Veröffentlichung von Fotografien eines Mieterfestes

Gericht: BGH
Urteil vom: 08.04.2014
Aktenzeichen: VI ZR 197/13

1106
Bild: natali_mis/stock.adobe.com
Bild: natali_mis/stock.adobe.com

1. Fotografien eines Mieterfestes können dem Bereich der Zeitgeschichte zugeordnet werden. 2. Eine Veröffentlichung von Fotografien eines Mieterfestes ist, wenn sie dem Bereich der Zeitgeschichte zuzuordnen sind, zulässig, wenn berechtigte Interessen der abgebildeten Personen nicht entgegenstehen. 3. Fotografien von einem öffentlichen Mieterfest einer Wohnungs­baugenossenschaft können grundsätzlich auch ohne Zustimmung der abgebildeten Personen in einer für die Mieter bzw. Genossenschaftsmitglieder bestimmten Informationsbroschüre veröffentlicht werden, wenn die Abbildungen nicht unvorteilhaft oder ehrverletzend sind. 4.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Veröffentlichung von Fotografien eines Mieterfestes
8.11.2019
Offene Plattform für alle Dienste
Rund um Mehrfamilienhäuser gibt es viele Prozesse und Services, die zu managen sind. Vereinfachen lässt sich dies nun durch eine digitale Immobilienplattform, die für alle Beteiligten frei zugänglich...
5.2.2020
Digitalisierung der Wohnungswirtschaft
Wie wollen wir in der Zukunft wohnen und arbeiten? Weil jeder von uns einen Großteil seiner Zeit in Gebäuden, etwa bei der Arbeit und zuhause, verbringt, lohnt es sich sich sich mit diesem Thema zu...
5.12.2019
Wohnen im Eigentum positioniert sich
Die vom Bundesjustizministerium angestrebte Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes soll Verwaltern mehr Entscheidungsbefugnisse geben. Für den Verbraucherschutzverein „Wohnen im Eigentum“ (WiE)...
27.8.2018
Funkinspektion von Rauchwarnmeldern
In deutschen Mietwohnungen sind Millionen Rauchmelder installiert, die per Funk automatisch inspiziert werden, obwohl es keine sichere normative Grundlage dafür gibt. Das hat im Markt für...
8.10.2019
Bund-Länder-Kommission legt Reformvorschläge vor
Eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe hat seit Juni 2018 den Reformbedarf des Wohnungseigentumsgesetzes geprüft. Jetzt wurde der Abschlussbericht vorgestellt, der als Grundlage für einen Gesetzentwurf dient...
16.11.2017
Für kleinere Aufträge, zum Beispiel Reparaturarbeiten, kann es für Hausverwaltungen von Vorteil sein, diese online zu vergeben. Der Verwalter muss weniger Zeit und Kosten investieren, erhält mehr...