Digitale Dialoge in der Wohnungs- und Immobilienbranche

Termindaten
Kategorie
Workshop
Datum
26.11.2020
Ort
BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Hauptstraße 78/79, 12159 Berlin
Name Veranstalter
BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft e.V., Berlin

Die Digitalisierung in der Wohnungs- und Immobilienbranche schreitet voran. Sie ruft aber auch viele Fragen auf. Diese sollen in einer ungezwungenen Workshop-Atmosphäre erörtert werden.

In ungezwungener Workshop-Atmosphäre diskutieren Sie mit Fachexperten und erfahrenen Praktikern vor allem unkomplizierte und effektive Ansätze mit hohem Praxisbezug. Stets bezogen auf ein enges Themenfeld und immer kritisch Allgemeinplätzen und „buzzwords“ gegenüber, wird der „Megatrend Digitalisierung“ somit greif- und übersetzbar für das wohnungs- und immobilienwirtschaftliche Tagesgeschäft.

BEKANNTES NEU DENKEN

MODUL 1: PROZESSE UND SERVICES AUF DEM PRÜFSTAND

Werden analoge Prozesse gestrafft und dann mit Effizienzgewinn ins Digitale übertragen, ist das Potenzial der Digitalisierung erst halb genutzt. Denn Digitalisierungsprojekte können auch Anlass sein, Bekanntes neu zu denken, Routinen zu hinterfragen oder gar neue Quellen der Wertschöpfung zu finden.In einem Mix aus Impuls, Workshop und Dialog verleiht diese Ausgabe der Digitalen Dialoge Denkanstöße, das Unternehmen und seine Prozesse für Neues zu öffnen. Die Veranstaltung richtet sich an jene, die vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen der Branche die Digitalisierung gezielt vorantreiben möchten, noch wenig Erfahrung mit ihrer Umsetzung haben – und dafür die richtigen methodischen Werkzeuge brauchen.

Diesem Modul 1 „Prozesse und Services auf dem Prüfstand“ schließt sich nach einer Woche Modul 2 „Vermietung anders denken“ an, in dem das erfolgreiche Digitalisierungsprojekt der ProPotsdam GmbH vorgestellt wird. Die Module sind einzeln oder zusammen mit Rabatt als Paket buchbar.

THEMENSCHWERPUNKTE MODUL 1

  • Zur Aufwärmung: So scheitert Digitalisierung garantiert – Erfolglose Praxis-Beispiele
  • Einführung fiktives Branchen-Szenario
  • Aus Schwächen Stärken machen: Bekanntes neu denken
  • Schwachstellen und Risiken identifizieren
  • Prozesse und Dienstleistungen aus Mietersicht
  • Was muss auf den Prüfstand – und was nicht?
  • Fiktives Branchenszenario: Gemeinsames Entwickeln von Lösungsideen
  • Machbare Arbeitspakete für den unmittelbaren Erfolg
  • Digitale Veränderungen visualisieren
  • Strukturiert auf den Punkt: Lerneffekte, Praxistransfer und offene Fragen

Bringen Sie Ihre eigenen Fragestellungen mit.

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und die Unternehmensleitung.

 

SERVICE-TIPP
Kompakt und komfortabel vom Schreibtisch aus - Das Online-Seminar der Fachzeitschrift IVV zum Thema "Digitalisierung von Verwalterprozessen" - schnell anmelden, Termin: 16.09.20, Ort: online

Fragen und Probleme bei der Umsetzung der Digitalisierung im Wohnungsunternehmen:
Welche Software sollte ich anschaffen?
Empfiehlt es sich einen Prozess-, Steuerungs- und Umsetzungsplan zu entwicklen?
Muss ich als Unternehmer bestimmte Speicherprozesse, Speicherplätze, Speichermedien installieren? (Stichwort Cloud)
Wie gehe ich mit dem Thema Datenverarbeitung und Datenschutz um?
Wie wird sich die Kommunikation zum Mieter verändern? Welche Tools gibt es?

Diese Fragen beantwortet das Oline-Seminar der IVV. >> Jetzt anmelden>>

Termin verpasst? Macht nichts. Hier erhalten Sie einen Mitschnitt zum (kostenpflichtigen) Herunterladen und können in Ihrem eigenem Tempo lernen. >> zum Verlagsshop >>

08.12.2020 - 09.12.2020
Vienna House Andel’s Berlin
11.01.2021 - 16.01.2021
Messe München
08.12.2020 - 09.12.2020
Vienna House Andel’s Berlin
Ein Nachrichtenüberblick
Die massiven Einschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus lähmen das soziale Leben und die wirtschaftlichen Aktivitäten. Schlagartige Einkommensverluste gefährden Mietverhältnisse. Was beschließt...
Stadtplanung und Wohnungsbau nach dem 2. Weltkrieg
Norddeutschland lag nach dem 2. Weltkrieg weitgehend in Trümmern. Hamburg, Bremen, Kiel, Hannover, Hildesheim waren vom Bombenkrieg verwüstet. Stadtplaner und Architekten sahen eine gute Gelegenheit...
Wohnungsbau
Das erste Projekt für eine Lidl-Filiale mit Wohnbebauung in serieller Modulbauweise steht kurz vor Baubeginn: Gemeinsam mit dem Bauunternehmen Max Bögl befindet sich Lidl in den abschließenden...
E-Mobilität
Die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft GSG Berlin setzt auf Klimaschutz und versucht die CO2-Bilanz ihrer Mieter und Mitarbeiter weiter zu verringern. Darum hat sich der größte Gewerbevermieter der...