Gebäude – Lebenszyklusbilanzierung

Termindaten
Kategorie
Seminar
Datum
28.11.2023 - 06.12.2023
Ort
WBA | BAUHAUS WEITERBILDUNGSAKADEMIE WEIMAR E.V. Coudraystraße 13A | 99423 Weimar
Name Veranstalter
WBA

Gebäude – Lebenszyklusbilanzierung für die nachhaltige und zukunftsfähige Immobilie  
In diesem Seminar der WBA | Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V. geht es um systematische Analysen der Umweltwirkungen von Immobilien während des gesamten Lebensweges.    

 

Das theoretische Gerüst wird am 28.11.23 vermittelt, einen Workshop mit Praxisanteil in Präsenz gibt es am 05.12.23.

Die Veranstaltungen finden fast ausschließlich in Präsenz in Weimar statt. Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie in diesem Zusammenhang unsere schöne Stadt der Klassik und des Bauhauses (erneut) kennen.

Inhalte:

Im Sinne der Nachhaltigkeitsstrategie wird die Bilanzierung von Gebäuden unter Berücksichtigung aller Lebenszyklusaspekte betrachtet. Dabei werden neben den energetischen Größen und dem global-warming-Potential GWP der normierten Phasenmodule A (Herstellung), B (Betrieb), C (Entsorgung) und D (Wiederverwertung) auch die sogenannten Steckbriefe für soziale und ökonomischen Belange betrachtet.

•  Nachhaltigkeitssäulen/ Zertifizierungen
•  Lebenszyklusorientierte Planung
•  Überblick Gebäude- Nachhaltigkeitsbewertungssysteme
•  DIN EN 15643 - Bewertung der Nachhaltigkeit
•  DIN EN 15804 - Umweltproduktdeklarationen
•  Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen BNB
•  Beispiele moderner Energie- und Klimaschutzkonzepte
•  eLCA- Ökobaudat Beispielberechnung
•  Optionaler Ausblick: Berücksichtigung grauer Energien im GEG 2.0       
•  Integriert: Fachaustausch mit Diskussion der Ergebnisse

Workshop: Praktische Gebäude-Lebenszyklusbilanzierung
am Beispiel mit Softwareunterstützung EVEBI, eLCA und LCC im BNB-System mit Excel

Im Workshop geht es um die praktisch-systematischen Bewertung der Umweltwirkungen einer Immobilie in den Lebenszyklusmodulen der DIN EN 15643 auf Basis der DIN EN 15804 Umweltproduktdeklarationen EPDs. Die Ansätze und Lösungswege für die BEG-NH-QNG-Nachhaltigkeitszertifizierung werden aufgezeigt.
Dabei werden neben den energetischen Größen das global warming-Potential GWP aus den normierten Phasenmodulen A (Herstellung), B (Betrieb), C (Entsorgung) und optional D (Wiederverwertung) betrachtet.
Eine EVEBI-Schulungslizenz kann für praktische Übungen zur Verfügung gestellt werden.
Der Workshop baut auf das theoretische Fundament des Seminars Lebenszyklusbilanzierung für die nachhaltige und zukunftsfähige Immobilie und auf inhaltlich gleichwertige Seminare auf und ist nach deren Teilnahme zu empfehlen.

Agenda:

*DIN EN 15804 - Umweltproduktdeklarationen *DIN EN 15643 - Bewertung der Nachhaltigkeit *Life Circle Analysis LCA *Konfiguration der Bauprodukte - Zuordnung zur ÖKOBAUDAT *LZ-NH-Beispiel nach QNG-System mit Softwareunterstützung (exemplarisch EVEBI)

Integriert: Fachaustausch mit Diskussion der Ergebnisse

Zielgruppe: Bauherren, Projektentwickelnde, Architekt*innen, Ingenieur*innen, Bau- Sachverständige, Facility Management, Führungspersonal aus Bauunternehmen, Immobilieninvestierende, Energieberatende, Klimaschutzmanager*innen, HK-Planende

19.09.2024 - 20.09.2024
26.06.2024 - 27.06.2024
EUREF Campus in Berlin
04.06.2024 - 08.06.2024
Bergson Kunstkraftwerk in München
24.09.2024 - 26.09.2024
Messe Stuttgart, Hallen 1, 3 und 5
16.09.2024
Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH | Hohe Straße 16 | 70174 Stuttgart
18.06.2024 - 05.12.2024
Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH | Hohe Straße 16 | 70174 Stuttgart
Premium
Bild Teaser
Aktuelles Urteil
Body Teil 1
Kinderlärm muss auch in einem Wohngebiet grundsätzlich hingenommen werden. OVG Saarland, Beschl. vom 28. September 2023 – 2 B 99/23 Die
Ist das mit der FDP zu machen?
Angesicht des einbrechenden Wohnungsbaus in Deutschland schlägt Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) nun verbesserte steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten vor.
Energiekosten
Die Wohnungswirtschaft weist darauf hin, dass Mieter:innen eine Kostenübernahme beim Jobcenter beantragen könnten, wenn die Nachforderungen der Energieversorger das finanzielle Limit überschreiten...
Können Mietwohnquartiere und WEG-Objekte über das Contracting klimaneutral werden? Diese Frage diskutiert Thomas Engelbrecht, Chefredakteur der IVV...