106
Bild: fabstyle/stock.adobe.com
Bild: fabstyle/stock.adobe.com

1. Bestandskräftig beschlossene Hausgeldabrechnungen begründen nur Rechte und Pflichten zwischen den Mitgliedern der Wohnungseigentümergemeinschaft und der Gemeinschaft. 2. Die Pflicht des vermietenden Wohnungseigentümers zur Abrechnung der Betriebskosten gegenüber dem Mieter besteht unabhängig von der Abrechnung der Hausgelder. 3. Hausgeldabrechnungen und Betriebskostenabrechnungen müssen unterschiedlichen rechtlichen Anforderungen genügen. 4. Der vermietende Wohnungseigentümer hat gegenüber der Gemeinschaft keinen Anspruch auf eine Abrechnung der Hausgelder, die auch den an eine Betriebskostenabrechnung zu stellenden Anforderungen genügt. 5.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Hausgeld und Betriebskosten - zwei Paar Schuhe
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Aus diesem Grund müssen sich Verwalter bei jeder Wiederwahl neu positionieren. Sie können nicht davon ausgehen, dass ihnen eine Eigentümergemeinschaft
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Aus dem TatbestandIn dem zugrunde liegenden Verfahren war der Sohn des Beklagten Eigentümer einer Wohnung. Im April 2010 wurde das Insolvenzverfahren
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Aus dem TatbestandDer Kläger ist der Sondereigentümer der Wohnung Nr. 3 und damit Mitglied der verklagten Wohnungseigentümergemeinschaft.Er begehrt in
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Aus dem TatbestandDer Beklagte ist als Eigentümer einer Garage Mitglied einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Diese verlangt von ihm die Zahlung der
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Schadenersatzpflicht bei Nichtzahlung von Hausgeld Dieser Beitrag steht als PDF-Datei zur Verfügung.
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Dass mehrere Zwangsverwaltungsverfahren, die dieselbe Eigentumswohnungsanlage betreffen, gemeinsam betrieben werden, führt nicht dazu, dass der Erlös