Baukostenoptimierte Brandschutzplanung

Termindaten
Kategorie
Seminar
Datum
12.05.2020
Ort
Hanau

Der Brandschutz wird gerne als Hauptverantwortlicher für unverhältnismäßig hohe Baukosten verantwortlich gemacht. Ohne genaue Sachkenntnis werden oft Einzelbeispiele als „Brandschutzwahnsinn“ beschrieben und gesetzliche Forderungen – meist am Beispiel von Großprojekten wegen der hohen Gesamtkosten – als „total überzogen“ dargestellt. Richtig ist, dass manche Kosten gar nicht oder in deutlich geringerem Umfang entstehen würden, wenn man im Rahmen einer baukostenoptimierten Planung den Brandschutz rechtzeitig berücksichtigen würde. In unserem Seminar nehmen wir die einzelnen Brandschutzmaßnahmen hinsichtlich Kostenrelevanz und Möglichkeit der gesamtplanerischen Einflussnahme unter die Lupe. Anhand der Aufbaustruktur von Brandschutzkonzepten als systemischem Leitfaden werden Grundsätze zur Kosteneinsparung systematisch dargestellt und durch Praxisbeispiele hinterlegt. Es werden insbesondere die Auswirkungen einer klugen Zusammenführung von Genehmigungs- und Brandschutzplanung aufgezeigt. Ein besonderer Schwerpunkt des Seminars liegt auch auf der Schnittstelle baulicher/gebäudetechnischer Brandschutz.

Schwerpunkte und Inhalte des Seminars:

  •     Identifizierung der Kostenbereiche im Brandschutz
  •     Bewertung und Einflussmöglichkeiten auf Brandschutzkosten
  •     Rechtliche Rahmenbedingungen
  •     Einflüsse aus dem Bauproduktenrecht
  •     Rechtzeitiger Planungseinstieg in den Brandschutz
  •     Alternativen zu Standartlösungen
  •     Das Spannungsdreieck Planung-Herstellung-Unterhalt
  •     Das Brandschutzkonzept – Aufbau
  •     Kostenoptimierte Planung am “Leitfaden Brandschutzkonzept“
  •     Praxisbeispiele mangelhafter Bauausführung

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich sowohl an Planende im Hochbau- und Brandschutzbereich, als auch an Ausführende, die sich neben den Grundzügen zur Kostenreduktion im Brandschutz auch vertiefendes Spezialwissen zu Einzelproblemstellungen aneignen wollen.

Interesse? Informierenn Sie sich bitte beim Veranstalter und melden Sie sich dort an.
 

Für Bauherren: Fachmagazin Vorbeugender Brandschutz aus dem Hause HUSS-Medien GmbH

Das Heft ist in die Rubriken Baulicher Brandschutz, Technischer Brandschutz (Anlagentechnik), Organisatorischer Brandschutz (Brandschutz-Management) und Praxiswissen gegliedert. Es richtet sich an Architekten und Bauingenieure, Fachplaner (Elektro, Brandschutz, TGA), SHK- und Elektro-Handwerk, Bauträger und Immobilienverwaltungen, Kommunen und Baubehörden und an Sachverständige.

Cover des Sonderheftes Vorbeugender Brandschutz 01/2020, HUSS-Medien GmbH

Gebühr

279,- Euro

Veranstalter

design security forum AG
Technologiepark
Margarete-von-Wrangell-Straße 21
63457 Hanau
Tel.: +49 6181 906 850-0
Fax +49 6181 906 850-84
E-Mail: organisation@design-security-forum.de

 

Referent/en

Arne Schneiders Architekt AKNW, Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)

11.05.2020 - 12.05.2020
relexa hotel Stuttgarter Hof, Anhalter Straße 8-9, 10963 Berlin
03.09.2020 - 04.09.2020
Estrel Berlin, Sonnenallee 225, 12057 Berlin
11.05.2020 - 12.05.2020
Deutsches Institut für Urbanistik, Zimmerstr. 13-15, 10969 Berlin
21.04.2020 - 22.04.2020
Bodenseeforum Konstanz
16.06.2020
BBA, Hauptstraße 78/79, 12159 Berlin
24.04.2020 - 25.04.2020
BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V., Elisabethweg 10, 13187 Berlin
28.04.2020
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Hauptstraße 78/79, 12159 Berlin
Premium
Bild Teaser
Modulare IT-Tools für die professionelle Immobilienverwaltung
Body Teil 1
Ein Grund für Lücken in der Digitalisierung liegt im häufig eingeschränkten Funktionsumfang der eingesetzten Verwaltersoftware. Während die digitale
Klimaschutzpaket verabschiedet
Kurz vor Weihnachten hat der Bundesrat dem geänderten Klimaschutzpaket der Bundesregierung zugestimmt. Dieses bringt neben einer CO2-Steuer auch steuerliche Vergünstigungen für energetische...
Mieterhhöhungen nach Modernisierung
Die Deutsche Wohnen, eines der führenden börsennotierten Immobiliengesellschaften in Deutschland, verpflichtet sich für alle ihre Wohnungen in Deutschland verbindlich, die Bruttowarmmiete nach...
Klimaschutz-Paket ist verabschiedet:
Eine Tonne Kohlendioxid-Emissionen wird ab 2021 nicht mit nur 10 Euro, sondern mit 25 Euro besteuert. Bis 2025 soll diese CO2-Bepreisung auf 55 Euro pro Tonne steigen. Was bedeutet das für die...