Seminar

Verzögerungen am Bau – Vorsorge- und Reaktionsmöglichkeiten des Bauherrn

Kategorie
Frei
Datum
19.04.2023
Ort
BBA | Hauptstraße 78/79 | 12159 Berlin
Name Veranstalter
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e. V., Berlin

Der Wille ist da: Wohnungen bauen. Aber durch Materialengpässe, Lieferschwierigkeiten, Personalmangel werden den bauwilligen Wohnungsunternehmen Steine in den Weg gelegt. Wie sieht es eigentlich rechtlich aus, wenn Ausführungs- und Vertragsfristen von ausführenden Firmen nicht eingehalten werden können?

Dieses Seminar der BBA stellt vertragliche Regelungsmöglichkeiten sowie Voraussetzungen und Folgen bei Verzug und Behinderung systematisch dar. Sie erfahren wertvolle Infos zu den

  • Ansprüchen als Auftraggeber (Schadensersatz, Vertragsstrafe)
  • Ansprüchen des Auftragnehmers  (Bauzeitverlängerung, Entschädigungs- und Schadensersatzanspruch)
  • (Prozessuale) Durchsetzung von Bauzeitansprüchen *Exkurs: Ukraine-Krise

Sie lernen die rechtlichen Grundlagen erläutern und verstehen. Mit den Erkenntnissen aus der Veranstaltung sollten Sie sachgerecht mit Verzug und Behinderungen im Baualltag umgehen können.

Bewerben
Off

Immobilien-Techniker/in (AWI/VDIV BW)

Kategorie
Frei
Datum
30.01.2023 - 13.04.2023
Ort
AWI GmbH, Hohe Str. 16 in 70174 Stuttgart
Name Veranstalter
Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH

Der Kurs in enger Kooperation mit dem Verband der Immobilienverwalter Baden-Württemberg e.V. (VDIV BW) vermittelt bautechnische Sachverhalte und Probleme für Betriebswirte und Kaufleute. Teilnehmer erhalten umfassende Einblicke in die Bereiche der Planungsgrundlagen, der Bautechnik und der Haustechnik.

Die Fortbildung ist geeignet für Kaufmännische Mitarbeiter in Wohnungsunternehmen, Verwalter und Immobilienmakler.

Inhalte:

Schäden an Immobilien beurteilen

bautechnische Bewertung vornehmen

Bei Instandsetzungen und Modernisierungen wird bautechnisches Wissen benötigt.

Bewerben
Off

Mitarbeiterbindung: Ausgewählte Maßnahmen zur Steigerung des Commitments der Mitarbeitenden

Kategorie
Frei
Datum
24.11.2022 - 25.11.2022
Ort
Online-Seminar (2x 3h)
Name Veranstalter
Steinbeis-Transferzentrum Managementseminare & Mittelstandsberatung (STZM)

Ein Teil der Beschäftigten engagiert sich nur begrenzt, (krankheitsbedingte) Fehlzeiten steigen und einige planen insgeheim einen Jobwechsel. Auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des daraus resultierenden Fachkräftemangels ist es dringend geboten, gezielte Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeiterbindung zu ergreifen. Dabei gilt es, die Aktivitäten fundiert und unternehmensindividuell zu konzipieren, systematisch umzusetzen und die Wirkungen zu überprüfen.

Das Seminar stellt auf Basis eines grundlegenden Konzeptes ausgewählte Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeiterbindung vor, gibt Empfehlungen zur Einführung bzw. Umsetzung und regt zur Reflexion und Diskussion an. Die Impulse ermöglichen bzw. erleichtern die anschließende Umsetzung im eigenen Unternehmen. Die zentralen Akteure für die Mitarbeiterbindung erhalten im Seminar einen Überblick und konkrete Beispiele für mögliche Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeiterbindung.

Das Seminar richtet sich insbesondere an Verantwortliche aus dem Personalbereich und an Führungskräfte.  

Inhalte im Einzelnen

Erläuterungen und Zusammenhänge zentraler Begriffe

  • Mitarbeiterbindung
  • Mitarbeitermotivation
  • Arbeitszufriedenheit
  • Commitment
  • Innere Kündigung
Bewerben
Off

Richtig heizen. Energieeffizienz beginnt im Heizungskeller!

Kategorie
Frei
Datum
22.11.2022 - 23.11.2022
Ort
EBZ Akademie, Bochum
Name Veranstalter
EBZ Akademie

Steigende Preise für (Heiz-) Energie, unklare Versorgungssituation: Die aktuelle Energiekrise bedeutet für Wohnungsunternehmen und Wohneigentümergemeinschaften, vor allem aber für Mieter:innen und Bewohner große Herausforderungen.

Die Kosten fürs Heizen könnten sich in den kommenden Monaten vervielfachenn. Was können Unternehmen gegen die steigenden Energiepreise kurzfristig und gegen geringe Investitionen unternehmen?
Jetzt weiterlesen: --> Jetzt Brennstoffrestbestände prüfen

Wie können und sollen Wohnungsunternehmen darauf reagieren?
--> Betriebskostenvorauszahlungen erhöhen – das müssen Vermieter beachten

Kommunizieren Sie transparent und rechtzeitg! Ihre Mieter:innen werden es Ihnen danken.

Arg gebeutelt sind derzeit die Brieftaschen der Angestellten, Familien, Normal- und Geringverdiener. Wie kann in diesen schwierigen Zeiten die Brieftasche geschont bleiben? Im Rahmen der zweiteiligen Online-Seminarreihe der EBZ zum Thema "Energieeffizienz beginnt im Heizungskeller" und "Wie heize ich richtig?" mit Herrn Prof. Dr. Grinewitschus erhalten Sie wertvolle Tipps und Tricks, wie Sie Energie einsparen können und auf welche Einstellungen bei den Heizungsanlagen zu achten sind.

Schwerpunkte des Seminars:

  • Funktionsweise der Heizungsanlage
  • Die unterschieldichen Heiztypen
  • Energieeinsparung durch smarte Thermostatventile
  • Richtige Mieteransprache zum Heizverhalten

Zielgruppe: Vermieter:innen von Immobilien, Mitarbeiter:innen in Wohnungsunternehmen, Wohnungsverwalter, Mitarbeiter:innen im Bestandsmanagement, Objektbetreuer:innen.

IVV-Fachartikel: Alles zu Betriebskosten und Betriebskostenabrechnung

Bewerben
Off

20. Forum "Wärmepumpe - kommunal und urban"

Kategorie
Frei
Datum
12.10.2022
Ort
Futurium Berlin und online
Name Veranstalter
Agentur für Erneuerbare Energien e.V.

In der  Veranstaltungsreihe "Wärmepumpe kommunal & urban" zeigen die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) und der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) eine Auswahl von Best-Practice-Beispielen für die Integration erneuerbarer Energien in die Wärmeversorgung von Gebäuden durch die Wärmepumpe auf. Diese guten Beispiele sollen diskutiert werden - Nachahmung erwünscht.

Mit der Wärmepumpe liegt bereits eine bewährte und weit verfügbare Technologie vor, welche durch die Erschließung von Umweltwärme CO2-Emissionen einsparen kann. Ihr Einsatz ist bereits in Privathäusern, Quartieren oder der Industrie ein ent¬scheidender Baustein, um die Klimaschutzziele zu erreichen und auf die Verbrennung von fossilen Brennstoffen zu verzichten. Hauptsächlich bei der Sanierung oder Modernisierung von Bestandsgebäuden, -quartieren oder Siedlungen, jedoch auch im kommunalen und öffentlichen Gebäudebestand, können Wärmepumpenlösungen ein Weg hin zu einem klimaneutralen Gebäudesektor sein.

Bewerben
Off

Kostensenkungspotenziale der Gebäudereinigung

Kategorie
Frei
Datum
01.09.2022 - 02.09.2022
Ort
BBA | Hauptstraße 78/79 | 12159 Berlin
Name Veranstalter
BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin

Jede Immobilienverwaltung braucht ein Facility Management. Die Reinigung von Gebäuden und Außenanlagen macht einen erheblichen Anteil der anfallenden Betriebskosten aus. Zurzeit - und diese Situation wird anhalten - lastet ein enormer Kostendruck auf Verwaltungen und Wohnungsunternehmen.

Lassen Sie die Gebäudereinigung von einem Dienstleister erbringen oder in Eigenregie?

Das Seminar der BBA beleuchtet potenzielle Kostensenkungsmöglichkeiten. Bei der Vergabe der Aufträge sollte nicht nur der Preis, sondern auch die Nachhaltigkeit der Leistungen im Vordergrund stehen. Wie definiert sich der Dienstleister? Welche Referenzen sind nachweislich? Durch transparente Leistungs- und Qualitätsdefinition, eine gut durchdachte Organisation oder das faires Miteinander innerhalb des Unternehmens , zeichnet sich der neu gewonnene Dienstleister aus.

Schwerpunkte des Seminars:
Reinigung als Dienstleistung
Möglichkeiten der Prozessoptimierung
Arbeitsorganisation
Qualität definieren, nachhaltig einfordern und kontrollieren
Reinigungsdienstleistungen ausschreiben
Vertragsgestaltung

Bewerben
Off

Praxisschein zum hydraulischen Abgleich

Kategorie
Frei
Datum
13.09.2022 - 20.09.2022
Ort
o n l i n e
Name Veranstalter
Danfoss

Der hydraulische Abgleich ist eine der effektivsten Maßnahmen zur Heizungssanierung und oft auch kurzfristig umsetzbar. Das nötige Wissen können SHK-Fachhandwerker jetzt noch rechtzeitig zum Beginn der nächsten Heizperiode erwerben – nach Feierabend sowie einfach und bequem vom heimischen PC aus.

Die vier kostenlosen Live-Online-Abendschulungen des Danfoss Praxisscheins zum hydraulischen Abgleich vermitteln in rascher Abfolge alle Kenntnisse, die zur Durchführung des Abgleichs erforderlich sind: von Grundlagenwissen zu Vorgehensweise und BEG-Förderung über die Nutzung moderner Berechnungssoftware bis zur Berechnung konkreter Anlagen.

Teilnehmer erhalten nicht nur ein Zertifikat und ein Geschenk, sondern können auch Fortbildungspunkte im Umfang von bis zu 24 Unterrichtseinheiten (UE) für die Verlängerung des Eintrags auf der dena Energieeffizienz-Expertenliste erwerben. Die 90minütigen Schulungen finden am 13., 15., 20. und 22. September statt und können wahlweise komplett oder auch einzeln besucht werden. Beginn ist jeweils um 17 Uhr.

Bewerben
Off

Von angespannten bis eskalierenden Mietern - Deeskalationsstrategien, Konfliktlösung und Präventivmaßnahmen

Kategorie
Frei
Datum
20.10.2022
Ort
BBA | Hauptstraße 78/79 | 12159 Berlin
Name Veranstalter
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V.

Normalerweise gibt es wenig Streit oder gar Eskalationen, wenn der vermieter mit seiner klientel sprechen möchte. Und doch, gibt es hin und wieder Ausnahmesituationen in denen Mieter:innen in Rage geraten und aggressiv reagieren.

Die Gründe oder Auslöser können unterscheidlichster Natur sein: Müll im Hof, Ungeziefer, eine zu hohe Betriebskostenabrechnung, Ruhestörung durch Nachbarn, abgesagte Mietanfragen, Räumungsklagen etc.

Der souveräne Umgang mit verärgerten bis wutentbrannten Mieter:innen will gelernt sein. Im BBA-Seminar erfahren Sie:

  • woran Sie Konflikte frühzeitig erkennen
  • lernen das Aggressionspotential des Mieters/ der Mieterin richtig einzuschätzen
  • lernen wirksame Deeskalations und Konfliktlösungsstrategien anzuwenden.

Das sind die Inhalte des Seminars:

Gesprächstechniken in Bezug auf die unterschiedlichen Mietergruppen

  • Besonderheiten unterschiedlicher Mietergruppen und Lebensumstände (Senioren/Demenzkranke, aggressive Mieter*innen, Süchtige etc.)
  • Einschätzung von Gefahrenpotential und Umgang in Gefahrensituationen
  • Auf Provokationen passend reagieren und mit Aggressoren umgehen
  • Beilegung von angespannten Situationen
  • Handhabung von Einwänden
  • Die eigenen Argumente lernen zu untermauern
  • Handhabung von entgegengebrachten Vorurteilen und “Feindbildern”
  • Umgang mit verschiedenen Charaktertypen (z. B. renitente Mieter*innen, Vielredner*innen)

Das Fachseminar richtet sich an Mitarbeiter in den Abteilungen Bestand Vermietung Verwaltung und Soziales Management

weiterlesen:
Deutsche sind mit ihren Vermietern zufrieden
IVV-Fachartikel Zufriedenheit durch digitale Kommunikation
Guter Draht zu Kunden
Mietern ist persönlicher Kontakt trotz Digitalisierung wichtig

TIPP: Videoaufzeichnung des IVV-Onlineseminars ansehen: Der professionelle Umgang mit Kundenbeschwerden

Bewerben
Off

Messies und Verwahrlosung - praktische Handlungsempfehlungen im Umgang mit desorganisierten Menschen

Kategorie
Frei
Datum
05.10.2022
Ort
BBA | Hauptstraße 78/79 | 12159 Berlin
Name Veranstalter
BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin

Oh Gott, mein Mieter ist seltsam! Es ist schwer an ihn heranzukommen und die Wohnung ist vermüllt.

Vielen Vermietern und Verwaltern fällt es schwer mit schwierigen Mieter:innen zu sprechen und Forderungen durchzusetzen. Man braucht schon etwas Erfahrung mit den Betroffenen und einen Einblick in das Phänomen Messie.

Der richtige Umgang mit dem betroffenen Klientel

Das Seminar der BBB stellt konkrete Gesprächs- und Unterstützungskonzepte sowie erfolgreiche Methoden aus der Psychologie vor.  Anhand von Fallbeispielen sollen praxistaugliche Vorgehensweisen erarbeitet werden. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer:innen einen Einblick in die Arbeit des Hilfsnetzwerkes und mögliche Unterstützungsangebote.

Inhalte des Seminars:

  • Woran erkenne ich das Messiesyndrom?
  • Auswirkungen und Gefährdungspotential im direkten Wohnumfeld
  • Souveräner Umgang mit den Betroffenen
  • Unterstützungskonzepte

Das Fachseminar richtet sich an Angestellte in Wohnungsunternehmen und Immobilienverwaltungen, Fachkräfte, Hausmeister.

auch interessant:
IVV-Fachartikel: Wann Eigentümer zum Verkauf ihrer Wohnung gezwungen werden können
IVV-Fachartikel: Vermietung an unter Betreuung stehenden "Messie"
urteil zu Verwahrlosung: Der spektakuläre Fall: Verwahrlosung
Schutz vor Mietnomaden – Was Vermieter tun können

Bewerben
Off

Stressmanagement und Resilienz

Kategorie
Frei
Datum
19.09.2022 - 20.09.2022
Ort
Berlin
Name Veranstalter
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V.

Fünf Dinge gleichzeitig tun, das Telefonklingeln reisst nicht ab, im Zimmer steht ein Kollege mit einer neuen Aufgabe. Das Arbeitsaufkommen in einem Immobilienbüro ist hoch. Der moderne Arbeitsalltag ist dicht und komplex und es braucht heute ein hohes Maß an Flexibilität und Anpassungsvermögen. Die Anforderung an die Arbeitsleistung sowie die Qualität sind hoch, zudem sollen Sie stets souverän auftreten und freundlich sein. Ob Arbeitsaufgaben und Kommunikation zu Belastung und Stress führen, hängt entscheidend davon ab, wie gekonnt Sie mit diesen Situationen umgehen und wie stark Ihre Resilienz ist.
 
Im Fokus dieses Seminars steht deshalb die Stärkung genau dieser Fähigkeiten: Lernen Sie Strategien kennen mit Stress besser fertig zu werden und Ihre innere Widerstandskraft (Resilienz) zu bewahren. Es werden auch Wege aufgezeigt, wie Sie in Ihrem Alltag die Dinge, die Sie sich zur Stressbewältigung vornehmen, auch wirklich umsetzen können.

Auszug aus dem Seminarprogramm:

  • Kurze Einführung: Arbeitspsychologische Erkenntnisse zur Vorbeugung bei Stress und hoher Arbeitsbelastung
  • Stress in meinem Arbeitsumfeld wirksam begegnen
  • Konfliktreiche Kommunikation: Sich abgrenzen und emotional stabil bleiben
  • Arbeitsdruck abbauen: Hamsterrad und Gedankenkarussell vermeiden
  • Resilienz im Arbeitsalltag: Die Stellschrauben für innere Stärke kennenlernen
  • Produktive Gelassenheit: Den Tag trotz Aufgabenvielfalt gesund gestalten

auch interessant:
IVV Seminar-Video: Mitarbeiter gewinnen und binden

Bewerben
Off

Gelungene Kommunikation, effektive Zusammenarbeit und erfolgreicher Informationsfluss

Kategorie
Frei
Datum
28.09.2022 - 29.09.2022
Ort
Berlin
Name Veranstalter
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V.

Immobilienprofis müssen viel kommunizieren. Für ein gutes und auch erfolgreiches Miteinander sollten Sie vor allem eines können: Die Menschen ansprechen und ihnen Lust auf mehr machen. Doch wie funktioniert das? Wie kann man durch Worte und Sprache die Kommunikation verbessern, teilweise entschärfen und dafür sorgen, dass der Informationsfluss läuft? Wie kann man sich und sein Team motivieren, Fettnäpfchen vermeiden und die Transparenz fördern? Und was ist zu tun, wenn die Luft brennt und die Gespräche schieflaufen?

Die beste Möglichkeit, Menschen zu erreichen und zu motivieren, ist die Kommunikation. Sprache ist Macht – und Macht ist das Gegenteil von Ohnmacht. Die zu besitzen, sich und andere jederzeit motivieren und verstehen zu können, ist lern- und umsetzbar.

Aus dem Seminarprogramm:

  • Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsverhalten
  • Argumentations- und Gesprächstechniken
  • Die LAB-Profile: Wie ich motivationale Sprach- und Verhaltensmuster entschlüsseln kann
  • Magic Words: die Kunst, mein Gegenüber zu erreichen
  • Das eigene Stärkenprofil
  • Die eigenen Grenzen erkennen und überwinden
  • Schwierige Gesprächssituationen gekonnt meistern
  • Das Eisbergprinzip oder die Macht des Unterbewusstseins
  • Das biologische Alarmprogramm
  • Innere Antreiber und Verhinderer
  • The big Three: die 3 Gehirntypen der Motivation
  • Was Emotionen mit Entscheidungen zu tun haben
  • Kommunikation und Körpersprache: Die Macht der nonverbalen Kommunikation

Zielgruppe: Mitarbeiter in Immobilienverwaltungen und Wohnungsunternehmen, Assistenz, Auszubildende, Fachkräfte

auch interessant:
IVV Seminar-Video: Der professionelle Umgang mit Kundenbeschwerden

Bewerben
Off

Modernisierung von Mehrfamilienhäusern

Kategorie
Frei
Datum
21.06.2022
Ort
Hamburg
Name Veranstalter
Hamburger Energielotsen in Kooeration mit ZEBAU GmbH

Die Hamburger Energielotsen veranstalten am 21. Juni 2022 von 16 bis 18 Uhr einen kostenfreien Online-Expertenkreis zum Thema „Zukunftsfähige energetische Modernisierung von Mehrfamilienhäusern“. In der zweistündigen Veranstaltung zeigt der Architekt Dirk Henninger anhand individueller Praxisbeispiele auf, wie die energetische Sanierung von Mehrfamilienhäusern gelingen kann. Im zweiten Vortrag stellt Sebastian Eck von der VBW Bauen und Wohnen GmbH das Energiesprong-Prinzip im Kontext serieller Sanierungen vor.

Die Teilnehmenden erwarten die folgenden Fachvorträge:

Programm

  • Individuelle energetische Sanierungen von Mehrfamilienhäusern
    Dirk Henninger, henningerarchitekt, Gesellschaft von Architekten und Ingenieuren mbH
  • Serielle Sanierung nach dem Energiesprong-Prinzip am Beispiel Mörikestarße, Bochum
    Sebastian Eck, Teamleiter Innovation, VBW Bauen und Wohnen GmbH 
Bewerben
Off

Mieterkommunikation - Barrierefreiheit durch einfache Sprache

Kategorie
Frei
Datum
06.07.2022
Ort
Berlin
Name Veranstalter
BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin

Nach Deutschland ziehen immer mehr Menschen, auf die Wohnungswirtschaft kommen enorme Herausforderungen zu. Für Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit Behinderung oder einer Leseschwäche kann Sprache eine Barriere darstellen. Diese Barriere kann mit der Einübung von einfacher Sprache überwunden werden. In diesem Seminar werden Sie für die Anwendung einfacher Sprache sensibilisiert entlang von praktischen Übungen.

Schwerpunkte dieses Seminars:

  • Anwendungsgebiete für einfache Sprache
  • Anwendung und wissenswertes über einfache Sprache
  • Satzbau und Wortwahl für schriftliche Kommunikation
  • Anwendung in der mündlichen Kommunikation
  • Arbeiten mit Symbolen und Bildern
  • Praxisbeispiele und Übungen für einfache Sprache

Dieses Seminar richtet sich an viele Abteilungen und Beschäftigte in Immobilienverwaltungen, Hausverwaltungen, Wohnungsunternehmen.

weiterlesen:
IVV-Fachartikel: Zufriedenheit durch digitale Kommunikation
Online-Hausverwaltung: Einfacher verwalten und vermieten
Digitale Services für Mieter

Kostenloser Download Ihrer Fachzeitschrift
Die Hausordnung: Was Vermieter beachten müssen

 

 

Bewerben
Off

Mein Mieter ist verstorben! Was passiert jetzt mit meiner Wohnung?

Kategorie
Frei
Datum
02.06.2022
Name Veranstalter
EBZ Akademie

Gestorbenen wird leider immer, auch in Mietwohnungen. Sodann stellt sich die Frage, wie es weitergeht, insbesondere wenn der verstorbene Mieter alleine dort gewohnt hat. Sind Erben vorhanden und was bedeutet das für das Mietverhältnis? Was ist zu tun, wenn weit und breit keine Erben in Sicht sind? Diese und andere Fragen sind Gegenstand der Seminarveranstaltung.

Schwerpunkte des Seminars:

  • Treten Mitbewohner und Erben immer in das Mietverhältnis ein?
  • Wer zahlt Mietrückstände und Betriebskostennachzahlungen?
  • Wem müssen die Kaution bzw. ein Genossenschaftsanteil ausgezahlt werden?
  • Welche Rolle spielt das Nachlassgericht?
  • Haben Vermieter einen Anspruch auf Bestellung eines Nachlasspflegers?
  • Welche Pflichten hat ein Nachlasspfleger?

Zum Weiterlesen: IVV-Artikel "Tode eines Mieters" - sichern Sie sich dieses Dossier kostenfrei, indem Sie unseren informativen Redaktionsnewsletter bestellen. Er hält frische Branchennews für Ihre Verwalterpraxis. Dieser kostenlose Service erreicht Sie wöchentlich per E-Mail, Sie müssen nichts bezahlen und können ihn jederzeit abbestellen.

Bewerben
Off

WEG-Reform: Kostenwesen, Abrechnung und Vermögensbericht - alles anders?

Kategorie
Frei
Datum
17.05.2022
Ort
online
Name Veranstalter
vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.

Ist nach der WEG-Reform alles anders? Jedenfalls gibt es ziemlich viele Neuerungen, die jeder Wohneigentumsverwalter kennen und in der täglichenn Praxus beachten sollte. Das Webinar erläutert die Neuregelungen, zeigt die Änderungen auf und erklärt anhand von Beschlussmustern, was jetzt beschlossen werden kann.

Das ist neu nach der WEG-Reform und wird im Webinar behandelt:

  • der Bereich des Kostenwesens und der Abrechnung
  • der Vermögensbericht.

Die Webinarinhalte entsprechen den Anforderungen der Makler- und Bauträgerverordnung für den Nachweis der Weiterbildungsverpflichtung für Wohnimmobilienverwalter.

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen aus Wohnungsunternehmen und aus kommunalen Verwaltungen, die mit der Begründung und Verwaltung von Wohnungseigentum befasst sind, Wohnungsverwalter und Rechtsanwälte.

Der Referent, Dr. Frank Zschieschack, ist Vorsitzender Richter am Landgericht in Frankfurt/M. und Vorsitzender einer der für Hessen zuständigen zentralen WEG-Berufungskammer. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und Mitherausgeber der NZM. Er hat für Hessen an den Beratungen der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur WEG-Reform teilgenommen und ist u.a. Mitautor eines Handbuches zur WEG-Reform.

Teilnahme mit dem programm Cisco Webex Meeting.

Bewerben
Off

Versicherung und Wohnungseigentum: Praktische Fragen und Probleme inklusive Abrechnung von Versicherungsschäden

Kategorie
Frei
Datum
04.05.2022
Ort
online
Name Veranstalter
vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.

Der Bereich der Versicherungsschäden nimmt im Tagesgeschäft einer WEG-Verwaltung oftmals einen nicht unerheblichen Raum ein. Zum einen geht es um Situationen, in welchen die Verwaltung gegenüber den Schadenbetroffenen Kompetenz unter Beweis stellen kann. Zum anderen sind es aber gerade auch Situationen aus dem Bereich der Versicherungsschäden, welche Verwalterinnen und Verwaltern rechtlich wie tatsächlich zu schaffen machen und oftmals auch Haftungsgefahren begründen.

Die breite Thematik des Webinars bietet einen Parforceritt durch viele Bereiche des WEG und dient so zugleich dem Überblickswissen.

Das Online-Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Wohnungsunternehmen und aus kommunalen Verwaltungen, die mit der Begründung und Verwaltung von Wohnungseigentum befasst sind, Wohnungsverwalter und Rechtsanwälte.

>> noch mehr Online-Seminare für WEG-Verwalter

Bewerben
Off

Datenschutzkonformes Verhalten im Home-Office

Kategorie
Frei
Datum
20.05.2022
Ort
online
Name Veranstalter
BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin

Ziel dieses Online-Seminars ist es den Mitarbeitenden von Immobilienverwaltungen und Wohnungsunternehmen relevantes Fachwissen und Handlungsempfehlungen zu vermitteln, um den strengen Anforderungen des Datenschutzes gerecht zu werden.

Die Einhaltung des Datenschutzes muss auch beim Arbeiten außerhalb des Unternehmens gewährleistet werden

Daher ist es notwendig, die aktuelle Rechtsprechung und alle Anforderungen zum Datenschutz im Home-Office zu kennen und sich dementsprechend zu verhalten.

Inhalte:

  • Grundlagen: Gesetzliche Regelungen, häufige Unsicherheiten
  • Wie können Datenschutzanforderungen im Home-Office umgesetzt werden?
  • Technische Voraussetzungen
  • Umsetzung durch eigene Verhaltensweisen
  • Worauf gilt es (besonders) zu achten?
  • Fallstricke – typische Fehler
  • Handlungsempfehlungen

weitere Informationen:
Onlineseminar der Fachzeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten zum Thema Zensus 21: Vermieter und Verwalter müssen bis zum 15. Mai Daten über den Bestand abliefern. Hier erfahren Sie, worum es geht und wie Sie sich vorbereiten. Dieses Wissen erleichtert die Zählung und Datenbeschaffung und vermeidet Fehler. >> Mehr Infos: https://www.vermieter-ratgeber.de/news/eigentuemer-und-verwalter-muessen-jetzt-liefern.html

Serie der IVV: Homeoffice in der Praxis

1. Ein Modell auch für die Nach-Corona-Zeit? (aus IVV 01-02/21)
2. Ein richtig attraktiver Arbeitsplatz sollte es schon sein (aus IVV 03/21)
3. Die angemessene digitale Technik (aus IVV 04/21)
4. Selbstorganisation und die betrieblichen Prozesse (aus IVV 05/21)
5. Eine Chance für burnoutgefährdete Mitarbeiter? (aus IVV 06/21)  
6. Teamarbeit und die Sicherstellung des sozialen Austauschs (aus 07-08/21)

Bewerben
Off

Einsatz von mobilen IT-Geräten in Immobilienverwaltungen

Kategorie
Frei
Datum
06.04.2022
Name Veranstalter
BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin

Heißt es bei Ihnen Arbeiten am PC, use your own device, oder bekommen die Mitarbeiter im Wohnungsunternehmen ein mobiles Arbeitsgerät, zum Beispiel ein Notebook oder Tablet gestellt?

In Zeiten von Corona, Homeoffice, remote work und flexiblem Arbeiten, sind mobile Geräte ein Thema in der Wohnungswirtschaft. Wichtig ist jedoch die sichere Anwendung und Integration in die firmeninterne Infrastruktur. Hat der Systemadministrator alle relevanten Programme installiert, funktioniert die Firewall und sind alle Remote-Worker über den Umgang mit sensiblen Daten informiert?

Das Fachseminar der BBA Bildungsakademie der Immobilienwirtschaft gibt Ihnen einen Überblick über die Mobile-Device-Management-Systeme (MDM) und die Anforderungen an die Systeme und das Personal. Die Themen Datenschutz und Datensicherheit werden angesprochen. Im Ganzen erhalten Teilnehmende wertvolle Tipps und Tricks für die praktische Umsetzung im Verwalteralltag.

Das sind die Inhalte des Seminars:

Mobilie Geräte und ihre Einsatzgebiete in der Wohnungswirtschaft

  • Überblick über MDM-Systeme, Marktüberblick, Kosten
  • Anforderungen an die Systeme, das Personal, die Usability
  • Aus der Praxis lernen – Stolperfallen und Best Practise
  • Fragen, die Sie beschäftigen und Handlungsempfehlungen

Mehr zum Thema Homeoffice:

1. Ein Modell auch für die Nach-Corona-Zeit? (aus IVV 01-02/21)
2. Ein richtig attraktiver Arbeitsplatz sollte es schon sein (aus IVV 03/21)
3. Die angemessene digitale Technik (aus IVV 04/21)
4. Selbstorganisation und die betrieblichen Prozesse (aus IVV 05/21)
5. Eine Chance für burnoutgefährdete Mitarbeiter? (aus IVV 06/21)  
6. Teamarbeit und die Sicherstellung des sozialen Austauschs (aus 07-08/21)

Bewerben
Off

Lebenszyklusbilanzierung für die nachhaltige und zukunftsfähige Immobilie

Kategorie
Frei
Datum
23.06.2022
Ort
WBA Weimar oder online
Name Veranstalter
WBA | Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Darum geht es in diesem Seminar:  Die systematische Analyse der Umweltwirkungen auf die nachhaltige und zukunftsfähige Immobilie während des gesamten Lebensweges.

Immobilien stellen langfristige Investitionsgüter dar und bilden wertvolle Sachwerte. Wer heute neu baut oder saniert, beschäftigt sich intensiv mit der Zukunftsfähigkeit der Entscheidungsspielräume. Finanzierung, Bauflächenverknappung, städtebauliche Vorgaben, Energiegesetzgebung und demografischer Wandel stellen die Immobilienbranche vor große Herausforderungen. Dies erfordert innovative Ansätze für eine nachhaltige Projektentwicklung und Vorbereitung der Immobilien auf die ökologische Kreislaufwirtschaft.

Im Sinne der Nachhaltigkeitsstrategie wird die Bilanzierung von Gebäuden unter Berücksichtigung aller Lebenszyklusaspekte betrachtet. Dabei werden neben den energetischen Größen und dem global warming-Potential GWP der normierten Phasenmodule A (Herstellung), B (Betrieb), C (Entsorgung) und D (Wiederverwertung) auch die sozialen und ökonomischen Belange betrachtet.

Sie können sich sowohl für das Präsenzseminar in Weimar als auch für das Onlineseminar anmelden.

Das erwartet Sie in diesem Seminar:

  • Lebenszyklusorientierte Planung
  • Moderne Energie- und Klimaschutzkonzepte
  • Überblick Gebäude- Nachhaltigkeitsbewertungssysteme
  • DIN EN 15643 - Bewertung der Nachhaltigkeit
  • DIN EN 15804 - Umweltproduktdeklarationen
  • Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen BNB
  • eLCA Beispielberechnungen mit Softwareunterstützung
  • Ausblick: Berücksichtigung grauer Energien im GEG 2.0
  • Wirtschaftlichkeit aus Selbstnutzersicht
  • Wirtschaftlichkeit aus Vermietersicht
  • Nachhaltigkeitssäulen/ Zertifizierungen
  • Beispiele
  • Integriert: Fachaustausch mit Diskussion der Ergebnisse

Das Seminar richtet sich an Bauherren, Projektentwickler:innen, Architekt:innenen, Ingenieur*innen, Bau- Sachverständige, Führungspersonal aus Bauunternehmen, Immobilieninvestoren, Energieberater*innen, Klimaschutzmanager:innen, HK-Planer:innen

Bewerben
Off

Zertifizierungsstandards für Nachhaltiges Bauen und Betreiben von Gebäuden

Kategorie
Frei
Datum
11.03.2022
Ort
WBA Weimar oder online
Name Veranstalter
WBA | Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.

Als Vermieter, Bauherr, Immobilienverwalter müssen Sie sich mit viel Technischem und Theoretischen "herumärgern". Zum Beispiel: was bedeutet Nachhaltigkeit bei Immobilien überhaupt? (Die Taxonomie-Debatte der EU zeigt, wie das Thema Nachhaltigkeit polarisiert. Hier soll das Etikett "nachhaltig" Investoren dazu bringen in Energieformen wie Gas und Atomkraft zu investieren.)

In diesem Seminar geht es um die Vorstelung und Definition der wichtigsten Zertifizierungssysteme für Gebäude auf dem deutschen Immobilienmarkt sowie die Vermittlung wesentlicher Grundlagen und Detailwissen zu den jeweiligen Bewertungskriterien.

Darüber hinaus werden die Systemvarianten und Anwendungsbereiche des DGNB, BNB und des LEED-Systems thematisiert. Ebenfalls wird der Nutzen von Zertifizierungen für Land, Städte und Kommunen erläutert.

Ferner wird auf die wesentlichen Prozesse im Zertifizierungsprozess, Kosten und Fördermöglichkeiten eingegangen sowie ein Marktüberblick gegeben.

Neben den Nutzungsprofilen für den Neubau und Sanierung wird auch das Thema Zertifizierung im Bestand für ganze Portfolios und einzelne Gebäude thematisiert und damit ein systematischer Prozess zur Erreichung der Klimaneutralität aufgezeigt.

Das Seminar richtet sich insbesondere an Investoren, Projektentwickler und Führungskräfte in der Öffentlichen Bau- und Immobilienverwaltung, welche sich erstmalig mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen oder Ihr Fachwissen erweitern möchten.

Sie können sich sowohl für das Präsenzseminar in Weimar als auch für das Onlineseminar anmelden.

In diesem Seminar erfahren Sie mhr über:

•    Einführung Nachhaltiges Bauen
•    Überblick Zertifizierungssysteme für Gebäude und Stadtquartiere
•    Einführung in die Zertifizierungssystematik/Systemgrundlagen nach DGNB
•    Vertiefung DGNB-Zertifizierungssysteme für Neubau
•    Vertiefung DGNB-Zertifizierungssysteme für Bestandsgebäude
•    Auszeichnung DGNB Klimapositiv, DGNB Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude
•    Einführung in die Zertifizierungssystematik/Systemgrundlagen nach BNB
•    BNB Systemvarianten für Neubau Verwaltung, Schulen, Labor- und Forschungsgebäude
•    Anwendungsbereiche des BNB-Systems
•    Kosten und Nutzen von Zertifizierungen
•    Mehrwert von Zertifizierungen für Städte, Kommunen und Unternehmen
•    Trends und Best-Practice-Beispiele
•    Fördermöglichkeiten
•    Prozessmanagement und Integrale Planung
•    Bedarfsplanung für das Nachhaltige Bauen
•    Integriert: Fachaustausch mit Diskussion

 

>> IVV-Onlineseminar (Aufzeichnung/Video): Technik für Nichttechniker

Bewerben
Off

IT-Sicherheit – Fragen, Aufgaben, Probleme und Lösungen in der Wohnungswirtschaft

Kategorie
Frei
Datum
02.03.2022
Ort
online
Name Veranstalter
BBA - Bildungsakademie der Immobilienwirtschaft

IT-Sicherheit ist fundamentaler Bestandteil in Unternehmen. Doch welche Risiken lassen sich in Wohnungsunternehmen identifizieren? Wie wird mit diesen umgegangen? Wie kann die IT sich vor solchen Risiken schützen?
 
Dieses Praxisseminar gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre individuellen Probleme und Aufgaben aus der Praxis gemeinsam zu bearbeiten und Handlungsempfehlungen zu generieren. Um die Schwerpunkte dieser Veranstaltung individuell an Ihre Bedürfnisse anzupassen, fragen wir Sie vorab, welche Themen Sie gerne tiefer bearbeiten möchten.

In diesem Seminar erfahren Sie:

  • Risiken und Gefahren in Wohnungsunternehmen
  • Angriffe und Bedrohungen in einer komplexer werdenden IT-/EDV-Umgebung
  • Beispiele, Aufgaben und Probleme aus der Praxis
  • Ihre individuellen Fragen
  • Fallbeispiele, Übungen zur Vertragsgestaltung
Bewerben
Off

Wohnungsanzeigen professionell gestalten

Kategorie
Frei
Datum
23.11.2021
Ort
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Hauptstraße 78/79, 12159 Berlin
Name Veranstalter
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin

Erzeugen Sie Aufmerksamkeit! Verführen Sie den Interessenten zum Lesen oder Klicken! Wecken Sie Neugier!

Auch mit der Gestaltung von Wohnungsanzeigen müssen sich Wohnungsunternehmen beschäftigen. Langweilig, einheitlich, grau - ob das reicht? Bewerbungen von Wohnungsangeboten sollten auf den ersten Blick Aufmerksamkeit erzeugen und das Interesse der Kunden wecken.

Wie lauten die Argumente für Ihre Wohnungen und Objekte? Gestalter von Wohnungsanzeigen müssen einige Vorüberlegungen treffen: Argumente und Formulierungen sowie Fotos, die Neugierde und Interesse wecken.

In diesem Seminar erfahren Fachkräfte in Wohnunsunternehmen, wie sie aussagekräftige, aufmerksamstarke Anzeigen gestalten können. Sie lernen mit praktischen Übungen, wie Ihre Anzeigen zum „Draufklicken“ und parallel dazu zum Weiterlesen „verführen“.

Inhalte des Seminars:

  • Content Marketing für Wohnungsanzeigen – Überblick
  • Anzeigen richtig schalten und für Interessenten leicht zu finden sein
  • Gute Fotos einsetzen, die zum Anklicken motivieren
  • Überschriften und kurze Texte pointiert und überzeugungsstark formulieren
  • Interesse bei verschiedenen Zielgruppen treffend wecken
  • Wiedererkennungseffekt nutzen – Wohnungen in der Anzeige und vor Ort geschickt präsentieren
Bewerben
Off

Altersgerechtes Wohnen rechtssicher gestalten

Kategorie
Frei
Datum
22.09.2021
Ort
AWI, Hohe Straße 16 70174 Stuttgart
Name Veranstalter
Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH

Das Seminar bietet praxisorientierte Informationen über die rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten altersgerechter Wohnformen. Ausgangspunkt sind hierbei die Bundesregelungen des HeimG und Wohn, Betreuungs- und Vertragsgesetzes (WBVG).Jedes Seminar setzt sich nach dem jeweiligen Teilnehmerkreis mit den konkreten Landesregelungen auseinander.

Inhalte des Seminars:

Gesetzliche Anforderungen an den Betrieb altersgerechter Wohnformen

  • Schnittstellen zwischen Wohnungswirtschaft und Heimbetreiber:
    • BGB - HeimG - Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz
  • Überblick: Bundes - Teilhabe - Gesetz (BTHG, 2020)
  • Landesregelungen
    • Überblick über die gesetzlichen Landesregelungen

    • Alternative Wohnformen im Detail:

    • Betreutes Wohnen, Ambulant betreute Wohngemeinschaften, Betreute Wohngruppen

  •  Was ein Wohnungsunternehmen beachten muss, um nicht zum Betreiber eines Pflegeheims zu werden – Abgrenzungskriterien, Rechtsprechung

Altersgerechte Wohnformen – mietrechtliche Anforderungen

  • Mietrechtliche Varianten der Vertragsgestaltung bei Wohngruppen: Mietermehrheit - Vertragsmehrheit – Untermiete
  • Zielgruppenspezifische Vertragsklauseln bei alternativen Wohnformen im Detail (Befristung auf den Todesfall, Vertretungsregelungen; Schlüsselbesitz- und Zutrittsrecht), Analoge Anwendung heimgesetzlicher Regelungen im Wohnraummietrecht (Kündigungsfristen) Anspruch des Mieters auf Zustimmung zu baulichen Veränderungen, § 554a BGB
  • Mieterhöhungsverlangen; Anpassungen an die ortsübliche Vergleichsmiete

Altersgerechte Wohnformen – betreuungsrechtliche Anforderungen

  • Abgrenzung zwischen Grund- und Zusatzleistungen Der Vermieter als Leistungserbringer – Abgrenzung zu Fremddienstleistern Erhöhung des Entgelts für Grundleistungen
  • Problemkonstellationen in der Praxis: Kopplungsverträge - Grenzen der Vertragsgestaltung Anforderungen der Rechtsprechung an Demenzwohngruppen im Betreuten Wohnen Gewährleistung bei Schlechtleistung von Grundleistungen Isolierte ordentliche und außerordentliche Kündigung der Betreuungsvereinbarung

Referent: RA Mario Viehweger
Kanzlei Hirsch, Thiem & Collegen, Dresden/München,
betreut seit vielen Jahren mittelständische Wohnungsunternehmen in allen mietrechtlichen Fragestellungen. Daneben ist er regelmäßig Referent zu verschiedenen mietrechtlichen Themen für die Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft, Verbänden und Kammern tätig.

Zielgruppe: Geschäftsführer(innen) und Mitarbeiter(innen) von privaten und kommunalen Wohnungsunternehmen und Wohnungsverwaltungen, Mieter- und Grundstückseigentümerverbände sowie interessierte Eigentümer und Vermieter.

Bewerben
Off

HOAI Vertiefungsseminar

Kategorie
Frei
Datum
08.09.2021
Ort
WBA | Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.
Name Veranstalter
Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V. (WBA)

Das ganztägige Fachseminar befasst sich mit der aktuellen Praxis von Ausschreibungen, Vergaben, Verträgen und Honorarabrechnungen für Planungs- und deren Überwachungsleistungen.

Es richtet sich an Mitarbeiter:innen potentieller gewerblicher, privater und (halb-) öffentlicher Bauherren, die mit der Planung und Durchführung von Bauvorhaben befasst sind; an Planer:innen, Architekt:innen, Ingenieur:innen, Bau- und Planungsämter bei Städten, Kommunen und Landkreisen, Rechtsämter, Behörden des Landes und des Bundes, Rechtsanwält:nnen, Projektsteuerer, Bauprojektmanager:innen.

Das Vertiefungsseminar informiert ganz aktuell zu den leistungs- und vergütungsseitig relevanten Änderungen und Regeln für „Architekten- und Ingenieurverträge“. Vermittelt wird verständliches Wissen anhand von Praxisfällen eines langjährig erfahrenen Honorarexperten und Gutachters mit täglicher Beratungs-, Planungs- und Baupraxis, der unabhängig von Berufs-, Kammer- oder Lobbyinteressen das aufzeigt, was wirklich geht und was nicht sein darf.

Die HOAI 2021 darf - einzeln oder auch in Teilen - vertraglich weiter vereinbart werden, muss es aber nicht. Wer künftig bei Ausschreibungen und Verträgen nicht aufpasst, kann erheblichen Schaden erleiden, unnötige Mehrkosten verantworten müssen und bspw. sogar Fördermittel riskieren, die auf wirtschaftliche und sparsame Verwendung abstellen, da Planungen grundsätzlich leistungs- und honorarseitig frei angeboten werden dürfen.

Inhalte des HOAI-Seminars:

  • Auslobungen / Ausschreibungen von Planungsleistungen (Schwerpunkt unterschwellig)
  • Konkrete Beispiele und Muster, wie Planungen ausgeschrieben werden können
  • Muster für praxisbewährte Bewertungskriterien (Eignung, Zuschlag) und Bewertungen
  • Kalkulation und Bewertung von Angeboten zu Planungsleistungen und deren Vergabe
  • Was ist für Planung ein „angemessenes und auskömmliches Honorar“?
  • Vertragsgestaltung mit / ohne HOAI – Wann ist eine Honorarvereinbarung wirksam?
  • Zielfindungsphase und „andere“ weitergehende Leistungsblöcke (objektspezifisch)
  • Planungsabläufe, Störungen, Nachträge und Abrechnungen nach aktuellem Recht
  • „Honorarnachverhandlungen“ bei Änderungsanforderungen des Bauherrn / AG
  • Spezialfragen zu Objekten, „Grundhonoraren“, Zu- und Abschlägen, Leistungsbildern
  • Praxistaugliche Strategien für die tiefgreifenden Neuregelungen zum Honorar
  • HOAI-freier Planervertrag für Objekt- und Fachplanungen sowie Abgrenzungsfragen dazu
  • HOAI-angelehnter Planervertrag - Was hat sich bewährt? Was kann zum Streit führen?
  • Ausblick auf aktuelle Rechtsprechungen im Lichte der Praxis von BGB, HOAI, VgV usw.

"HOAI" und HONORARE - Online
Gemeinsam mit dem Referenten bietet der Veranstalter die Möglichkeit, sich in 2-stündigen Onlinemeetings regelmäßig über die neuesten Trends von "Auslobung - Bewerbung - Vergabe - Abrechnung" auszutauschen. Im Mittelpunkt stehen Ihre konkreten Fragen und Probleme,  bspw.: Wie schaffen die Planungspartner künftig auskömmliche Honorare und wie nutzen sie neue Ansätze und dazu auch das, was sich bei der "HOAI" bewährt hat? Jedes Online-Seminar startet mit einem topaktuellen Impulsvortrag zur Markt- und Rechtslage.

Bewerben
Off

Herbstforum Altbau – Fachtagung zur energetischen Gebäudesanierung – Stuttgart und online

Kategorie
Frei
Datum
24.11.2021
Name Veranstalter
Zukunft Altbau KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH

Veranstalter: Zukunft Altbau - hat sich zum Ziel gesetzt die Quote der energetischen Sanierungen voranzutreiben.

Beim Herbstforum Altbau dreht sich alles um aktuelle Entwicklungen in der energetischen Gebäudesanierung. Mit dabei sind inspirierende Vordenker, Macher und Praktiker mit Trends im energieeffizienten Sanierungssektor. Geboten werden kompakte Vorträge sowie Raum für Diskussionen und neue Denkansätze.

Die Sanierung von Bestandsgebäuden ist entscheidend für erfolgreichen Klimaschutz. Hier muss schnell und konsequent gehandelt werden, denn wir befinden uns im letzten Sanierungszyklus  vor 2040. Ein „weiter wie bisher“ reicht nicht aus, wir müssen unser Tempo deutlich erhöhen. Das  bedeutet beispielsweise, neue Heizungsanlagen nur noch mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Energien zu installieren. Und Dämmmaßnahmen so auszuführen, dass sie dem Anspruch  eines klimaneutralen Gebäudebestandes genügen.
Fest steht, dass das nur gelingen kann, wenn Sie als Energieberaterinnen und Energieberater, Planerinnen und Planer, Handwerkerinnen und Handwerker die Wärmewende ebenfalls weiter vorantreiben und so in die Fläche bringen.

Eine große Herausforderung, denn geplante Sanierungsmaßnahmen müssen auf die Bedingungen vor Ort sowie auf Eigentümerinnen und Eigentümer  abgestimmt sein. Gleichzeitig müssen die neuen technischen Entwicklungen, rechtlichen
Rahmenbedingungen und die aktuelle Förderlandschaft berücksichtigt werden.

Die Veranstaltung wurde für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 6 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 6 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude), 6 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247) angerechnet.

Bewerben
Off

Prüfpflichten für Eigentümer & Verwalter

Kategorie
Frei
Datum
28.09.2021
Ort
ADI Akademie der Immobilienwirtschaft GmbH, 70577 Stuttgart
Name Veranstalter
ADI Akademie der Immobilienwirtschaft GmbH, 70577 Stuttgart

Kurzbeschreibung: Verschiedenen Pflichten und detaillierte Kenntnisse über wiederkehrende Prüfungen im technischen Gebäudebetrieb. In diesem Seminar wird ein Überblick über die gesetzlichen Prüfpflichten an gebäudetechnischen Anlagen mit einer rechtskonformen Umsetzung durch eine klar definierte Vorgehensweise vermittelt.

Konzeption und Inhalte des Fachseminars:

Eigentum verpflichtet - diese Aussage gilt für alle, die eine Immobilie besitzen, verwalten oder betreiben. Der Eigentümer obliegt der Verkehrssicherungspflicht, was bedeutet, dass von dem Gebäude und dessen technischen Anlagen keine Gefahr ausgehen darf. Verantwortliche müssen die jeweiligen Verordnungen und Vorschriften kennen und auch einhalten.

Die Prüfung an technischen Anlagen ist ein wesentlicher Teil der Betreiberpflicht, die alle Betreiber bzw. Eigentümer einer Immobilie beachten müssen. Die sich daraus ergebende Verantwortlichkeit besteht in seiner Haftung für den Fall, dass der Betreiber eine der daraus resultierenden Pflichten verletzt.

In diesem Seminar werden die verschiedenen Pflichten und detaillierte Kenntnisse über die wiederkehrenden Prüfungen im technischen Gebäudebetrieb vermittelt. Ziel ist eine Überblick über die gesetzlichen Prüfpflichten an gebäudetechnischen Anlagen mit einer rechtskonformen Umsetzung durch eine klar definierte Vorgehensweise.

So wird ein Basiswissen über den Aufbau und die Struktur der geforderten Betreiberpflichten für gewerbliche Immobilien und Wohnliegenschaften erlangt.

Zielgruppe: Das Seminar ist ideal für Eigentümer von Immobilien, Verwalter, Werksleiter, Betriebsleiter, Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, welche für die Einhaltung der wiederkehrenden Prüfungen verantwortlich sind, sowie für Leiter öffentlicher Einrichtungen und Behörden, oder Miglieder von QM-/ASA-Sitzungen.

Bewerben
Off

Zertifizierungsstandards für Nachhaltiges Bauen und Betreiben von Gebäuden

Kategorie
Frei
Datum
12.11.2021
Ort
WBA, Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.
Name Veranstalter
WBA | BAUHAUS WEITERBILDUNGSAKADEMIE WEIMAR E.V.

Bewertung, Kosten und Nutzen von Zertifizierungen nach DGNB, BNB und LEED

In diesem Seminar geht es um die Vorstellung der wichtigsten Zertifizierungssysteme für Gebäude auf dem deutschen Immobilienmarkt sowie die Vermittlung wesentlicher Grundlagen und Detailwissen zu den jeweiligen Bewertungskriterien.

Neben einem Überblick zu den Systemen wird auf die wesentlichen Prozesse im Zertifizierungsprozess eingegangen, welche insbesondere für beauftragende Stellen von elementarer Bedeutung sind.

Darüber hinaus werden die Nutzungsprofile und Anwendungsbereiche des BNB Systems (Bund) thematisiert. Ebenfalls wird der Nutzen von Zertifizierungen für das Land, die Städte und Kommunen erläutert.

Das Seminar richtet sich insbesondere an Investoren, Projektentwickler und Führungskräfte in der Öffentlichen Bau- und Immobilienverwaltung, welche sich erstmalig mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen oder Ihr Fachwissen erweitern möchten.

Inhalte des Seminars:
Einführung Nachhaltiges Bauen
Überblick Nachhaltigkeitsbewertungssysteme
Einführung der Zertifizierungssystematik nach DGNB
DGNB Zertifizierungssystem für Neubau Büro, Wohnen und Sonderimmobilien
DGNB Zertifizierungssystem für Neubau Stadtquartiere, Gewerbe- und Industriegebiete
DGNB Zertifizierungssystem für Sanierung / Revitalisierung
DGNB Zertifizierungssystem für Gebäude im Bestand
DGNB Klimapositiv, DGNB Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude
BNB Zertifizierungssystem für Neubau Verwaltung, Schulen, Labor und Forschungsgebäude
Anwendungsbereiche des BNB-Systems
LEED Zertifizierungssystem
Anwendungsbereiche des LEED-Systems
Kosten und Nutzen von Zertifizierungen
Aktuelle Trends und Best-Practice-Beispiele
Fördermöglichkeiten für Gebäudezertifizierungen
Prozessmanagement und Integrale Planung für Nachhaltiges Bauen
Bedarfsplanung für das Nachhaltige Bauen
Exkurs Geordnete / Systematische Inbetriebnahme
Integriert: Fachaustausch mit Diskussion

Richtet sich an: Projektentwickler:innen, , Immobilieninvestoren, Leitende Mitarbeitende in der Öffentlichen Bau- und Immobilienverwaltung, Architekt:innenen, Klimaschutzmanager:innen sowie sonstige Interessierte, welche sich erstmalig mit nachhaltigen Bauen beschäftigen.

Bewerben
Off

Wohnungswirtschaft, Digitalisierung und neue Medien – wie ist das mit dem Urheberrecht?

Kategorie
Frei
Datum
16.11.2021
Ort
BBA | Hauptstraße 78/79 | 12159 Berlin
Name Veranstalter
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V. Hauptstraße 78/79 12159 Berlin

Das Seminar vermittelt Ihnen einen Überblick urheberrechtlich relevanter Themen der Wohnungswirtschaft. Es informiert darüber, welche Leistungen urheberrechtlich geschützt sind und welche Berührungspunkte zur Wohnungswirtschaft, etwa im Marketing und in der Öffentlichkeitsarbeit, bestehen. Einen zweiten Schwerpunkt bildet die Darstellung vertragsrechtlicher Besonderheiten, die im Zusammenhang mit urheberrechtlichen Verträgen zu beachten sind.

Inhalte des Seminars:

  • Grundrechte des Urheberrechts – Was ist geschützt?
  • Verwendung von geschützten Werken – Was darf ich, wo sind die Grenzen?
  • Digitalisierung und Urheberrecht – Welche besonderen Herausforderungen bestehen für die Wohnungswirtschaft?
  • Kreative und ihre Leistungen – Wo kommt die Wohnungswirtschaft mit urheberrechtlichen Themen in Berührung?
  • Einkauf von Inhalten Dritter – Was muss in Verträgen mit Agenturen, freien Mitarbeitern oder Fotografen geregelt werden?

Lernziele:

  • Sie können juristische Grundkenntnisse des Urheberrechts wiedergeben
  • Sie können mühelos das Erlernte in den Alltag anwenden
  • Sie können Regelungen im Einkauf von Inhalten Dritter in Verträgen umsetzen
Bewerben
Off

Brandschutztechnische Sanierung im Bestand

Kategorie
Frei
Datum
26.08.2021 - 09.12.2021
Ort
Berlin | Mercure Hotel Moa
Name Veranstalter
design security forum AG

Die Sanierung eines bestehendes Gebäudes stellt Bestandshalter häufig vor große Herausforderungen. Eine Vielzahl von alten Bauten weist Mängel auf, die in ihrer Summierung eine Gefahr darstellen können.

Eine profunde Statusanalyse vor Beginn der eigentlichen Planung hilft das Risiko von unerwarteten Kostensteigerungen zu minimieren. Die Bewertung der aktuellen Situation ist oft komplex und für einen Fachfremden fast nicht durchführbar.

Dieses Seminar hilft Bauherren bzw. Bestandshaltern und Immobilienverwaltungen sich das nötige Fachwissen zu verschaffen. In einer frühen Planungsphasen lassen sich noch geeignete und ganzheitliche Lösungen entwickeln. Dies können im Bereich des Brandschutzes z. B. die Anwendung von Ingenieurmethoden, zeitgemäße Brandschutzkonzepte und die Berücksichtigung von modernen und innovativen Bauprodukten sein. Die technischen Lösungen müssen hierbei immer mit dem jeweils maßgeblichen Baurecht übereinstimmen.

Lerninhalte des Seminars:

  • Ausgangspunkt für das Bauen im Bestand: Baulicher und formaler Zustand von bestehenden Gebäuden
  • Wann kann Bestandsschutz geltend gemacht werden?
  • Grundlagen der Planung und Ausführung im Bestand
  • Typische Herausforderungen und Stolperstellen im Bestand
  • Konzeptionelle Lösungsansätze
  • Sanierungsmöglichkeiten und -grenzen mit Hilfe von modernen Bauprodukten und -arten
  • Abkofferung von Verteilern in notwendigen Treppenräumen
  • Sanierung von Schächten und deren Abschlüsse  

Das Seminar richtet sich an Architekten, Bauherren, Gebäudebetreiber, Fachplaner, Brandschutzplaner, ausführende Unternehmer, Objektüberwacher.    

Dieses Seminarr findet auch an diesen Terminen und Orten statt:
07.10.21 Leipzig
21.10.21 Freiburg
28.10.21 Köln
09.12.21 Main

Bewerben
Off

IT-Sicherheit – Fragen, Aufgaben, Probleme und Lösungen in der Wohnungswirtschaft

Kategorie
Frei
Datum
06.10.2021
Name Veranstalter
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V. | Hauptstraße 78/79 | 12159 Berlin

IT-Sicherheit ist fundamentaler Bestandteil in Unternehmen. Doch welche Risiken lassen sich in Wohnungsunternehmen identifizieren? Wie wird mit diesen umgegangen? Wie kann die IT sich vor solchen Risiken schützen?
 
Dieses Praxisseminar gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre individuellen Probleme und Aufgaben aus der Praxis gemeinsam zu bearbeiten und Handlungsempfehlungen zu generieren. Um die Schwerpunkte dieser Veranstaltung individuell an Ihre Bedürfnisse anzupassen, fragen wir Sie vorab, welche Themen Sie gerne tiefer bearbeiten möchten.

Schwerpunkte des Seminars:

  • Risiken und Gefahren in Wohnungsunternehmen
  • Angriffe und Bedrohungen in einer komplexer werdenden IT-/EDV-Umgebung
  • Beispiele, Aufgaben und Probleme aus der Praxis
  • Ihre individuellen Fragen
  • Fallbeispiele, Übungen zur VertragsgestaltungLernziele
  • Lernziele zur Förderung der Fachkompetenz

  • Sie können das weite Feld der IT-Sicherheit erfassen.
  • Ihnen sind die Bedeutung von Risiken und die Konsequenzen bewusst.
  • Lernziele zur Förderung der Methodenkompetenz

  • Sie können notwendige Analysen vornehmen.
  • Sie können wichtige Handlungsfelder identifizieren.

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte in der Abteilung EDV von Wohnungsunternehmen und Verwaltungen.

Bewerben
Off