NHW Jahresbilanz 2023

Sozial orientierte Wohnungswirtschaft zwischen notwendigen Investitionen und moderaten Mieten

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt zieht Bilanz: 2023 war mit einem Investitionsvolumen von rund 153 Millionen Euro ihr erfolgreichstes Jahr für den Neubau seit über zehn Jahren. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal die Zahl von 60.000 Wohnungen überschritten, es wurden für rund 1.000 Wohnungen Richtfeste gefeiert

Über 400 Wohnungen hatte die NHW in Frankfurt, Hanau und Wiesbaden in kürzester Zeit in die Vollvermietung gebracht. Der Vertrieb von Eigentumswohnungen - wie im Luftbild zu sehen das Frankfurter Schönhofviertel - komme dagegen erst langsam und auf niedrigem Niveau wieder in Schwung. BILD: NHW
Über 400 Wohnungen hatte die NHW in Frankfurt, Hanau und Wiesbaden in kürzester Zeit in die Vollvermietung gebracht. Der Vertrieb von Eigentumswohnungen - wie im Luftbild zu sehen das Frankfurter Schönhofviertel - komme dagegen erst langsam und auf niedrigem Niveau wieder in Schwung. BILD: NHW

Die NHW befindet sich im Neubau derzeit – entgegen dem Branchentrend – noch in einer Wachstumsphase, weil sie bis 2022 viele Projekte in die Planung und in die Umsetzung gebracht hat. 3.100 Wohnungen sind aktuell in Bau und Planung. Weitere 550 Wohnungen wurden bereits 2023 fertiggestellt.

Die NHW hatte am 8. Juli in Wiesbaden ihre Jahresbilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres vorgestellt. Mit einem Jahresergebnis von 19,3 Mio. Euro für 2023  liegt die NHW 3,6 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert. Das Ergebnis lasse sich auf besondere Effekte aufgrund geringerer Ausgaben für Instandhaltung und aktivierter Bauzinsen zurückführen.

In diesem und den kommenden Jahren werden uns vor allem die gestiegenen Kapitalmarktkosten beschäftigen. Es wird schlicht zunehmend schwieriger und teurer, Fremdkapital bei den Banken aufzunehmen", erläuterte Dr. Thomas Hain, der Leitende Geschäftsführer der NHW.

Das hessische Wohnungsunternehmen rechnet mit einer schweirigeren Lage und größeren herausforderungen ab 2028.

Schnelles und reibungsloses Vermietungsgeschäft aufgrund der hohen Nachfrage

Über 400 Wohnungen habe man in Frankfurt, Hanau und Wiesbaden in kürzester Zeit in die Vollvermietung gebracht. Der Vertrieb von Eigentumswohnungen komme dagegen erst langsam und auf niedrigem Niveau wieder in Schwung. Der Ausbau der E-Mobilität in den Quartieren werde mit Car- und E-Bike-Sharing-Stationen ebenfalls weiter vorangetrieben.

Investitionen in die Modernisierung und Instandhaltung

Insgesamt habe Hessens größtes Wohnungsunternehmen 2023 rund 149 Millionen Euro investiert. Der größte Teil davon floss in die Modernisierung von 850 Wohnungen. Damit wurden 70 Prozent oder rund 2.300 t an CO2-Einsparung erreicht. Die Energiekrise in Folge des Ukraine-Krieges habe sehr deutlich gemacht, dass es vordringlich sei, die Wärmeversorgung der Gebäude von fossilen auf regenerative Energieträger umzustellen. Das Mittel der Wahl sei nach derzeitigem Stand der Wechsel von einer konventionellen Heizung zu einer Wärmepumpe, im besten Fall mit Photovoltaik versorgt, oder, soweit vorhanden, einer klimaneutralen Fernwärmeversorgung. Hier sei man mit einigen Wärmeversorgern schon sehr konkret im Gespräch. Am Gebäude selbst konzentriere man sich auf die Dämmung von Kellerdecke und Dach sowie den Austausch der Fenster.

Die Transformation unserer Wohnungsbestände hin zur Klimaneutralität ist die größte finanzielle Einzelherausforderung unserer 100jährigen Geschichte“, ist sich Fontaine-Kretschmer sicher", erklärte Monika Fontaine-Kretschmer, die technische Geschäftsführerin der NHW. 

Hessischer Wirtschaftsminister bittet um Aussetzung der Mieterhöhungen

Die Wohnsituation von einkommensschwachen Haushalten liege in besonderem Interesse der Landesregierung. Jede/r, der/die in Hessen eine bezahlbare Wohnung in angemessener Qualität suche, sollte diese auch finden. Der Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Wohnen und ländlichen Raum regt deshalb Gespräche an, um eine Nachfolgeregelung der zu Jahresbeginn ausgelaufenen Mietenstrategie der NHW zu finden. Er habe darum gebeten, die geplanten Mieterhöhungen bei der NHW vorübergehend auszusetzen.

Quelle: Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt (NHW)

Der integrierte Unternehmensbericht der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt für das Geschäftsjahr 2023 (mit Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht) ist online verfügbar unter https://berichte.nhw.de/2023.

Martina Eisinger

Redaktionelle Mitarbeiterin
Im laufenden und besonders im beendeten Mietverhältnis kommt es immer wieder zu Beschädigungen der Mietsache durch den Mieter oder der Mieter führt die fälligen Schönheitsreparaturen nicht aus, obwohl er dazu wirksam verpflichtet wurde. Weigert sich der Mieter oder...
Printer Friendly, PDF & Email
13.4.2023
Dank der Kapitalaufstockung durch das Land Hessen
Um 200 Millionen Euro hat das Land Hessen als Mehrheitseigentümer das Eigenkapital der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt Ende 2020 aufgestockt. Das Geld investiert Hessens größtes...
22.12.2021
EBZ Business School (FH) Bochum
Der Hochschulrat der EBZ Business School hat einen neuen Vorsitzenden: Der Präsident der Hochschule Bochum, Prof. Dr. Jürgen Bock, ist vom Träger der Immobilienhochschule zum Vorsitzenden bestimmt...
15.6.2022
Bilanz der Spar + Bau Wilhelmshaven
Die Spar + Bau Wohnungsbaugenossenschaft Wilhelmshaven konnte das beste Jahresergebnis ihrer Unternehmensgeschichte realisieren. Auf der Bilanzpressekonferenz bezifferten die Vorstände Dieter Wohler...
27.4.2023
Allein zu klein für den internationalen Wettbewerb
Das Familienunternehmen Viessmann sieht sich nicht in der Lage, aus eigener Kraft ausreichend Kapital für Investitionen in die Massenproduktion von Wärmepumpen bereitzustellen. Durch den Verkauf der...
22.8.2023
Wer eine Wohnung kauft und sie später vermieten möchte, schaut auf den Kaufpreis und den Wert der Immobilie. Einen Überblick über die regionalen Preisabstufungen zwischen Eigentumswohnungen im Bestand...
1.2.2024
NHW stellt sozialen Initiativen Mietwohnungen zur Verfügung
Die Nassauische Heimstätte | Wohnstadt stellt in Frankfurt vier Wohnungen zur Verfügung, die an obdachlose Menschen vermietet werden. Vermittelt und begleitet werden Mietinteressenten durch die...