Heizkosten korrekt umlegen und abrechnen: Aktuelle Rechtsprechung, neue Pflichten, Praxistipps

Termindaten
Kategorie
Seminar
Datum
19.09.2019
Ort
Augustusplatz 5-6, 04109 Leipzig

Die seit rund 10 Jahren in Kraft befindliche neue Heizkostenverordnung weist, wie jedes neue Gesetz, etliche Unvollständigkeiten und Schwachstellen auf. Aus diesem Grund ist seither eine kaum zu überblickende Fülle von Gerichtsentscheidungen ergangen. Man denke z.B. an das Rohrwärmeurteil des Bundesgerichthofes von März 2017 oder das Urteil des OLG Frankfurt vom Frühjahr 2018 zu den Warmluftheizungen mit Wärmerückgewinnung. Hinzu kommen die neuen Bestimmungen des zuletzt im April 2016 geänderten Mess- und Eichgesetzes. Weiter dürfen z. B. Warmwasserkosten nicht mehr nach der alten 18 %-Regelung umgelegt werden. Nachteilig für Vermieter ist vor allem, dass der Wohn- und Gewerberaummieter seine Heizkosten nach dem Gesetz um 15 % kürzen kann, wenn diese nicht korrekt abgerechnet werden.

 

Das Seminar behandelt neue Erkenntnisse zur Ermittlung, Umlegung und Abrechnung von Heizkosten sowie deren Auswirkungen auf die Praxis in der Mietverwaltung.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich umfassend über aktuelle Entwicklungen zu informieren, um so drohende Verluste sowie Konflikte mit der Mieterschaft zu vermeiden.

https://www.vhw.de/

Keine Zeit für ein Präsenzseminar? Weiterbildung für Verwalter ganz einfach vom Arbeitsplatz aus: mit Webinar-Podcasts der Zeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten. 90 Minuten geballtes Fachwissen von Profils für Profis. JETZT im Verlagsshop aussuchen, herunterladen und im eigenen Tempo lernen, z.B. IVV-Webinar „Betriebskostenabrechnung – Praxistipps und relevante Rechtsurteile“ vom 2.04.2019 oder „Die WEG-Abrechnung“ vom 26.03.2019.

Gebühr

vhw-Mitglieder € 295,00 Nicht-Mitglieder € 355,00

Veranstalter

vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.

Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichtes Berlin Charlottenburg:
Nr. 21002 Nz

Adresse der Bundesgeschäftsstelle:
vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin

Telefon 030 390473-0
Telefax 030 390473-190
E-Mail: bund@vhw.de

UStID DE122123334

Vorstand und verantwortlich im Sinne des TMG/RStV:
Prof. Dr. Jürgen Aring

Referent/en

Frank Georg Pfeifer

11.05.2020 - 12.05.2020
relexa hotel Stuttgarter Hof, Anhalter Straße 8-9, 10963 Berlin
03.09.2020 - 04.09.2020
Estrel Berlin, Sonnenallee 225, 12057 Berlin
11.05.2020 - 12.05.2020
Deutsches Institut für Urbanistik, Zimmerstr. 13-15, 10969 Berlin
21.04.2020 - 22.04.2020
Bodenseeforum Konstanz
16.06.2020
BBA, Hauptstraße 78/79, 12159 Berlin
24.04.2020 - 25.04.2020
BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V., Elisabethweg 10, 13187 Berlin
28.04.2020
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Hauptstraße 78/79, 12159 Berlin
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1
Wenn der Ehe- oder Lebenspartner stirbt, dann sieht der Staat für den überlebenden Partner beim geerbten Familienheim erhebliche Steuervorteile vor
Energetische Modernisierung
Der Altonaer Spar- und Bauverein hat seine Wohnanlage im Immenbusch/Glückstädter Weg umfassend energetisch modernisiert. Dafür investierte die Genossenschaft mehr als 30 Milionen Euro.
Mobilitätsangebote von Wohnungsunternehmen
Am 12. April eröffnete das landeseigene Wohnungsunternehmen Gewobag gemeinsam mit den Berliner Verkehrbetrieben BVG direkt am U-Bahnhof Prinzenstraße den ersten Berliner Mobilitätshub. An diesem...
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Der Gedanke liegt aus Vermietersicht zwar nicht fern, dass eine zusätzliche Untervermietung in einer Wohngemeinschaft auch höhere Erlöse bringen